Anzeige

Anzeige

Griechenland 2020

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sehr intressant, da hänge ich mich doch gleich mal dran, nächstes Jahr ist zwar schon verplant aber für 2021 eine attraktive Tour zumal ich vor ein paar Tagen auf ARTE den Reisebericht über Griechenland gesehen habe.

      Gruß Jürgen
      Habe heute einen "Coffee To Go" im Sitzen getrunken... Fuck the System...!
    • dietmar1 schrieb:

      Stimmt, wir fahren 2020 auch Mai/Juni. Wahrscheinlich mal wieder Kreta :)
      Kreta ist klasse, wenn auch in den letzten Jahren einiges arg durch Hotels verschandelt wurde. Ich hatte 1993 bei Chania einen größeren Auftrag und war 8 Monate am Stück dort.
      Wir werden von Oktober 21 - März 22 wieder dort sein, erst Peloponnes, dann Kreta. Aber jetzt erst einmal nächstes Jahr im Schwerpunkt Chalkidiki.
      Und auf dem Weg dorthin den "neuen Autoput" testen, nachdem Serbien und Nordmazedonien jetzt ihre Teilstücke fertig gestellt haben - da geht´s quasi vierspurig in einem durch von Koblenz bis Thessaloniki.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • @TomD: Danke, wir freuen uns auf Kreta. Waren schon gut 10 Jahre nicht mehr dort. Für Chalkidiki bietet sich auch Ungarn, Rumänien und Bulgarien an. Inzwischen gute Strassen, einiges Autobahn, aber natürlich nicht so ausgebaut wie der Put. Dafür gibt es viel zu sehen. LG
    • dietmar1 schrieb:

      @TomD: Danke, wir freuen uns auf Kreta. Waren schon gut 10 Jahre nicht mehr dort. Für Chalkidiki bietet sich auch Ungarn, Rumänien und Bulgarien an. Inzwischen gute Strassen, einiges Autobahn, aber natürlich nicht so ausgebaut wie der Put. Dafür gibt es viel zu sehen. LG
      Wir fahren den Korridor VII über Wien bis Budapest und von dort dann den Korridor X - das ist nicht ganz der alte Autoput, ist aber gut zu fahren. Klick
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • dietmar1 schrieb:

      Hört sich gut an. Delphi ab Igou 6 Stunden mit WoWa wäre sowieso optimistisch gewesen :) Delphi reichen auch maximal 2 Nächte. Falls euch die Tage knapp werden reichen für Zakynthos auch 4 bis 5 Nächte leicht. LG
      Delphi machen wir nur eine Nacht, fahren morgens von den Meteora Klöstern los, sind dann ca. Mittags in Delphi. Nachmittags für so 2-3 Stunden zu den Ausgrabungen und am nächsten Tag weiter nach Athen.
      Auf Zakynthos wollen wir einen Bootstrip zur Marathonisi machen und einmal Boot mieten für die Grotten und Schmugglerbucht. Das sind schon mal zwei Tage. Bei 10 Stunden auf dem Wasser braucht man aber danach auch immer einen Tag Ruhe, also 5 bis 6 Tage auf Zakynthos sollten es schon sein.

      P.S. Das die 6 Stunden nach Delphi optimistisch sind weiß ich, aber könnte zu schaffen sein. Google Maps sagt 4,5 Stunden mit dem PKW. Bisher habe ich nie länger mit dem Gespann für eine Strecke gebraucht als die Google Maps Zeit mal 1,25. Wobei die Erfahrung bisher gezeigt hat, dass man in irgendeiner Kolonne fest hängt und gleich schnell ist wie alle anderen auch.
      Aber natürlich weiß ich das nicht, ich war nur einmal auf Chalkidiki mit 15 Jahren. Kenne also die Straßen nicht.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Quadmaster schrieb:

      Hallo hier mal die Kurzfassung unseres Reisetagebuches

      rb-balkan.pdf
      Wer die für die Planung die Anfahrtsbeschreibung und Platzkoordinaten und sonstige Infos braucht kann hier unsere letzte GR-Route +alternat. über Rumänien runterladen.

      dropbox.com/sh/ys19ejtflm7vle2…HWpLa3SuBphI_Jh1Pi0a?dl=0

      gruß Quadmaster
      netter Bericht. Wie ich gesehen habe wart ihr 2 Wochen in GR und 2 Wochen mit An- und Abreise beschäftigt.
      Das wäre auch was für mich, aber mit kleinen Kindern zu viel. Wir sind von unseren 30 Tagen, 26 Tage in GR und 4 Tage An und Abreise.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Ich hänge mich mal hier ran, auch wenn es etwas OT ist.
      Ich habe gerade die Fähre Ancona Igoumenitsa mit Mineon Lines gebucht und leider erst danach die Bewertungen gelesen.
      Ist das wirklich so schlimm und dreckig an Bord?
      Lg
    • Hallo,

      ich weiß nicht ob du schon Fähre gefahren bist. Sämtliche Kommentare und Bewertungen sind immer persönliche Meinungen. Und wie das im Leben so ist - jeder hat andere Ansprüche und Bewertungsgrundlagen. Ein gehobener All Inklusiv Urlauber der Kreuzfahrschiffe sein eigen nennt, der wird auf einer Fähre die im liniendienst steht immer etwas zu meckern haben.
      Wir kennen nun Minoan lines -- sardinia ferries -- GNV und Grimaldi line wobei diese ja mit Minoan zusammen sind ) von unterschiedlichsten Überfahrten.
      Richtig schlecht war keine - alle sauber und ordentlich und je nach gebuchter Kategorie auch großzügig im Platzangebot.
      Lese dich durch und mach dir dein eigenes Bild. Und -- freu e dich auch den Urlaub.
      LG andreas
    • Naja, ich habe Bewertungen und Bilder gesehen von der Cruise Europe, mit der ich auch fahre, allerdings nicht in den Urlaub, sondern mit dem LKW, Ware nach Griechenland liefern und meinen PKW aus dem Container befreien, der nun von Afrika nach Europa schippert.
      Auf den Fotos waren verschimmelte Kabine und völlig zerschlissene Polstermöbel zu sehen.
      Vielleicht bin ich auch von den Fähren im Norden verwöhnt, wie Color Line von Oslo nach Kiel.
      Aber es wird schon gehen, nächste Woche weiß ich mehr.
      Du machst mir jedenfalls etwas Hoffnung, danke dafür.
      Lg
    • Camperer schrieb:

      Naja, ich habe Bewertungen und Bilder gesehen von der Cruise Europe, mit der ich auch fahre, allerdings nicht in den Urlaub, sondern mit dem LKW, Ware nach Griechenland liefern und meinen PKW aus dem Container befreien, der nun von Afrika nach Europa schippert.
      Auf den Fotos waren verschimmelte Kabine und völlig zerschlissene Polstermöbel zu sehen.
      Vielleicht bin ich auch von den Fähren im Norden verwöhnt, wie Color Line von Oslo nach Kiel.
      Aber es wird schon gehen, nächste Woche weiß ich mehr.
      Du machst mir jedenfalls etwas Hoffnung, danke dafür.
      Lg
      ich denke sogar das wird so sein. Wir sind bisher zwei mal mit der GNV gefahren. Einmal nach Porto Torress super Schiff, einmal nach Olbia Schiff total dreckig und versifft.
      Laut dem was man hört ist die Minoan Lines wirklich nicht so toll. Aber persönliche Erfahrungen habe ich keine. Aber trotzdem werden wir die sehr wahrscheinlich buchen weil es keine Alternative für uns gibt.

      Wir können damit auch umgehen, ich habe schon in den letzten Dreckslöchern in Asien übernachtet. In Australien am Campingplatz war die Decke vom Waschraum voll mit Tieren incl. Vogelspinne in der Decke über meiner Dusche. Da kann ich schon mal ein bisschen Schimmel oder bisschen mehr Schimmel umgehen.

      Aber etwas gepflegter wäre schon schön, deshalb würden wir auch lieber das echte Camping on Board mit Anek nehmen. Aber die Abfahrtszeiten werden da wahrscheinlich für uns nicht passen.
      Mal sehen für Juni ist noch keine Buchung möglich.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Wir fahren die letzten Jahre seit Minoan zu Grimaldi gehört lieber Anek/SF. Allerdings ist Minoan von der Sauberkeit her ziemlich gleichwertig. Nur unzuverlässiger. Große Verspätungen und/oder es werden Zielorte gestrichen.(z.B. man fährt nicht bis Patras, nur bis Igoumenitsa, etc.)
    • So ich bin nun mit der Minoan Lines gefahren und zwar von Ancona nach Igoumenitsa mit der Cruise Europe.
      Bei der Abfahrt hatte der Kahn 1h Verspätung, kam aber heute pünktlich in Igoumenitsa an.
      Meine Befürchtungen hinsichtlich der Internetbewertungen wurden nicht bestätigt.
      Die Kabine war sauber und es gab keine störenden Geräusche.
      Das Essen im a la Carte Restaurant war für südliche Verhältnisse auch gut, im SB Restaurant war ich aufgrund des hohen Andrangs nicht.
      Soweit alles gut.
      Nervig sind die begrenzten Öffnungszeiten der Restaurants, von 19.00 Uhr bis 21.00Uhr und die zur Schau gestellte Lustlosigkeit des Personals.
      Wahrscheinlich läuft alles außerhalb der Saison auf Sparflamme.
      Vergleichen mit der Colorline Oslo Kiel kann man das Boot zwar nicht, es gibt aber auch schlechtere Lines.
      Insgesamt war ich positiv überrascht.
      LG
    • So es ist vollbracht, habe heute den Black Friday genutzt und die Fähre gebucht. Geworden ist es Minoan Lines mit Camping All inclusive Ancona - Igoumentista Und Patras - Ancona.
      Jetzt freuen wir uns noch mehr auf unsere 4 Wochen Griechenlandurlaub.
      Anek Lines ist leider noch nicht buchbar und wenn die Zeiten raus kommen, dann wahrscheinlich 16:30 Abfahrt in Ancona, das ist für uns kaum zu schaffen, Minoan fährt um 19 Uhr ab. Hinzu kommt noch die wahrscheinlich übliche Verspätung :lol:
      Wie auch immer, die gute Verbindung und der Preis haben den Ausschlag gegeben.
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Chris1980 schrieb:

      So es ist vollbracht, habe heute den Black Friday genutzt und die Fähre gebucht. Geworden ist es Minoan Lines mit Camping All inclusive Ancona - Igoumentista Und Patras - Ancona.
      Jetzt freuen wir uns noch mehr auf unsere 4 Wochen Griechenlandurlaub.
      Anek Lines ist leider noch nicht buchbar und wenn die Zeiten raus kommen, dann wahrscheinlich 16:30 Abfahrt in Ancona, das ist für uns kaum zu schaffen, Minoan fährt um 19 Uhr ab. Hinzu kommt noch die wahrscheinlich übliche Verspätung :lol:
      Wie auch immer, die gute Verbindung und der Preis haben den Ausschlag gegeben.
      Moin Chris

      na Black Friday passt da meistens bei Grimaldi/Minoan. :prost:
      Darf man fragen wieveil % diesmal drin waren. Hatten ja 2018 das Glück für Sardinien 50% zu bekommen.
      Da haben einige beim Einschiffen ganz schön gestaunt zu welchen Preis wir fahren mit Caravan un Kabinen.
      Ja - Wissen ist eben auch Macht.
      LG Andreas
    • Habe auch eine Reservierung Minoan mit dem Black Friday Rabatt. Habe aber nachgerechnet. Bei manchen Konstellationen ist die Buchung mit den normalen Rabatten, die ja nicht kombinierbar mit Black Friday sind, sogar günstiger, zumindest aber gleichwertig. Ist also ein ziemlicher Lockvogel, aber passt schon. Ich warte mit der endgültigen Buchung auf Anek/SF. Soll ja ab Dienstag möglich sein. Mit den Preisen von 2019 wäre Anek bei uns (Italien Gr und Präus Kreta) 130 Euro günstiger gewesen als der aktuelle Black Friday von Minoan . Bin mal gespannt, weil uns halt echtes CoB viel lieber wäre. Notfalls dann halt doch mit Minoan.
    • So gena

      dietmar1 schrieb:

      Habe auch eine Reservierung Minoan mit dem Black Friday Rabatt. Habe aber nachgerechnet. Bei manchen Konstellationen ist die Buchung mit den normalen Rabatten, die ja nicht kombinierbar mit Black Friday sind, sogar günstiger, zumindest aber gleichwertig. Ist also ein ziemlicher Lockvogel, aber passt schon. Ich warte mit der endgültigen Buchung auf Anek/SF. Soll ja ab Dienstag möglich sein. Mit den Preisen von 2019 wäre Anek bei uns (Italien Gr und Präus Kreta) 130 Euro günstiger gewesen als der aktuelle Black Friday von Minoan . Bin mal gespannt, weil uns halt echtes CoB viel lieber wäre. Notfalls dann halt doch mit Minoan.
      die Agentur hat für uns beides gerechnet, Mit Black Friday war es etwas günstiger, aber nicht viel. Mit Anek würden wir sehr wahrscheinlich einen Tag verlieren weil die sehr wahrscheinlich andere Abfahrtszeiten haben. Jetzt haben wir für die ca 880 km 20 h Zeit incl. Zwischenübernachtungen bei Anek wären es voraussichtlich nur 17,5 Stunden dass schaffen wir nicht und müssten einen Tag später fahren. Irgendwann muss man halt eine Entscheidung treffen, ob die gut war kommt noch auf :w
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Wir wollen ja auch noch nach Zakynthos übersetzten mit der Fähre (Kyllini - Zakynthos) mit unserem Gespann, geplant ist der Càmping Paradies dort.
      Wir wollten einfach zu Fähre spontan fahren und im Hafen buchen, weiß jemand ob es da vielleicht Rabattcodes gibt evtl. Vom Campingplatz??? Habe ich gerade in einen Elba Tröd hier im Forum gelesen das es sowas z. B. Für Elba gibt
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)
    • Neu

      Rabattcodes denke ich nicht. Spontan sollte klappen, notfalls müsst ihr halt eine Fähre warten. Gehen ja einige pro Tag.
      Den Paradise haben wir vor ein paar Jahren mal angeschaut, war uns zu weit weg vom Meer. Schaut euch mal den Alykes an wenn ihr dort seid. Zumindest von der Lage her schöner und direkt am Meer mit schönem Strand. Kennen ihn allerdings auch nur vom anschauen vor 2 Jahren. Wir stehen dort immer auf dem Grundstück von einem guten Freund, daher kennen wir die CP nicht genauer.