Anzeige

Anzeige

KIP KL35EK De Luxe 1990

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • KIP KL35EK De Luxe 1990

      Nachdem wir jetzt seit 2013 das Campingleben als Dauercamper getestet haben kam mir als Funkamateur in den Sinn, einen kleinen Wohnwagen zu kaufen um ihn als mobilen "Shack" (der Funkraum der Funkamateure) zu nutzen. Nach einigem hin und her, Wohnwagensuche in Holland (Beyerland Sprinter 310) mit all den unbeliebten Formalitäten bei den deutschen Behörden (insbesondere TÜV), ist die Wahl auf einen KIP KL35EK De Luxe aus D gefallen, Baujahr 1990.

      Da ich kein größeres Zugfahrzeug kaufen wollte (z.Z. Ford Fiesta 998 ccm, 80 PS, Dreizylinder, eine echte Urgewalt! :) ) sollte der WoWa nicht mehr als 650 kg Leergewicht haben. Bis 750 kg bei 8% Steigung darf ich damit ziehen. Der KIP wiegt gerade mal 599 kg leer, das passt!

      Ich muss sagen, ich bin mehr als überrascht. Der WoWa hängt wie ein Brett am Haken und hat auf der Fahrt von Rees (Kreis Kleeve) bis zu uns nach Hause nicht ein einziges mal gemuckt. Der Fiesta hat alles gut überstanden und den Anhänger wirklich tadellos gezogen.

      Jetzt erfolgt der Umbau, 12 Volt Gel Akku, Fotovoltaik, Laderegler, Antennenbefestigung usw. werden demnächst folgen. Ich werde hier berichten!

      IMG_20190818_115621.jpg

      Würde mich über Erfahrungen und Tipps zum KIP sehr freuen! Auf was muss man achten, wo könnte es Probleme geben?
    • Moin ihr zwei und Glückwunsch zum Kip. Bin ja auch erst seit kurzen KIP Besitzer. Da kann man sich sicher mal austauschen. Hab bis jetzt nur Kleinigkeiten erledigt. Tisch rausgeschmissen und Bretter für die Liegefläche gebaut, ein Hasenhitter zur Belüftung, etwas Grundreinigung, Felgen gelackt und Stützrad getauscht,die Toilettenspülung Rep. Etc. Das große Bugfe stet war schon neu und die beiden Dachhauben in Klarglas sind auch nicht alt. Das geringe Eigengewicht ist wirklich gut, ebenso die Verarbeitung. Campingerfahrung gibt es erst in 2 Wochen.
      Viel Spaß mit eurem KIP :ok
      Wohnwagen: KIP 41 EKL Sunline
      Zugfahrzeug: Mondeo MK4
    • So, nun habe ich einige Dinge repariert, hier und da war was lose, da ein wenig Leim und hier eine neue Schraube, Grundreinigung, neue Gasflasche und was man halt so macht. Jetzt sollte es an die Elektrik gehen, leider schweigt sich die originale Bedienungsanleitung von 1990 in niederländisch ziemlich über das CERS6 System aus. KIP hat zwar alle alten Bedienungsanleitungen digitalisiert, da steht aber auch nichts drin was mich wirklich weiterbringen würde.

      kipcaravans.nl/kip-handleidingen/

      Hat jemand evtl. einen Schaltplan von der Elektrik des KL35EK und dem CERS6?
    • Nun habe ich heute noch mal im Netz gesucht, KIP angeschrieben, leider alles ohne Erfolg. Und so habe ich mir noch mal die gesamten Unterlagen angesehen, die der Verkäufer mir gab, und siehe da! :)

      Den komischen Stecker abgeschnitten und mit PowerPoles ausgerüstet lädt die CERS6 den kleinen 14 Ah Akku bis auf 13,45 V und schaltet dann ab! Wow! Mal beobachten ob die Konstruktion so stabil läuft.
      Dateien
      • CERS6 1.jpg

        (377,86 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CERS6 2.jpg

        (428,35 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CERS6 3.jpg

        (550,74 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CERS6 4.jpg

        (535,25 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CERS6 5.jpg

        (317,17 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CERS6.jpg

        (549,3 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )