Anzeige

Anzeige

Cabrio als Zugfahrzeug

    • Hetz_mich_nicht schrieb:

      Supertramper schrieb:

      ...Vielleicht hat jemand noch andere Zugfahrzeuge auf dem Schirm die ich bisher noch nicht entdeckt habe...
      Ford Mustang, Chevrolet Camaro, BMW 440i, BMW Z4. Eventuell auch BMW 1er und 3er.
      Bei den ersten 2 habe ich keine Daten gefunden, wieviel die wirklich ziehen dürfen. Bei BMW schaut es schlecht aus, die dürfen alle bis max. 1,8 T ziehen.

      hotte schrieb:

      Hallo,

      unsere Kaputze darf 2t bei 8% und hat keine Probleme mit unseren 1,8t.

      Gruss Hotte
      Sehr schick! Darf ich fragen welche Motorisierung du hast?
      Bist du zufrieden mit der Combi?

      2T bei 8% würden uns auch vollkommen ausreichen, allerdings würden wir uns auf das Vorgängermodell konzentrieren,
      da wir uns eine Budgetgrenze gesetzt haben.

      Besten Dank für die Rückmeldungen
    • Ich habe Cabrios mit 2t Zuglast auch schon mal recherchiert und habe auch nur den S5 (Benzin) bzw. den A5 mit dem 3,0l Diesel gefunden. Die A5 Cabrios mit kleinerem Motor können die 1,9t / 2,1t nicht ziehen.

      Als ziemlicher Exot bliebe vielleicht noch der Range Rover Evoque in der recht seltenen Cabrio-Variante (wenn man sich mit der Optik anfreunden kann).
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Iguacu schrieb:

      Als ziemlicher Exot bliebe vielleicht noch der Range Rover Evoque in der recht seltenen Cabrio-Variante (wenn man sich mit der Optik anfreunden kann).
      wenn ich richtig recherchiert habe, darf der sogar nur 1,5t ziehen.
      Technische Daten Range Rover Evoque Cabrio (L538) seit 2011 | mobile.de
      Dann bleibt wohl nur noch dieses Modell :lol:
      Jeep Wrangler Unlimited im Zugwagen-Test | Caravaning
    • Iguacu schrieb:

      Oh, das hatte ich noch nicht nachgeschaut und dachte, die 2t des normalen Evoque gibt's auch beim Cabrio.
      Hat mich auch gewundert und ich hätte bei dem auch mehr vermutet ;(

      Viele Grüße :w
    • Supertramper schrieb:

      Hetz_mich_nicht schrieb:

      Supertramper schrieb:

      ...Vielleicht hat jemand noch andere Zugfahrzeuge auf dem Schirm die ich bisher noch nicht entdeckt habe...
      Ford Mustang, Chevrolet Camaro, BMW 440i, BMW Z4. Eventuell auch BMW 1er und 3er.
      Bei den ersten 2 habe ich keine Daten gefunden, wieviel die wirklich ziehen dürfen. Bei BMW schaut es schlecht aus, die dürfen alle bis max. 1,8 T ziehen.

      hotte schrieb:

      Hallo,

      unsere Kaputze darf 2t bei 8% und hat keine Probleme mit unseren 1,8t.

      Gruss Hotte
      Sehr schick! Darf ich fragen welche Motorisierung du hast?Bist du zufrieden mit der Combi?

      2T bei 8% würden uns auch vollkommen ausreichen, allerdings würden wir uns auf das Vorgängermodell konzentrieren,
      da wir uns eine Budgetgrenze gesetzt haben.

      Besten Dank für die Rückmeldungen
      Hallo

      3.0TDI; 218PS quattro, für uns das perfekte Urlaubsgespann.
      Komfortabel und entspannt cruisen und wenn die Sonne dann noch scheint ist es perfekt.

      Wir können die Combo wirklich empfehlen.

      Gruß
      Hotte
      Hotte
    • T roc cabrio, darf bis zu 1,7tonnen, ist da aber wirklich an der Grenze, besser nur bis 1,5 oder so...
      Im Forum seit 2016, davor diverse Rundreise im Norden z.B Norwegen.

      Camping 2016: Camping Brunner (AT), Marina de Venezia (IT :ok ), Camping Völlan (IT-Südtirol), Therme Obernsess

      Camping 2017: Camping Union Lido (IT), viele WE Touren ohne CP, Therme Obernsess :thumbup: , Hergamor (AT :thumbsup: ), WE in der Pfalz (privat)

      Camping 2018: Tripsdrill, WE in der Pfalz (privat 2x), Knaus Park Bad Kissingen ( :thumbdown: ), Montroig (E, :thumbsup: ), WE Bad Windsheim (Freilichtmuseum im Winter auf Busspur, nach Hinweis Autark) - zum Testen kurz auf Las Dunas (E, :ok ) und auf Le Brasilia (F, :ok ). Reiseübernachtung: WoMo Stellplatz Dole (F, :thumbsup: )

      Camping 2019: zur Mühle, Zirndorf, zur Perle, Büsum ( :thumbup: ) geplant: MDV (it) Köln (privat), Therme Obernsess, Königsee oder dergleeichen
    • hotte schrieb:


      3.0TDI; 218PS quattro, für uns das perfekte Urlaubsgespann.
      Komfortabel und entspannt cruisen und wenn die Sonne dann noch scheint ist es perfekt.

      Wir können die Combo wirklich empfehlen.

      Gruß
      Hotte
      Hotte

      Das klingt gut. Vor allem hat er ein ordentliches Grundgewicht und einen kurzen Überhang, was zur Fahrstabilität beiträgt.
      Vielleicht ist eine 100kmh Zulassung sogar möglich, wobei das nicht ins Gewicht fällt.
      Ein Diesel würde für uns nicht in Frage kommen, da es ein reines Wochenende Auto werden würde und wir max. 5000km im Jahr damit fahren würden. Somit fällt auch der Jeep Wrangler raus und es kommt eigentlich nur der S5 in Frage.

      Dann mach ich mich mal auf die Suche, natürlich ist es jetzt der beste Zeitpunkt ein Cabrio zu kaufen! :thumbsup:

      Danke für die vielen Antworten
    • Neu

      Glückwunsch zu Deinem Entschluss ein Cabrio als Zugfahrzeug zu verwenden. Wir sind nach wie vor von unserem Gespann begeistert. Bei schönem Wetter macht es noch mehr Spaß offen mit dem Wohnwagen zum Zielort zu cruisen. Auch am Zielort ist es immer wieder ein Erlebnis mit dem Cabrio die Gegend zu erkunden.
    • Neu

      @didi-fendt Vielen Dank!

      A-lang schrieb:


      Supertramper schrieb:

      ... leider ohne AHK ...
      Das ist doch top. Dann ist mit dem Zugfahrzeug schon keiner mit Anhänger "rumgeschrubbt"! :ok
      Da hast du natürlich recht, denkbar wäre aber auch dass der Vorbesitzer nur seine Fahrräder auf der AHK befördert hätte. Nunja nu muss ich sie nachrüsten.

      mopeto schrieb:

      Viel Spaß mit dem zweit schönsten Cabrio :)
      Welches ist denn das schönste? 8o
    • Neu

      Ich hab auch schon mit einem Suzuki JS 413 und einem Landcruiser KJ 73 offen den Wohnwagen gezogen.

      Der Landcruiser hatte ein Hardtop, daß ich im Sommer jeweils durch ein (Original Toyota-Teil) Softtop ersetzt habe. Dann war ab der Windschutzscheibe offen.
      Das war mit dem 3l Dieselmotor und dem Allrad ein Super-Zugfahrzeug und ein tolles Cabrio.

      Das entspannte, offene Fahren mit dem Gespann hat uns viel Spaß gemacht!!

      Schluss war dann, als unser Nachwuchs kam- man kann ein Baby im Maxi-Cosy nicht auf eine Rückbank stellen, wenn das Fahrzeug offen gefahren wird und hinten nicht mal Seitenscheiben vorhanden sind, Höhe Rücksitzbank gleich Höhe der Seitenbordwand. Das Baby wäre im Freien in der prallen Sonne und voll im Sturm gesessen- ging gar nicht...

      Schade :(
    • Neu

      mercedes-benz.com/de/fahrzeuge…-maybach-g-650-landaulet/

      Also der Wagen wäre zumindest fast ein Cabrio zum ziehen...weiß gerade nur nicht, ob man hier eine AHK ordern kann.... :undweg:

      Ich glaube der S5 wird schon gut sein und der Diesel wäre halt für die Langstrecke mit Dose dran die sparsamere aber nicht schlechtere Wahl gewesen.
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • Neu

      TEC-Kutscher schrieb:


      Schluss war dann, als unser Nachwuchs kam- man kann ein Baby im Maxi-Cosy nicht auf eine Rückbank stellen, wenn das Fahrzeug offen gefahren wird und hinten nicht mal Seitenscheiben vorhanden sind, Höhe Rücksitzbank gleich Höhe der Seitenbordwand. Das Baby wäre im Freien in der prallen Sonne und voll im Sturm gesessen- ging gar nicht...

      Schade :(
      War bei meinem Wechsel vom SL zur E Klasse auch ein sehr großer Gesichtspunkt.
      Aircap hoch und Windschot hoch und es ist hinten Ruhe.
      Und Airscarf sehr zu empfehlen, man wird halt Älter :)