Anzeige

Anzeige

Griechenland 2020

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • dietmar1 schrieb:

      hallo Christian, wann wollt ihr eigentlich fahren? Im August ist der Erodios knallvoll und man steht sehr eng. Das Wasser war dieses Jahr von allen unseren besuchten Plätzen am schlechtesten. Finikounda ist da auch sehr voll, aber das Wasser viel schöner. LG
      7. Juni die Fähre ab Ancona und am 3 Juli die Fähre wieder ab Patras zurück. Da sollten wir eigentlich mit den Campingplätzen noch keine großen Probleme haben.

      Bisher geplante Campingplätze: Delphi Camping, Camping Athens, Camping Atreus, Simos Camping(Elafonisos), Erodios Camping, Camping Paradise (Zakynthos) Camping Melissas.

      Erodios hatten wir geplant um nah an der Ochsenbauchbucht zu sein. Was verstehst du unter Wasser schlecht?
      VG Christian
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Hallo Christian, gute Zeit und guter Plan. Wasser am Erodios machte dieses Jahr nicht den absolut sauberen Eindruck, kann täuschen.Für 2 bis 3 Tage aber ok.Ihr wollt ja sowieso zur Voidokilia. In Delphi kann ich dir den Apollon und den Chrissa empfehlen. Auf Zakynthos auch wunderschön gelegen der Tartaruga. Wie schon gesagt, anstatt Melissa käme auch Kourouta in Frage.
      Viel Spaß beim weiteren planen.
    • dietmar1 schrieb:

      Hallo Christian, gute Zeit und guter Plan. Wasser am Erodios machte dieses Jahr nicht den absolut sauberen Eindruck, kann täuschen.Für 2 bis 3 Tage aber ok.Ihr wollt ja sowieso zur Voidokilia. In Delphi kann ich dir den Apollon und den Chrissa empfehlen. Auf Zakynthos auch wunderschön gelegen der Tartaruga. Wie schon gesagt, anstatt Melissa käme auch Kourouta in Frage.
      Viel Spaß beim weiteren planen.
      Hallo Dietmar,
      vielen Dank für deine Infos. Ob es der Thines oder der Erodios wird muss ich noch genauer ansehen. Muss mir auch mal das Seegebiet ansehen, da wäre Thines bestimmt interessanter als Erodios. Wobei mal so geplant ist zwei mal Boot chartern (Zante und Elafonisos) und einmal Boot geführt auf Zante. Aber ich habe auch immer ganz gerne Alternativen im Hinterkopf, wenn es auf Elafonisos mit dem Boot nicht klappt (evtl. zu Windig) dann wollen wir halt eine Alternative haben.

      Bisher war geplant vom Erodios Ausflug an Voidokilia, Methoni und die Polilimnio Falls zu machen. Aber ich habe auch immer gerne einen schönen Strand direkt am Campingplatz. Ich schleiche mich gerne in der Früh zwichen 06:30 und 7 Uhr aus dem Wohnwagen und gehe an den Strand die Stille genießen und schwimmen. 1,5 bis 2 Stunden später wir dann meine Familie geweckt.

      Apollon und Chrissa schaue ich mir die Tage mal ganz in Ruhe an. Kennst du den Camping Delphi? Ich habe nur den einen bisher angesehen, weil wir dort eh nur 2 Nächte sind. Da hat mir gefallen der Pool mit "Meerblick"

      Campingplätze auf Zante habe ich mir alle angesehen, und für den Camping Paradise entschieden, da der wohl den für uns schönsten Strand hat.
      Der Tartaruga wurde mir schon öfter empfohlen, aber der Strand ist für uns ungeeignet. Meine Kids sind dann knapp 4 Jahre und 6,5 Jahre. Gerade für meine dann fast 4jährige Tochter ist das dort nicht ideal mit den ganzen Steinen.

      Reisezeit, denke ich auch ist "fast" perfekt, Anfangs die Kultur (Delphi, Athens, Korinth, Epidaurus abklappern, wenn es vermutlich noch nicht zu heiß ist und das Wasser noch eher auf der kühleren Seite. Dann ab Mitte Juni bis Anfang Juli auch viel baden.
      Leider ist es nächstes Jahr das letzte mal, dass wir sowas außerhalb der Schulferien machen können.

      Nochmal dir auch vielen Dank für die Infos, bin da wirklich für alles froh. VG Christian

      P.S. 6 Wochen das wäre natürlich schon richtig cool, aber wir sind schon froh, dass wir 4 Wochen fahren können. Das geht nämlich normalerweise auch nicht. Ist eine Ausnahme nächstes Jahr.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Die CP in Delphi haben alle Pool und Traumblick. Am Apollon gibt es ca 15 Plätze ganz vorne mit herrlicher Aussicht. Sonst wünsche ich euch ganz viel Spaß. Bei uns waren es zum ersten mal über 6 Wochen, da wir beide seit diesem Jahr nicht mehr berufstätig sind. Vorher waren wir an Ferien gebunden da meine Frau Lehrerin war. Nächstes jahr werden wir auch in der VS fahren, evtl Kreta. LG
    • dietmar1 schrieb:

      Die CP in Delphi haben alle Pool und Traumblick. Am Apollon gibt es ca 15 Plätze ganz vorne mit herrlicher Aussicht. Sonst wünsche ich euch ganz viel Spaß. Bei uns waren es zum ersten mal über 6 Wochen, da wir beide seit diesem Jahr nicht mehr berufstätig sind. Vorher waren wir an Ferien gebunden da meine Frau Lehrerin war. Nächstes jahr werden wir auch in der VS fahren, evtl Kreta. LG
      dann wünsche ich euch auch viel Spaß bei der Planung von Eurem Trip nach Kreta. Vorfreude ist eh immer die schönste Freude. Eine Frage noch, kann man bei den Antiken Städten bei Delphi gut parken?
      Den Apollon habe ich auch nochmal angesehen, die haben ja diesen kostenlosen Shuttelzug, nur ob der auch um den 10.6. schön fährt ist fraglich
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Hallo Christian,

      ich schreib es mal hier offiziell denn ich würde gern von deiner Tour nach absolvieren genaueres hören.
      Heute bekam ich telefonat von Freunden die gern mit uns wieder mal so nen schönen Urlaub machen wollten wie dieses Jahr Sardinien. Gut - es war die Partei der Mitreisenden, mit denen wir wieder gern Fahren würden.
      Aber das kommt erst frühestens 2021.
      Interessant für mich als Planer war da nun - die Fähren.
      Fahren die nun ab Venedig noch oder auch Triest? Hab ich irgendwie verdusselt alles.
      LG andreas
    • Neu

      Grüß Dich, Triest gibt es seit einigen Jahren nicht mehr. Venedig ja, die Fährgesellschaften streichen Venedig aber gerne (insbesondere Minoan) weil dier Fahrplan nicht einzuhalten ist. Fahren dann nur Ancona. Ancona ist täglich, Venedig 2 bis 3 Mal die Woche. Macht Sinn Ancona zu buchen. So viel weiter ist es ja nicht.
    • Neu

      Hallo Andreas,

      gerne teile ich hier dann meine Erfahrungen mit.
      Fähre ab Venedig ist zu selten und außerdem fahren die so wie es aussieht Mittags ab. Ancona Abends später Nachmittag. In unserem Fall komme Venedig nicht in frage, weil die Fähre dann auch 10 Stunden länger unterwegs ist. Man ist dann entweder in Igoumentisa oder Patras erst spät Nachmittags bzw. Abends.
      Fazit, mit der Fähre ab Ancona ist man insgesamt schneller und Abfahrten nicht nur zweimal die Woche.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Andreas mit dem vorausplanen haben wir was gemeinsam, ich plane auch schon Pfingsten 2021 Korsika!
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Hallo Dietmar, Andreas oder wer kann sonst noch was dazu berichten.

      Würde gerne noch die Meteora-Klöster einbauen in unsere Reise. Als Campingplatz habe ich gefunden Vrachos Kastraki.
      Fahrt wäre dann von Igoumenitsa nach Meteora und von dort nach Delphi.
      Straßen habe ich mir auf Satellit angesehen, sehen eigentlich ganz gut aus zu fahren. Alles breite Straßen soweit ich das sehe. Wenn es etwas bergig ist, ist das nicht so tragisch. (Wir haben ein kräftiges Zugfahrzeug)

      War einer von euch schon dort und kann berichten? Tipps geben?

      vom Zeitplan her wird es zwar eng, mal sehen ob wir das noch straffen können oder was anderes weglassen. (Evtl. werden wir Athen auch gar nicht hin fahren und dort im März separat hinfliegen ohne Kinder, eigentlich war da Wien geplant aber der Gedanke an 4 Tage Athen ganz in Ruhe ohne Kinder wäre auch eine feine Sache)
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 geplant Griechenland, Italien (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Chris1980 schrieb:

      Hallo Dietmar, Andreas oder wer kann sonst noch was dazu berichten.

      Würde gerne noch die Meteora-Klöster einbauen in unsere Reise. Als Campingplatz habe ich gefunden Vrachos Kastraki.
      Fahrt wäre dann von Igoumenitsa nach Meteora und von dort nach Delphi.
      Straßen habe ich mir auf Satellit angesehen, sehen eigentlich ganz gut aus zu fahren. Alles breite Straßen soweit ich das sehe. Wenn es etwas bergig ist, ist das nicht so tragisch. (Wir haben ein kräftiges Zugfahrzeug)

      War einer von euch schon dort und kann berichten? Tipps geben?

      vom Zeitplan her wird es zwar eng, mal sehen ob wir das noch straffen können oder was anderes weglassen. (Evtl. werden wir Athen auch gar nicht hin fahren und dort im März separat hinfliegen ohne Kinder, eigentlich war da Wien geplant aber der Gedanke an 4 Tage Athen ganz in Ruhe ohne Kinder wäre auch eine feine Sache)
      Hey Christian -- alles ist nicht beim 1. Mal zu schaffen -- leider. Ich habs auch im Hinterkopf. Und hab schon 1 Mitstreiter gefunden.
      Aber diesmal kann ich dir nicht weiterhelfen. Mann) muss Prioritäten setzen.
      LG andreas
    • Neu

      Man muss in Griechenland halt Prämissen setzen, es ist zum einen ein sehr grosses Land und zum anderen durch die Geographie ziemlich "zerrissen", das Strassennetz oft nicht durchgängig gut zu befahren, was dann die Entfernungen immer wieder eher länger macht. Ich hatte durch ein Felsrutsch auch schon mal das Vergnügen, anschliessend einen 80 km langen Umweg über viertklassige Wege, z.T. Schotterpiste zu fahren.

      Wir haben uns für nächstes Jahr auf Mazedonien (nicht zu verwechseln mit Nordmazedonien) und Chalkidiki eingeschossen - insgesamt 6 Wochen, dabei An-/Abreise von rund 2.200 km.

      Da in 2018 (Nordmazedonien) und 2019 (Serbien) die beiden letzten Teile des Paneuropäischen Korridors Nr. X fertiggestellt wurden, ist die Strecke jetzt komplett vierspurig befahrbar - daher gehe ich davon aus, daß wir es in 3 Tagen locker schaffen.

      Allein für die Besichtigung Athens haben wir damals 9 Tage gebraucht, um einen guten ersten Überblick zu bekommen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • Neu

      Sehe das auch so. Lieber Athen weglassen und Meteora einplanen. Der Vrachos Kastraki ist ok.Wir bevorzugen den "The Cave". Nicht so voll und Toplage. waren allerdings ein paar Jahre nicht mehr dort.
      TomD: Ich hoffe ihr fahrt nicht August bis Mitte September nach Mazedonien/Chalkidiki. Wir sind dieses Jahr Anfang September auf den Peloponnes geflüchtet. Massen von Bulgaren und Rumänen.
    • Neu

      Nein, wir fahren Mai/Juni - da ist die Landschaft schöner.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;