Anzeige

Anzeige

Adria Alpina 663HT - Duschabfluss ins Freie?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Probleme machen die Abflüsse eigentlich immer, wenn die Leitungen über weite Distanzen am Fahezeugboden waagerecht verlaufen. Von daher kann so ein Abfluss ins Leere von Vorteil sein.
      Ich überlege zumindest, den Abfluss zu verändern, lieber stelle ich einen Eimer drunter als ewig zu warten bis das Wasser abgelaufen ist.
      LG
    • Hab gestern mal bei unserem ADORA 572UT nachgesehen, der keinen eingebauten Wassertank hat

      Dusche hat ihr eigenes Rohr und das Waschbecken auch, alles läuft zentral zu einem Punkt zusammen wo dann der Eimer oder was auch immer drunter gestellt wird,

      Sind natürlich schon Meter die das Rohr unter dem Wagen verläuft, aber es funktioniert.
      Let the good times roll
    • Der 753er war ein Model 2019, den habe ich dieses Jahr angeschaut, der 663 vermutlich ein 2018er.

      Die Preisliste die mir vorliegt ist von 2018 und da steht in unter Ausstattung:

      Frischwasser (l) / Abwassertank beheizbar (l) / Wasserablauf zentral: 50 / 40 / X wofür das X für serienmässige Ausstattung steht


      Ich weiß nur von der 903er Fraktion, dass die darüber klagen, dass das Duschwasser nicht abläuft.

      VG
      Steve
    • StAnDlEiTuNg schrieb:

      ... Wir sind leider auf 2t begrenzt....
      Dann achtet unbedingt auf das Gewicht, welches sich aus zusätzlichen Ausstattungen ergibt.

      Als Faustformel gilt:
      100 - 120 kg Grundausstattung
      25 - 35 kg pro Person
      5% Zuschlag auf das Prospektgewicht einkalkulieren

      Das bedeutet beim Adria Alpina 663HT konkret:
      Fahrbereit: 1750kg
      zzgl. 5%: 87,50 kg
      Grundbeladung: 120 kg
      3 Personen: 105 kg

      SUMME: 2065,50 kg

      ..........
      Und dabei ist noch kein Mover (30 kg), keine Moverbatterie (25 kg), Markise (25 kg), o.ä. eingerechnet.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Passau; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Das wird wohl annähernd hinkommen, es ist halt schwierig solch große Wagen auf ein 2t Fahrwerk zu stellen.
      Mein 613HT kommt mit Alde, Mover und Markise den 2t schon gefährlich nahe, einen längeren Wagen würde ich nur als Tandemachser mit 2,5t kaufen, auf die paar cm Länge mehr kommt es dann auch nicht mehr an.
      LG
    • Wir sind bei unserem jetzigen WoWa auch bewusst davon ausgegangen, daß er fahrbereit ab Werk nicht über 1.500 kg kommt bei einem zGG von 2.000 kg, da wir zu zweit für unsere langen Touren eine Zuladung von 300 - 350 kg brauchen und die zusätzliche Ausstattung (Mover, Batterie, Markise, Solaranlage, TV) etwa 100 kg wiegt.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Passau; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • GMA schrieb:

      Mein 613HT kommt mit Alde, Mover und Markise den 2t schon gefährlich nahe, einen längeren Wagen würde ich nur als Tandemachser mit 2,5t kaufen, auf die paar cm Länge mehr kommt es dann auch nicht mehr an.
      Genau darum hab ich den Tabbert verkauft und mir den ein Meter längeren Tandemachser zugelegt, mit 700 Kilo Zuladung hab ich wohl nie wieder Gewichtsprobleme.
      Dafür hab ich nun zuwenig Platz alles das mitgeschleppte zu verstauen :D

      Ob 8 Meter oder 9 Meter herumzuschleppen ist schlussendlich (für mich) irrelevant, gross ist alles über 7 Meter...
      Bloss der 3 mal teuerer Mover zu bezahlen war bitter und 2 Reifen/Bremsbeläge mehr sind ebenfalls ein höherer Kostenpunkt wärend der Verbrauch nicht wirklich viel höher ist.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Zu dem Thema Zuladung nur kurz: die Zuladung ist beim 663 sicher eng bemessen, aber für uns ausreichend. Bei Interesse kann ich meine Gewichtsannahmen hier auch mal posten, würde aber gern bei der Dusch-Thematik bleiben. :)

      @gma: kamst du schon zum Foto knippsen?

      Habe heute wieder von einem Adria Besitzer die Aussage bekommen, die Dusche ist angebunden.. habe auch da um ein Bild gebeten und von einem weiteren Händler die Aussage 'keine anbindung weil bodentiefe Dusche".
    • Wollte schon Foto machen, nützt aber gar nichts, da man von unten nichts sieht, ist alles verkleidet, man sieht nur eine schwarze Fläche, liegt evtl. daran, dass der Adora keinen GfK Boden hat.
      Der Abfluss ist definitiv eingebunden und führt gemeinsam mit dem Abfluss vom Waschbecken und Spüle zum zentralen Abfluss.
      Das ist aber auch keine perfekte Lösung, weil wenn der Stöpsel in der Duschwanne nicht zu ist, kommt das Wasser aus dem Waschbecken von unten in die Duschwanne.
      Das Problem ist die Verlegung der Leitungen ohne jegliches Gefälle am Fahrzeugboden, was ja irgendwie logisch ist..
      LG
    • Hm.. na ja auch ein Wohnwagenhersteller lernt ja irgendwann dazu. Vllt.wollten sie das bei den so als winterfest beworbenen Alpinas wirklich nicht riskieren, dass es da irgendwie Probleme gibt. Aber das würde bedeuten es gibt Alpinas 663 in mj18 bei denen es beides gibt.. angebunden und nicht.

      Hab aber auch noch kein Bild von dem Alpina Besitzer bekommen, von dem ich gestern sprach.
    • Die 663er werden in Skandinavien vorwiegend als Dauercampingwagen eingesetzt. Daher stört dort die geringe Zuladung dort nicht. Dafür sind die Kisten für die Ausstattung und Qualität preislich voll ok.

      Das Abwasserthema der Dusche sollte dich da nicht von einem Kauf abhalten. Das wird sich finden. Rohre und Isolation kostet fast nichts und selbst eine Beheizung der Rohre per Alde oder Strom wäre mit etwas Geschick machbar( falls die Werkslösung, egal wie die nun beim aktuellen Modell aussieht, nicht reicht).

      Hoffe dass du mal einen brauchbaren Anprechpartner/Händler findest.

      VG
    • So richtig Qualitativ find ich so eine Lösung auch nicht, gerade eben weil es nicht fertig gedacht wirkt.

      Ich denke schon, dass man damit auch leben kann, auf jeden fall ist das jammern auf hohem niveau. Aber gut finde ich es dennoch nicht.. wirkt halt so wie 'Wenn der Kunde das will, dann soll er sich das eben selbst zu Ende denken'. Vor allem, ist halt auch nicht billig so ein alpina.. finde ich persönlich zumindest.
      Und deshalb ärgert es mich umso mehr wenn es von den Händlern, da auch kein Angebot zur Lösung gibt sondern heißt 'ist bei adria so'.. vor allem stimmt es ja offensichtlich nicht.

      Aber bis jetzt habe ich noch kein Bild einer angebundenen dusche beim alpina gesehen, glaube aber den Leuten die es angeblich haben ja prinzipiell schon. Aber wieso wissen das dann die Händler nicht? Dass das vllt. im MJ17 oder 18 eben doch möglich war?
    • Guten Morgen :)

      Für mich scheint das Thema abgeschlossen, ich habe Antworten auf meine Fragen gefunden.

      Es ist in der Tat so, dass sich NUR beim Adria Alpina 663 HT Änderungen mit der Duschanbindung an den Abwassertank ergeben haben. Studiert man die Adria Preiskataloge der letzten Jahre ist zu erkennen, dass bis MJ18 bei allen Alpinas ein Kreuzchen bei 'zentraler Abwasserablauf' ist. In den darauffolgenden Prospekten ist das geändert, beim 663HT gibt es dieses Kreuzchen dort nicht mehr.

      Anbei auch ein Bild von einem MJ18, es gibt nur eine Art eingeklebten Wartungsdeckel für den Duschsiphon, aber kein Abwasserloch. Der Abwasserschlauch der Dusche verläuft innen unter dem Waschbecken im Bad. Unter dem Waschbecken ist ein T-Stück wo Waschbecken und Dusche zusammen kommen. Weiter gehts dann hinter dem Klo, rüber ins Schlafzimmer unter dem Gitter bei der Außenstauklappe und dann unter dem Bett in den Abwassertank.

      Die Höhe der Duschwanne hat sich angeblich geändert, so dass dieses Art Anbindung nicht mehr möglich ist.. aber das kann ich nicht bestätigen. Vllt. waren die Beschwerden über schlecht ablaufende Duschen so häufig? Spaß beiseite... wir suchen jetzt jedenfalls nach einem MJ18. :)

      Lg!
      Dateien