Anzeige

Anzeige

Trigano MINI FREESTYLE 290

    • michah schrieb:

      @Matte Hallo, wie eist die heizung aufgebaut? In Deinem Video hatt ich eine Bauanleitung gesehen, wo bekommt man die?
      Bauanleitung hier: elkinsdiy.com/product/nomad-bicycle-camper/
      Ich habe jedoch vieles anders gemacht, bei Bedarf mich infach per PN fragen.

      Der Heizaufsatz für 9 € ist einer für jeden Gaskocher. Ich habe in Teelicht drunter gestellt, sonst wird es zu warm und auch zuvile Sauerstoff verbraucht.

      Viel Spaß

      Matte

      ps. Ich werde noch den mit Plane und Holzstöcken von Paul Elkins für meine Frau bauen. Dafür gibt's aber noch keine Bauanleitung, aber das Video gibt genug Anregungen.
    • onkel wolli schrieb:

      Oder der B Turtle für 2 Personen zum aufblasen für 3000€
      Der ist auch gut Onkel Wolli,

      nur schlecht geeignet um wild und bei Kälte unterweg zu übernachten. B Turtle ist mehr ein Zeltanhänger und wild zelten ist in Deutschland verboten. Im Fahrzeug wie PKW, LKW, WM, Wohnwagen übernachten, wenn man seine Fahrtüchtigkeit wieder herstellen muss, ist hingegen erlaubt.

      Aus diesem Grund bauen sich viele nun Fahrrad Wohnwagen. Einfach bei YouTube mal danach googlen. Sind auch schöne Reisen damit zu finden.
      Macht Spaß in dieser verrückten Zeit, wo man mit dem Sterckemn nicht los darf, anzusehen.

      Ich habe übrigens dem Forum Admins eine EMail, mit der Bitte eine Rubrik "Fahrrad Wohnwagen" einzurichten, vor einiger Zeit geschrieben. Jedoch leider bis heute noch keine Antwort erhalten.

      Würde meiner Meinung nach das Forum noch interessanter machen.

      Bleibt gesund Wolfgang und Maria :thumbsup:

      Matte :w
    • Ich hatte mal ein Filmchen gesehen mit einem jungen Pärchen mit Tandemrad und Zeltanhaenger in Österreich.
      An Steigungen waren sie aber ohne Hilfsmotor überfordert.
      Vielleicht kann ja jemand den Film hier verlinken?
      Ein eigenes Thema dafür wäre schon vorteilhaft.
    • Tolle Arbeit, interessanter Beitrag, vielen Dank dafür.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Wo kein Kläger da kein Richter.
      Bei uns an beliebte Seen an die Alpen ist Wildcampen verboten und wird auch kontrolliert mit Platzverweis aber bei so einem Radl Camper wird vielleicht ein Auge zugedrueckt.
      Trotzdem finde ich ein Schlafplatz am CP oder bei einem Bauern besser weil es Sanitaere Anlagen gibt.
    • Es geht hier nicht um Wildcampen, sondern übernachten im Fahrzeug auf der Strecke und da ist es egal ob es ein Autobahnparkplatz oder einer am Radwanderweg ist. :0-0:

      Es gibt Stecken auf der Tour, ist bin mit Zelt im Herbst den Weser/Heideradweg gefahren, da muß man schon mal bis zu 100 km zum nächsten CP (zwischen Lüneburg und Harz) fahren, um nicht größere Umwege zu machen. Man will natürlich auch nicht gleich den nächsten kurz nach Aufbruch ansteuern. Für Autofahrer ist ein Umweg von 20-30 km kein Thema.Aber als Gepäck-Radfahrer sind das mal eben 2 Stunden.

      Darum geht es mir und vielen anderen und nicht um 6-10 € Campingplatzgebühren
      zu sparen. Auch Radfahrer schätzen den Comfort eine Campingplatzes. :prost:

      Grüße Matte :w

      Gemäß anwaltauskunft.de :

      Einma­liges Übernachten auch im Camping­wagen erlaubt
      Das einmalige Übernachten am Straßenrand im PKW ist aber generell völlig in Ordnung – das gilt auch für Campingwagen, solange an der jeweiligen Stelle kein Parkverbot für diese Fahrzeuge existiert. Denn in aller Regel ist auch für die großen Wagen ein einmaliges Schlafen ein „Gemeingebrauch“ und noch keine Sondernutzung. Will heißen: Gerade bei langenFahrten braucht es nach einer gewissen Zeit Schlaf, um darüber die „Wiederherstellung der körperlichen Fahrtüchtigkeit“, wie es heißt, zu gewährleisten. Das geht auch im Wagen. Allerdings sollten Campingwagenfahrer nicht länger als diese eine Nacht an der gleichen Stelle parken, schlafen und demnach dort auch wohnen.
    • onkel wolli schrieb:

      Neues Busvorzelt aufblasbar eben bei Obelink entdeckt

      Bukowinawolf schrieb:

      Schickes Teil! Dazu der richtige Bus wär schon was!
      Richtig günstig, die 195€ für die Seitenwände!
      Noch das passende Sonnensegel für 395€ dazu, und man hat für unter 600€ fast ein Vorzelt. Na ja, eigentlich nur ein Sonnensegel mit 2 Seitenwänden...
    • Neu

      Knox16 schrieb:

      onkel wolli schrieb:

      Seitenwände extra ist natürlich dann extra teuer.
      Ich dachte die sind dabei.
      Bei den 195€ sind die Seitenwände dabei. Aber das eigentliche Zelt (oder besser Sonnensegel) nicht! Das kostet 395€!
      Servus beinand! wir freuen uns mitteilen zu dürfen eine neues Familienmitglied zu behüten! Denke ist annähernd der gleiche Mini wie Onkel Wollis Flo. Danke Onkel Wolli für deine Beiträge hier, war einiges brauchbares für uns dabei. Unser Mini ist noch absolut jungfräulich und wartet sooooooo auf die 1. ausfahrt. viele Grüße Stefan und Monika aus 83317 Teisendorf