Anzeige

Anzeige

wilk ci 300 sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • wilk ci 300 sport

      Moin,
      ich habe einen

      Wilk Wohnwagen

      Fabrikat:Wilk

      Typ: CI-Sport 300

      Baujahr : 1969

      Fahrgestell Nr: 60992007

      Zulässiges Gesamtgew: 500kg
      und möchte ihn wieder zulassen, habe aber keine Papiere.
      Kann mir jemand einen Scan der Papier schicken, was gibt es noch für Möglichkeiten?
      Vielen Dank
      Hermann
    • Zeeland schrieb:

      hast du schon bei Knaus nachgefragt?
      Die Mühe kann sich der TE ersparen.
      Die Fa. Wilk ist 1986 in die Insolvenz gegangen und wurde von der Tabbert Caravan GmbH übernommen. Erst 10 Jahre später erfolgte die Kooperation von Knaus und Tabbert.
      Die Integration der Marke Wilk in die Knaus AG wurde somit erst ab 1996 vollzogen. Die wenigsten (mit Tendenz zu 0) Produktionsunterlagen haben seit 1986 bis 1996 tatsächlich den langen Weg von Wilk über Tabbert bis hin zu Knaus geschafft. Laut Knaus haben die von den ursprünglichen Wilk-Modellen aus dem Stammwerk Bad Kreuznach nichts in Jandelsbrunn vorliegen.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Ich habe 2016 einen Wilk CI 380 Sport Baujahr 1979 ohne jegliche Papiere gekauft. Nach einer schriftlichen Anfrage bei Knaus / Tabbert unter Angabe der Fahrzeugnummer laut Typenschild habe ich ein paar Tage später von denen ein komplettes Datenblatt für den Wohnwagen erhalten- und zwar völlig kostenlos. Dies hat die Vollabnahme wesentlich erleichtert. Den Kundenservice kann ich daher nur loben.
    • dercamper96 schrieb:

      Zeeland schrieb:

      hast du schon bei Knaus nachgefragt?
      Die Mühe kann sich der TE ersparen.Die Fa. Wilk ist 1986 in die Insolvenz gegangen und wurde von der Tabbert Caravan GmbH übernommen. Erst 10 Jahre später erfolgte die Kooperation von Knaus und Tabbert.
      Die Integration der Marke Wilk in die Knaus AG wurde somit erst ab 1996 vollzogen. Die wenigsten (mit Tendenz zu 0) Produktionsunterlagen haben seit 1986 bis 1996 tatsächlich den langen Weg von Wilk über Tabbert bis hin zu Knaus geschafft. Laut Knaus haben die von den ursprünglichen Wilk-Modellen aus dem Stammwerk Bad Kreuznach nichts in Jandelsbrunn vorliegen.
      Wilk hat die Produktion neuer Fahrzeuge viel später eingestellt und zwar Im Sommer 2014 :w Ich mir ja 2002 noch einen neuen Wilk gekauft. Knaus/Tabbert ist aber der richtige Ansprechpartner.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • x-file schrieb:


      Wilk hat die Produktion neuer Fahrzeuge viel später eingestellt und zwar Im Sommer 2014 :w
      Knaus-Tabbert hat im Sommer 2014 die Submarke Wilk beerdigt. Deiner war daher kein ‚echter’ Wilk aus Bad Kreuznach mit dem Stallgeruch des alten Helmut Wilk, sondern ‚nur‘ ein Fahrzeug als Submarke aus dem Haus Knaus-Tabbert. Das ist nicht despektierlich gemeint, denn auch die ‚unechten‘ Wilks waren gut.
      Viele Grüße "dercamper96" :w