Anzeige

Anzeige

Tuma XT Fernbedienung

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • wimo schrieb:

      Olaf78 schrieb:

      bei mir geht das neuerdings so: anfahren, mach wenigen cm geht das teil aus und die leuchten 1 und 3 blinken. Also Batterie. Nur welche Batterie? Die der fb habe ich mehrfach getauscht. Die hauptbatterie hat 95 Ah, sollte also reichen und ist voll geladen. Beim Start des movers kein spannungsabfall und konstante 12 Volt anliegend.

      Den Stecker hatte ich tatsächlich auch schon in Verdacht. Wenn das schon mehrere hatten, werde ich da mal näher forschen...

      Tolle sache bei 2500 Euro!! :motz:
      12 V ? Dann ist dein Akku so gut wie leer. So um die 13 V sollte ein Akku schon haben wenn er voll ist.
      Mein Reich schaltet bei 12,2 V ab.
      Yepp, so isset. Dann wäre es kein Wunder, das die FB "Batterie" meldet.
    • hmmm... oder waren es 16 Volt? ?( Also ich muss nochmal genau schauen. Was hat denn eine neue Batterie für eine Spannung?
      2019: Les Grands Pins, Lacanau (F); Lindelgrund, Guldental (D); Camping Seiser Alm Völs am Schlern, Südtirol (I)

      Planungen für 2020: Zugspitzresort, Ehrwald (A); Les Grands Pins, Lacanau (F) oder Le Brasilia (F)

      :0-0:
    • :lol:

      Also dann schau ich nachher mal rein. Steh ja noch vor der Tür der dicke... 8o
      2019: Les Grands Pins, Lacanau (F); Lindelgrund, Guldental (D); Camping Seiser Alm Völs am Schlern, Südtirol (I)

      Planungen für 2020: Zugspitzresort, Ehrwald (A); Les Grands Pins, Lacanau (F) oder Le Brasilia (F)

      :0-0:
    • Bei mir war gerade auch ein Techniker von Truma da die Verbindung ständig abgebrochen ist und ich ständig die Fernbedienung neu starten musste.
      Fehler ausgelesen neue Fernbedienbar angelernt und funktioniert einwandfrei.
      Ich hatte allerdings diesen Fehler seit Anfang an, wollte es jetzt bei der Jährlichen Dichtigkeitsprüfung mit machen lassen aber da wollen die Tabbert Händler nicht ran.
    • So, ich habe die Batteriespannung gemessen. Sie sollte nahezu voll sein, da sie auf der Heimfahrt eigentlich permanent vom Auto geladen wurde. Abgelesen habe ich einen Wert von 12,32 Volt. Wenn ich den Ausführungen der Seite Die Autobatterie glauben schenken darf, die da sagt:

      Meist zeigt eine vollgeladene Batterie eine Spannung von 12,65 Volt an und diese Spannung sollte im Ruhezustand nicht unter 12,53 Volt sinken. Meistens entspricht dieser Wert ca. 85% einer Vollladung. Beträgt der Wert der Batterie 12,24 Volt, so ist diese nur halb geladen und bei einem Wert von 11,89 Volt ist sie fast entladen.

      dann ist meine vermeintlich vollgeladene Batterie nur irgendwas zwischen halb und dreiviertel voll. Von 13 bis 14 Volt steht da aber nix. :huh:


      Bleibt aber die Frage offen: selbst wenn die Batterie nur halbvoll ist, wieso bricht die FB des Mover dann dauernd ab? Halbvoll sollte doch für 5 m Rangieren ausreichen. Und wenn ich nun den Beitrag von @mopeto sehe, dann glaube ich auch fast an einen Defekt der Fernbedienung. Was mich dann doch wieder sehr ärgerlich stimmt, dass nach 2 Jahren scheinbar alles Schrott geht heute! Werde mich mal an Truma wenden - vielleicht haben die ja noch einen Funken Anstand...
      2019: Les Grands Pins, Lacanau (F); Lindelgrund, Guldental (D); Camping Seiser Alm Völs am Schlern, Südtirol (I)

      Planungen für 2020: Zugspitzresort, Ehrwald (A); Les Grands Pins, Lacanau (F) oder Le Brasilia (F)

      :0-0:
    • Bei mir war in der Fehlerauslese auch auf jedem Motor ein Fehler "Unterspannung Batterie" was aber laut dem Techniker völlig normal ist.
      Auch mag der Mover nicht ganz langsam fahren oder minimal lenken dann bricht die Verbindung auch nach 10 sek. ab hat er mir vorgeführt mit der neuen Fernbedienung.
    • 13 - 14 V ist bei mir die Erhaltungsladung. 13,6V Ich lade meine 95AGM aber mit Solar.
      Ruhespannung bei mir 12,8V

      Mein Bauchgefühl sagt mir, das Deine Batterie nen kleinen Schaden hat.

      Das techn. Datenblatt meiner Banner Batterie sagt, unter 12,5V laden.
    • Du musst die Spannung unter Last messen, notfalls mit einer Hilfsperson.
      Sind die Polklemmen massiv geschraubt, oder solche schwachmatischen Plastik-Knebelklemmen, wie bei Unserem?
      Ich habe auch den Verdacht, dass es da zu einem kurzen Wackler kommen kann.
      Reine Mutmaßung...
    • Klemmen sind fest geschraubt. Also ich werde auch mal den Kontakt des Schutzsteckers unter die Lupe nehmen. Habe gelesen, dass auch von der Seite her Wackler kommen können, die dann für Stromverlust sorgen. Die Batterie klemme ich mal ab und lade sie mit nem Ladegerät. Ansonsten bleibt der Gang zum Truma Service. Muss eh in die Werkstatt, weil mein Gaskasten undicht ist.
      2019: Les Grands Pins, Lacanau (F); Lindelgrund, Guldental (D); Camping Seiser Alm Völs am Schlern, Südtirol (I)

      Planungen für 2020: Zugspitzresort, Ehrwald (A); Les Grands Pins, Lacanau (F) oder Le Brasilia (F)

      :0-0:
    • Nur mal so am Rande: welche Batterie sollte man denn ersatzweise kaufen? Eine herkömmliche Autobatterie? Oder eine Gel-Batterie? Welche Leistung braucht die? Für den XT2 Mover gibt Truma folgende Werte an;


      Empfohlene Batteriekapazitäten

      Rundzellentechnologie min. 38 Ah
      Gel / AGM min. 48 Ah
      Blei-Säuerebatterie (Flüssigelektrolyt) min. 75 Ah

      Starterbatterien sind nicht geeignet

      btw. ist eine Starterbatterie eine normale Autobatterie?

      Da man ja beim Movern selten Licht und sonstwas an hat, sollten doch 75 Ah mit etwas Luft nach oben also irgendwas um die 95-100 Ah vollkommen ausreichen? Was habt ihr verbaut?
      2019: Les Grands Pins, Lacanau (F); Lindelgrund, Guldental (D); Camping Seiser Alm Völs am Schlern, Südtirol (I)

      Planungen für 2020: Zugspitzresort, Ehrwald (A); Les Grands Pins, Lacanau (F) oder Le Brasilia (F)

      :0-0:
    • Olaf78 schrieb:

      Starterbatterien sind nicht geeignet
      Nach meinem Wissen sind normale Autobatterien , Starterbatterien und für diesen Zweck nicht geeignet.Ich nehme eine Varta 95 AH
      Verbraucherbatterie AMG, preislich erreichbar und sollte auch noch für einige andere Verbraucher wenn kein Land oder Autostrom
      vorhanden ist, wC Küche relchen-
      Geladen wird dann alles über Landstrom mit einem Victron Lader 15 AH Leistung.
      Man kann auch über Auto während der Fahrt laden, aber diese Schaltung habe ich nicht drauf. fehlendes Wissen
      Batteriepole verschraubt, ist wohl sehr wichtig, weil andere Arten sich lösen können und dann kein Saft kpl. vorhanden ist.
      AH und Amp. verwechsel ich immer leicht, aber ich glaube es ist für jeden klar.
      Mfg
      Vilm
    • Das Installationspaket von TRUMA liefert OPTIMA YELLOW TOP 55Ah (SX) und 75Ah (XT4) mit und diese sind die genannten Rundzellentechnologie min. 38 Ah
      Die 55Ah hatte ich vorher im Tabbert und nun die 75Ah für den XT4 am Fendt, funktionieren bestens.
      Ich hab noch etwa 10 weitere OPTIMA Batterien in meinen Booten und Autos, funktionieren alle top, entladen sich in 6 Monaten kaum, würd die wieder kaufen.
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher