Anzeige

Anzeige

Selbstbau Einzugshilfe Vorzelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Selbstbau Einzugshilfe Vorzelt

      Da ich meistens alleine unterwegs bin ist das einziehen des Vorzeltes eine lästige Sache und der Kampa Awning Puller sieht als die Lösung dafür aus.
      Da ich aber unterwegs bin und die nicht einfach so erhältlich sind hab ich mir was ähnliches gebastelt, das ist aber eine erste Version und noch nicht optimiert

      Verwendet hab ich:
      1 kleine Umlenkrolle
      1 Karabiner für bequeme, ansonsten kann die Schnur auch festgeknotet werden und braucht keinen kratzschutz damit die Seitenwand nicht zerkratzt wird
      1 nicht dehnbare Kunststoffschnur, doppelt so lang wie der Aufbau lang ist und die genügend dick ist um bequem daran zu ziehen und sich nicht in der Umlenkrolle vertüddelt
      1 kleines Stück Yogamatte oder sowas um damit eine Auflage für die Umlenkrolle und den Karabiner zu machen damit diese beim Ziehen die Seite nicht zerkratzen
      1 Stück Kederöse um damit die Umlenkrolle festzumachen
      1 Stück Kederöse um damit eine Abspannung zur Bugfensterkederschiene herzustellen
      2 KedersteineKedersteine/Kederstopper um die Kederösen an der richtigen Position zu blockieren

      1° Es ist wichtig das die Schnur keine Elastizität aufweist da es sonst schwieriger ist daran zu ziehen, die auf dem Foto ist dehnbar und funktioniert schlecht
      2° Die Kederöse muss nicht am horizontalen Teil der Kederschiene positioniert werden, am vertikalen teil nach der Rundung funktioniert auch
      3° Die Kederöse kann anstelle der Bugfensterkederschiene auch zum Rangiergriff gezogen werden, wichtig ist das die Kederöse mit der Umlenkrolle gut blockiert ist
      4° Als Auflage zwischen Wohnwahenwand und Umlenkrolle funktioniert ein rechteckiges Stück Yogamatte oder eines dieser flexiblen Schneidebretter, irgendwas halt wo die Umrenkrolle dahegen scheuern kann.
      5° Das festknoten des Vorzeltes am der Zugschnur macht mehr Sinn als ein Karabiner, ein Palstek Knoten ist schnell geknotet und einfach wieder lösbar
      Kedersteine/Kederstopper funktionieren in der Kederleiste von Fendt nicht richtig da die Feststellschraube zu kurz ist und die Fendt Kederschiene sehr grossen Durchmesser hat, eine längere Schraube könnte helfen

      Chris

      wohnwagen-forum.de/gallery/ind…dfbc73b29294d95ab2d3f0e6a
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • waldhaus schrieb:

      Palsteck kenn ich noch vom Bootsführerschein,
      Juhuiii, einer der mich versteht!
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • TimoAmann schrieb:

      Es gibt auch eine elektrische Hilfe zum Vorzelt einziehen.
      Danke für den Link, grundsätzlich ein interessantes Teil!
      Da ich eh schon genügend "Gadgets" habe zieh ich bis auf weiteres selber an der Leine und spar mir die 200€ für den Easy Tent.
      Ich hab das Dorema in kurzer Zeit selber eingezogen, das aufstellen und "vernageln" hat dann "etwas" länger gedauert,
      Das 4.40 breites teileingezogene geht selber und ich weiss auch nicht ob der Easy Tent in der blöd weiten Fendt Kederschiene richtig funktionieren würde

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • WorldCruiser1964 schrieb:

      TimoAmann schrieb:

      Es gibt auch eine elektrische Hilfe zum Vorzelt einziehen.
      Danke für den Link, grundsätzlich ein interessantes Teil!Da ich eh schon genügend "Gadgets" habe zieh ich bis auf weiteres selber an der Leine und spar mir die 200€ für den Easy Tent.
      Ich hab das Dorema in kurzer Zeit selber eingezogen, das aufstellen und "vernageln" hat dann "etwas" länger gedauert,
      Das 4.40 breites teileingezogene geht selber und ich weiss auch nicht ob der Easy Tent in der blöd weiten Fendt Kederschiene richtig funktionieren würde

      Chris
      Habe es nur zufällig die letzten Tage entdeckt und da dachte ich mir vielleicht ist es ja für jemanden hier was
    • WorldCruiser1964 schrieb:

      Da ich meistens alleine unterwegs bin ist das einziehen des Vorzeltes eine lästige Sache und der Kampa Awning Puller sieht als die ...

      ...


      ...ieren in der Kederleiste von Fendt nicht richtig da die Feststellschraube zu kurz ist und die Fendt Kederschiene sehr grossen Durchmesser hat, eine längere Schraube könnte helfen

      Chris
      Schöne DIY-Anleitung! Danke.
      An sowas dachte ich auch schon, würde aber eine Losrolle noch an den Karabiner machen. Somit zwar die doppelte Seillänge, aber geringere Kraftaufwand. Plus natürlich eine Festrolle damit man wieder auf der Seite des Zeltes steht.
    • dreambiker schrieb:

      An sowas dachte ich auch schon, würde aber eine Losrolle noch an den Karabiner machen.
      Losrolle?
      Ich glaube zu verstehen Du meinst eine weiter Umlenkrolle am Karabiner damit 2 mal umgelenkt wird.
      Die braucht es eigentich nicht wirklich da die Kraft zum ziehen -bei meinem - nicht besonders gross ist, bei einem langen volleingezogenen ist der Kraftaufwand wohl grösser.
      Aber andererseits kanns auch nicht schaden, bloss müsste die Zugschnur dann 4 mal länger sein und die vertüddelt sich gerne.

      Das grössere Problem ist das der Karabiner die Seitenwand verkratzen würde und daher eine Unterlage die die Wand schützt gemacht werden muss.
      Daher ist das anknoten anstelle des Karabiners einfacher und seitenwandschonender.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Ich bastel auch gerne....

      Aber etwas basteln wozu es für ein paar Euro eine Lösung gibt...?? :D :D

      Den Ziehmax gibt es mal locker schon 30 Jahre und für 16 Euro unschlagbar günstig :ok

      fritz-berger.at/artikel/vorzel…-7670?delivery_country=14

      Damit lässt sich jedes noch so grosse Vorzelt mal ganz locker einziehen... Wer keine Stange mehr hat kann auch ein Seil dran befestigen...
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz
    • Anwofa schrieb:

      Aber etwas basteln wozu es für ein paar Euro eine Lösung gibt...??
      Wenn ich den kampa Awning Puller hier kaufen könnte hätte ich das gemacht und werde den wohl auch kaufen wenn ich darüberstolpere,
      hier find ich aber keinen, daher hab ich mir einen selber gebastelt.

      Zum Ziehmax
      Und wie soll ich den Ziehmax alleine bedienen?
      Am Heck das Vorzelt oder Sonnensegel einführen und gleichzeitig am Bug mit dem Ziehmax daran ziehen?

      Der Ziehmax ist wohl eher für kleinwüchsige Menschen gedacht, nicht für solocamper die das Vorzelt alleine einziehen müssen/können wollen.

      Die Materialkosten für das Seil, die Rolle und den karabiner waren wohl auch günstiger als die 16€ für den Ziehmax

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Also.....

      ich hab mit dem Ziehmax das Zelt ALLEINE eingezogen und das liegt nicht an meiner Größe :D

      Man führt das Zelt ein (bsp. Heck) und schiebt es bis oben an die Kurve... das geht meist auch allein sehr leicht und war kein Problem zu bewerkstelligen. Dann legt man das Zelt relativ nah an den WW damit das Zelt auch besser in die Führung läuft. Dann auf die Bugseite stehen und langsam ziehen... :ok :ok

      Ob man nu eine Stange am Ziemax befestigt oder ein Seil ist egal. Es geht wirklich einfach. Kein Rumturnen auf Hockern o.Ä. und Kraft hat man auch genug zum ziehen.

      Theoretisch ging das natürlich auch mit einer Umlenkrolle damit man auch noch am Heck stehen kann, aber selbst beim 10,20 Meter Umlaufmaß hatte ich das nie gebraucht.

      P.S. bei 16 Euro sind wohl die Materialkosten vernachlässigbar.

      Gruss
      Wolfgang
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz
    • Anwofa schrieb:

      Theoretisch ging das natürlich auch mit einer Umlenkrolle damit man auch noch am Heck stehen kann, aber selbst beim 10,20 Meter Umlaufmaß hatte ich das nie gebraucht.
      Genau DARUM geht es hier,
      alleine das Vorzelt/Sonnendach in seine Position zu ziehen und gleichzeitig mit der Hand/Finger den Keder führen damit es ohne zu verklemmen in die Kederschiene einzufädelt.
      Bei meinem Fendt ist die Öffnung der Kederschiene nicht so weit oben wie im Lehrvideo von Kampa und darum verklemmt es sich gerne wenn ich nur daran ziehen würde.
      Das war abgesehen davon das selbe Problem beim Tabbert den ich vorher hatte, da haben die Engländer bei der Position der Öffnung die Nase vorn.

      Dafür - und nur dafür - ist das Kampa Easy Awning Pulley gemacht und das hab ich mangels Verfügbarkeit hier in Spanien nachgebaut.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Dieses nervige Einkedergedöns hat uns damals vom Herzog-Vorzelt zur Herzog-Vorzeltsackmarkise gebracht, der wir seitdem treu geblieben sind.
      Jetzt muß ich nur noch - bei Bedarf - die Seitenteile einkedern, das Dach ist immer sofort einsatzbereit.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;