Anzeige

Anzeige

Wintercamping ohne Wintersport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Wintercamping ohne Wintersport

      was macht ihr beim Wintercamping den ganzen Tag wenn ihr nicht Ski fahrt.
      wir sind keine Wintersportler möchten aber zum Wintercamping 2Erw + Mädels 10+14
      was macht unternehmt ihr so.
      nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
    • Alex300 schrieb:

      was macht ihr beim Wintercamping den ganzen Tag wenn ihr nicht Ski fahrt.
      wir sind keine Wintersportler möchten aber zum Wintercamping 2Erw + Mädels 10+14
      was macht unternehmt ihr so.
      Wir fahren zwar gerne Ski, überwiegend Langlauf, aber toll war für uns eine Winterreise nach Dänemark ans Meer, zwar ohne Schnee, aber wir haben warm angezogen lange Wanderungen am Strand gemacht, auf Falster und Möhn mit seinen Kreideklippen usw.
      Anschließend gemütlich im gut geheizten WoMo einen heißen Tee trinken, Kopenhagen ist in der Vorweihnachtszeit mit seiner festlich geschmückten riesigen Fußgängerzone einen Besuch wert.
      Viele nette Lokale, in denen man einkehren kann.
    • Einfach den Tag genießen.
      Lecker Kochen oder Essen gehen.
      Thermen und Saunen besuchen.
      Stadtbummel.
      Spaziergänge.
      Kneipenbummel.
      Mit dem Tablet Zeitung lesen, ein Buch lesen, Spiele spielen oder einfach nur im Netz surfen.
      Den ganzen Tag im Bett verbringen.
      .... funktioniert aber alles wahrscheinlich so nur, wenn man keine Kinder hat. :lol:
      :) Gruß Peter :)
    • Im Flachland wo im Winter kein Schnee liegt, würde ich auch kein Wintercamping machen.
      Im Gebirge dagegen, wenn Schnee liegt, ist Wintercamping sehr schön.
      Freizeitmöglichkeiten gibt es auch ohne Skifahren genug.
      Wenn man aber in ein Wintersportgebiet fahren möchte, unbedingt reservieren !

      Gruß
      Vielcamper
    • Wintercamping ohne Wintersport geht ohne Probleme. Bin früher sehr viel Ski gefahren, auch mit Heli. Heute lieber ohne. Waren schon in Mayrhofen über Silvester, da fingen wir gleich mit dem Apresski an. Geht alles. Heute noch gerne Langlauf.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Ubertino schrieb:

      Blechi schrieb:

      die Mädels können doch in die Schischule, dann könnt ihr machen wozu ihr Lust habt
      Genau das wollte der Fragesteller nicht.Siehe Beitrag #1

      Alex300 schrieb:

      was macht ihr beim Wintercamping den ganzen Tag wenn ihr nicht Ski fahrt.
      wir sind keine Wintersportler möchten aber zum Wintercamping 2Erw + Mädels 10+14
      was macht unternehmt ihr so.

      Nö das steht da nicht, nur dass sie bislang kein Ski fahren.

      Bei meinem Beitrag (s.o.) muss man auch zwischen den Zeilen lesen (können ) :rolleyes:


      Aber Campen im Winter natürlich mit Schnee wird nicht langweilig, man kann wandern, Pferde Schlittenfahrten unternehmen oder sich mit der Schneebeseitigung beschäftigtigen, Wasser holen und Abwasser und Klo wegbringen, Getränke einkaufen etc.
      Je nach Außentemperaturen kann Schnee richtig schwer werden und hat früher oder später nichts auf dem WW Dach zu suchen.
      Die frühe Dunkelheit läßt die Familie auch näher zusammenrücken, auch räumlich.
      Zugegeben ich brauchte immer eine Woche bis ich mich an die Enge und zunehmende "Unordnung" gewöhnt hatte. Trotzdem war es toll
      Bei Außentemperaturen von durchaus mal Minus 20 Grad nachts, Tagestemperaturen unter 0 Grad gibt es nämlich keine Ausweichmöglichkeit weder für Mensch, Tier noch Getränke und einige Lebensmittel mögen das auch nicht.


      Alles in Allem für uns immer ein toller Urlaub, wenn es sich vielleicht nicht so anhören mag.
      Aber dadurch das ich bei Licht immer beschäftigt war, konnte ich besser abspannen als im Sommerurlaub.
      Inzwischen werden es jetzt 29 Jahre
      LG Blechi
    • Glühwein trinken, Schnaps saufen, Schnapsbar bauen, Schneefrau bauen, grillen usw. ab und an auf dem Schlitten :)

      So die groben Langeweiler Vertreiber :D

      Für mich ist Wintercamping seit jeher weit über dem Sommerurlaub angesiedelt, deshalb bleibt der Wohnwagen auch Januar bis April stehen am Wintercampingplatz.
    • - lange Frühstücken
      - viel Spazieren gehen
      - die Weihnachtsmärkte in der Gegend besuchen
      - lesen im gemütlichen Wohnwagen
      - einfach den Tag ohne Stress genießen

      Wir freuen uns schon wieder auf Neuharlingersiel zwischen den Weihnachtsfeiertagen.

      Gruß
      Rainer
    • Wir gehen am Strand spazieren oder fahren mit den Rädern entlang der Deiche und Dünen. Die Ostsee ist ein Paradies für Camper im Winter. Die Camps in MacPom sind gut ausgestattet und viele haben ganzjährig geöffnet.
      Ich schreibe nach den neuen und nach den alten Rechtschreibregeln. Im Zweifel nach meinen eigenen.