Anzeige

Anzeige

Saisonplatz im Herbst

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Saisonplatz im Herbst

      Wir haben uns in den Niederlanden vom 24.08 bis 27.10. einen Saisonstellplatz gemietet. Wir sind dann am Wochenenden immer auf dem Platz bzw. 2 x auch für 14 Tage am Stück. Wie macht man das dann mit dem Strom. Soll man den immer an lassen, wegen dem Kühlschrank oder besser immer den Strom abstellen. Wir haben dort ein Kontingent und danach wird nach Verbrauch abgerechnet
    • Kommt darauf an, wie hoch das Kontingent ist, ob ihr ein Wilkommensbier trinkt, ob ihr zusätzlich eine Kompressor Kühlbox dabei habt, was die Kilowattstunde kostet ...
      :) Gruß Peter :)
    • Wir stehen auch auf einem Saisionplatz in Holland, von Anfang April bis Anfang Oktober, die restliche Zeit steht der Wohnwagen in der Eifel. Den Landstrom 230V machen wir immer aus. 12V bleibt an, dank Solar kein Problem, so können wir, wenn nötig über die I-Net Box die Heizung 2 Stunden vor der geplanten Ankunft einschalten.

      Gruß Andreas
    • zinge81 schrieb:

      Oh Saisonplatz für 2 Monate, das gibt es?
      Wusste ich gar nicht, ist das ein rein Holländisches Modell oder gibt es in Deutschland auch solche Plätze?

      Grüße Zinge
      Das wird wohl ein "Herbst-Arrangement" bzw. "Nachsaison" sein, das ist recht üblich...

      Ontopic: wir haben immer den Strom abgestellt wenn wir wussten dass wir längere Zeit nicht da sein würden. Wenn wir ein Wochenende da waren, und schon sicher wussten dass wir darauffolgenden Wochenende auch hinfahren würden, dann haben wir Strom angelassen.
    • zinge81 schrieb:

      Oh Saisonplatz für 2 Monate, das gibt es?
      Wusste ich gar nicht, ist das ein rein Holländisches Modell oder gibt es in Deutschland auch solche Plätze?

      Grüße Zinge
      Ist in NL auf vielen Campingplätzen üblich.
      zum Beispiel:
      -Vorsaison
      -Hauptsaison
      -Nachsaison
      -Pfingsten bis Himmelfahrt
      -Monatsweise
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo Spielvogel,
      sind im gleichen Zeitraum auf "de Pekelinge" :thumbsup: . Wenn wir mal kurz nach Hause fahren um nach dem Rechten zu sehen, meist so 2-4 Tage, lassen wir alles an.
      Welcher Platz ist denn Euer ?
      schönen Jroß
      Roger
    • Wir machen den Kühli nicht mehr aus. Der läuft auf 1 durch und wenn wir ankommen gehen die Sachen aus der Kühltasche in den Schrank und hochstellen auf 3.
      In der Vorsaison bei 25 - 35 C^ braucht er ansonsten zu lange. Mit dem Kontingent sind wir +/- = immer ausgekommen.
      Die Beleuchtung ist mit LED.
      Der Petroleumofen fürs Vorzelt het einen kleinen Lüfter.
      Umluft für die Heizung Nachts.
      Der Rest ist Pillepalle.

      Wer in der Vorsaison natürlich eine Klimanalage hat, im Herbst einen 50 Zollfernseher im Vorzelt + Elektroheizung + Kühlgerfrierkombi etc. der blutet bei 60 - 80 ct. je kw/h
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
      Campingplatz Laasphetal D