Anzeige

Anzeige

Dauerplus Problem

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dauerplus Problem

      Hallo
      Ich bin neu hier im Forum besitze einen Hobby 495 UL. Da wir einen Hund mit auf Reisen nehmen möchten wir sein Frischfleisch natürlich mitnehmen. Meine Renault Kadjar hatte kein Dauerplus also ab zum Renault Händler ihm den Schaltplan meines Wohnwagenhändlers gegeben und einbauen lassen.
      War heute beim Wohnwagen und habe die Steckdose mal angeschlossen. Das TFT Panel bleibt aus kein Strom. Motor gestartet Kühlschrankauf 12Volt geschaltet auch der bleibt aus. Muss ich noch irgendwas machen damit es funktioniert???????
    • Guten Morgen,

      Bist du in der Lage die Dose nachzumessen? Sprich Spannung und hast du ein geeignetes Messgerät?

      Ist der Kühlschrank denn wirklich an dauerplus angeschlossen oder an der ladeleitung?
      Ideal wäre wenn der Händler Dir die Dose wie folgt belegt.
      anhaengerland.de/downloads/Ste…zeugtechnik-online.de.pdf

      Das ist die aktuelle Belegung nach DIN. Damit geht alles.

      Es gibt Wohnwagen wo man die Spannungsversorgung erst aktivieren muss, das steht dann aber in der Bedienungsanleitung
    • Moin moin,

      @Thomas G

      ich gehe mal davon aus, das Du die Spannung zwischen Pol 9 und Pol 13 gemessen hast.
      Sollte dies so sein, müsste das Licht und WC funktionieren.
      Wenn ein AES Kühlschrank vorhanden ist müsste die LED Anzeige der Steuerung auch funktionieren.

      Wenn eine Funktion der Kühlschranks über 12 V ( Zugfahrzeug) während der Fahrt geplant ist, müssen auch
      die Pole 10 12V und 11 Masse belegt sein.

      Gruß Fidi
    • Guten Tag,

      wir haben nun schon den 3 ten Hobby Wohnwagen und noch nie Probleme mit der Elektrik.

      Wenn die Steckdose im Zugfahrzeug richtig belegt ist, müsste alles richtig funktionieren. manchmal tun sich die KFT Werkstätten allerdings mit einer erichtigen Belegung der Steckdose etwas schwer.

      Bitte überprüfe die richtige Verdrahtung an deinem Zugfahrzeug.

      Oder hat eventuell schon mal jemand an der Elektroanlage deines Wohnwagens Änderungen vorgenommen?

      Hier findest du, genau wie in der Bedienungsanleitung deines Wohnwagens, die richtige Belegung der 13 poligen Steckdose :de.wikipedia.org/wiki/ISO_11446 (Es gilt die Variante ab 2004!)

      Gruß

      Horst
    • Renault verbaut die ahk soweit mir bekannt nicht ab Werk, beim normalen Jäger e-Satz ist Dauerplus und zündungsplus nicht enthalten im kabelsatz. Es liegen nur die Kabel von der Steckdose bis in den Kofferraum. Für dauerplus und zündungsplus gibt es einen Erweiterungssatz der von der Batterie bis nach hinten gelegt werden muss. Es gibt aber auch einen erweiterungssatz nur für dauerplus
    • Hast du die Anleitung S. 55. 3. Punktaufzählung geprüft? Ein paar Seiten dahinter ist auch die Pinbelegung dargestellt (Standard nach Norm).

      Wenn Dauerplus an der Steckdose anliegt und sich nichts rührt, dann liegt es auch nicht an dieser.

      Ging denn alles bei der Übernahme?

      Was für ein Kühlschrank ist denn verbaut? Diese überdimensionalen sind gar nicht an 12 V angeschlossen.

      Liegen wirklich 12 V zwischen 9 und 13? Auch unter Belastung? Häufig schalten die Steuergeräte die Dose erst frei, wenn ein Anhänger erkannt wurde. Das muss im Fahrzeug entsprechend kodiert werden (auch wegen Anhänger-ESP, wenn er das hat). Hat das die Werkstatt gemacht?

      Hunde sind Allesfresser. Der freut sich, wenn er auch mal artgerecht gefüttert wird.
    • streuselkuchen schrieb:

      Moin moin,

      das 12V bei einigen WW Hersteller nicht angeschlossen wird kommt vor, das betrifft aber nur die Heizpatrone (Zündungsplus)und nicht die 12 V Versorgung der Kühlschranksteuerung
      und die wird über Dauerplus versorgt.
      Ich habe überlesen, dass es sich um einen AES handelt - sorry. Möglicherweise gibt es die großen nur so - das weiß ich nicht. Aber das Problem liegt ja zunächst einmal eh nicht beim Kühlschrank, wenn gar nichts geht.
    • In der Regel funktioniert ein Kühlschrank der neueren Generation nur, wenn sowohl Dauerplus 9/13 sowie auch Zündungsplus 10/11 an der 13p ankommen.

      Wie was verteilt wird, ist von Wowa zu Wowa vollkonmmen verschieden. Es geht lediglich darum, dass der Kühlschrank off sein soll, wenn Zündung aus. Das Gleiche gilt für Ladebooster.

      Bei unserm kommt die Leistung für den Kühlschrank von der Dauerpus 9/13. Jedoch hängt ein Relais in der 10/11, um die Leitung freizuschalten. (Aber auch ohne 10/11 reicht im Prinzip ein 9V Block in der Leitung angeschaltet, um das Relais , die Leitung 9/13 frei zu schalten) .

      In diesem Fall würde die Leistung für eonen Ladebooster direkt von der Zündungsplus kommen.

      Es kann aber auch genau umgekehrt sein.

      Es geht lediglich darum, dass bei "Zündung AUS" auch wirklich alles AUS ist.

      Ich hoffe, das Prinzip erklärt zu haben.

      Gruß
      Michael