Anzeige

Anzeige

Alternative zur Truma CS von GOK

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Alternative zur Truma CS von GOK

      Guten Morgen,

      GOK verkauft nun direkt ihre Produkte mit Crashsensor. Bleibt abzuwarten ob dies eine preislich interessante Alternative zur Duo/Monocontrol von Truma sein wird. Gut ist, dass über GOK wieder ein reines Umschaltventil erhältlich sein wird, mit dem man eine Monocontrol zu einer Zweiflaschenanlage erweitern kann. (so wie die DuoComfort von Truma die es mal gab).
      Die Mono/Duocontrol von Truma wurden ja auch von GOK produziert, ich schätze mal dass durch die neue Bauart von Truma die alte von GOK direkt verkauft werden darf.
      Weitere Infos: gok.de/fluessiggasanlagen-frei…eizen-waehrend-der-fahrt/
    • Ich verstehe Deine Euphorie sehr gut.

      Aber GOK war schon immer der Erstvertriebler, Truma hat es nur gelabelt.

      Aber die Seite beschreibt lediglich den alten Crashsensor von Truma. Äh GOK. Und der neue vonTruma- nicht ohne weiteres wechselbar, da die Gasleitung dafür zu kurz ist. Und sehr klobig.

      Der ging bei mir nach 2,5 Jahren kaputt trotz Gasfilter.

      Es gibt leider bis dato keine Konkurrenz dazu.

      Also wieder schwarz fahren, habe aber zumindest eine Notarmatur installiert.

      gasstopglobal.com/de/

      gasstopglobal.com/wp-content/u…chure-caravans-german.pdf


      Gruß

      Michael
    • Für die Duocontrol cs gibt es als Alternative die multimatik CPU, als reine Zweiflaschenumschaltung ohne cs die Multimatik. Die neue Truma Monocontrol cs ist von den Baumaßen recht gleich zur Multimatik, ich konnte ohne Änderungen an der Leitung tauschen.
    • Hallo @Klaus.S.
      Kann es sein, dass für die Multimatic CPU dauerhaft 12 V benötigt wird?-
      Das heißt also bei einer Zwischenübernachtung ohne Strom und abgekuppelt funktioniert das Heizen gar nicht? Oder nur die Umschaltung nicht?

      Danke, lG Hilke
    • mft schrieb:

      Ich verstehe Deine Euphorie sehr gut.

      Aber GOK war schon immer der Erstvertriebler, Truma hat es nur gelabelt.

      Aber die Seite beschreibt lediglich den alten Crashsensor von Truma. Äh GOK. Und der neue vonTruma- nicht ohne weiteres wechselbar, da die Gasleitung dafür zu kurz ist. Und sehr klobig.

      Der ging bei mir nach 2,5 Jahren kaputt trotz Gasfilter.

      Es gibt leider bis dato keine Konkurrenz dazu.

      Also wieder schwarz fahren, habe aber zumindest eine Notarmatur installiert.

      gasstopglobal.com/de/

      gasstopglobal.com/wp-content/u…chure-caravans-german.pdf


      Gruß

      Michael
      schon klar dass die TRuma eigentlich von GOK war.
      Ist die neue Truma auch von GOK? Wenn nein, wäre klar dass GOK jetzt selber auf dem Markt auftritt und in Konkurrenz zu Truma tritt.
      Klar, für die Umschaltung von 2 Flaschen gibt es Alternativen, aber mit CS und Umschaltung gab es nur die von Truma.

      Gasstop ist doch nur eine Schlauchbruchssicherung. Dafür ist das Teil zu teuer. Das reicht halt nicht aus, um während der Fahrt zu heizen oder kühlen. Es braucht diesen Crashsensor zusätzlich.
    • butterkeks schrieb:

      schon klar dass die TRuma eigentlich von GOK war.Ist die neue Truma auch von GOK? Wenn nein, wäre klar dass GOK jetzt selber auf dem Markt auftritt und in Konkurrenz zu Truma tritt.
      Klar, für die Umschaltung von 2 Flaschen gibt es Alternativen, aber mit CS und Umschaltung gab es nur die von Truma.

      Gasstop ist doch nur eine Schlauchbruchssicherung. Dafür ist das Teil zu teuer. Das reicht halt nicht aus, um während der Fahrt zu heizen oder kühlen. Es braucht diesen Crashsensor zusätzlich.
      es gibt die multimatik CPU als Alternative zur duocontrol cs
    • Wir 3 schrieb:

      Hallo @Klaus.S.
      Kann es sein, dass für die Multimatic CPU dauerhaft 12 V benötigt wird?-
      Das heißt also bei einer Zwischenübernachtung ohne Strom und abgekuppelt funktioniert das Heizen gar nicht? Oder nur die Umschaltung nicht?

      Danke, lG Hilke
      vom Aufbau sieht es für mich so aus das die 12v nur für den CPU Teil benötigt werden. Die Umschaltung funktioniert wir bei der multimatik ohne CPU
    • TomD schrieb:

      dreambiker schrieb:

      Wenn ich das richtig verstehe, geht eine Multimatic CPU nur mit Dauerplus vom Auto?
      Somit wäre diese Versio für mich raus.
      Die Fernanzeige der Multimatic benötigt 12 V, genau wie bei der Truma Fernanzeige oder andere. Die 12V können über Dauerplus, Bordbatterie o.ä. kommen.
      Aber die CPU (also Crash-Einheit) hat dieses Steuerkästchen das mit der feste Fzg-Struktur verbunden werden muss.
      Mir pers. würde sogar ein reiner Crashsensor reichen, da für mich nur das betreiben des Kühlschranks während der Fahrt interessant ist. Die Heizung läuft so gut wie nie und der Herd nie, also ist der Gasverbrauch im WW gering das es keine Umschaltung zweier Flaschen benötigt.
    • dreambiker schrieb:

      TomD schrieb:

      dreambiker schrieb:

      Wenn ich das richtig verstehe, geht eine Multimatic CPU nur mit Dauerplus vom Auto?
      Somit wäre diese Versio für mich raus.
      Die Fernanzeige der Multimatic benötigt 12 V, genau wie bei der Truma Fernanzeige oder andere. Die 12V können über Dauerplus, Bordbatterie o.ä. kommen.
      Aber die CPU (also Crash-Einheit) hat dieses Steuerkästchen das mit der feste Fzg-Struktur verbunden werden muss.Mir pers. würde sogar ein reiner Crashsensor reichen, da für mich nur das betreiben des Kühlschranks während der Fahrt interessant ist. Die Heizung läuft so gut wie nie und der Herd nie, also ist der Gasverbrauch im WW gering das es keine Umschaltung zweier Flaschen benötigt.
      Das hat aber nichts mit dem Dauerplus zu tun.
      Einen Crashsensor, der nicht mit der Struktur des Anhängers verbunden ist, gibt es meines Wissens nicht. Sinn des Crashsensors ist es ja nun auch, einen Crash des Anhängers festzustellen, um dann das Gas abzustellen - das klappt wohl am besten, wenn der Sensor mit dem Anhänger verbunden ist. :)

      Wenn Du keine Umschaltung der Flaschen benötigst - wie ich auch - dann brauchst Du ja auch nur eine Monoanlage, wie z.b. die Caramatic DriveOne.

      Wobei ich den Kühlschrank nicht während der Fahrt mit Gas beheize, das ist mir zu fehleranfällig.