Anzeige

Anzeige

Adora 613 UT Stützlastproblem

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Adora 613 UT Stützlastproblem

      Hallo.

      Wir haben in dieser Woche endlich unseren neuen Adora bekommen. :)
      Bis auf Klima komplett ausgestattet, d. h. Alde, Comfort-Paket, Alko Mover mit
      80AH Batterie, Casettenmarkise, Alko Stützrad mit Waage und Fahrradträger auf der Deichsel
      für 2 E-Bikes.
      Und hier liegt mein Problem:

      Schon bei der Abholung beim Händler nur mit einer 11 KG Gasflasche zeigte die Waage über
      100 KG Stützlast an. Trotz Korrekturfaktor ca. 20%.

      Kann das sein, oder hat die Waage eine Macke?
      Wie ist das bei euren WoWa?

      Danke schon mal für eure Antworten.

      Michael
    • Das kann schon stimmen.
      Vermutlich war der Wagen sonst ja leer.
      Daher solltet ihr den Wagen gewichtsbewusst beladen und den Schwerpunkt z. B. dadurch beeinflussen, schwere Sachen unter den Bett zu lagern
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • MIBO8 schrieb:

      Habe vergessen zu erwähnen : Auflastung auf 2000 KG.

      Sorry
      Zuladung sollte also passen.

      Gruss
      Michael
      Bist du sicher ??

      Masse im fahrbereiten Zustand (kg)
      1545 / 1595

      Die 1595 KG bezieht sich sicher auf die 2000 KG Version.

      + dein Zubehör wie, Markise, Mover ,Alde, Fahrradträger und die E - Bikes.

      Wenn 200 KG Zuladung bleiben ist es viel.

      Ich würde aber wiegen den die Hersteller räumen sich auch 5% Toleranz ein.

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Beim wägen musst Du die höhe der Deichselkupplung der Höhe der AHK in angehängtem Zustand einstellen, zu tief oder zu hoch verfälscht das Resultat.
      Nimm Zuhause die Personenwaage und mach mit einer Latte ein richtig hohes Pfahl wo die Deichselkupplung draufstehen kann und
      eine Unterlage für die oberseite der Waage und wieg mit der nochmals.

      Ich hab eine SensoTec Digitalwaage und die ist Klasse und kostet nicht allzuviel wärend die AL-KO Stützradwage so ziemlich Müll anzeigt.

      E-Bikes auf der Deichsel sind wegen dem hohen Gewicht oft ein Problem!
      Wie Weinsbergfreund schon geschrieben hat,
      fahr erst mal leer zur Waage und wieg den Wohnwagen so wie er jetzt ist und abghängt, dann weisst Du was noch alles reinpassen wird.
      Di hast viel Gewicht verbaut ....

      Aber erst mal keine Aufregung, wenn der WW voll beladen ist wird sich die Deichsellast verändern, dann musst Du sie korriegieren mittels umladen.
      Viel Gewicht ganz hinten macht die Deichsel leichter!
      Beim Fahren ist mein Heckbad so ziemlich voll .....

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Hallo.
      Vielen Dank für die Antworten.

      Wollte mal einen Zwischenstand melden:

      WoWa fahrbereit gepackt mit möglichst viel Gewicht hinten und 2 x11KG Stahl Flaschen vorne
      ergibt lt. dem Alko-Rad eine Stützlast von 100 KG nach Korrektur.
      Sollte also passen.

      Wenn die Rennleitung anderer Meinung sein sollte, werden die mir das schon sagen.

      Wir fahren jetzt erstmal ein paar Tage damit los.

      Danach gehe ich mal auf die Waage und Messe auch die Stützlast genau nach.
      Ich glaube aber, dass ich das mit den 2 E-Bikes auf der Deichsel knicken kann.
      40 KG ganz vorne sind, glaube ich, nicht mehr auszugleichen.

      Wir werden sehen und ich berichte dann noch mal.
      Ist vielleicht eine Hilfe für die, die ihren UT noch bekommen.

      Gruss
      Michael
    • MIBO8 schrieb:

      Hallo.
      Vielen Dank für die Antworten.

      Wollte mal einen Zwischenstand melden:

      WoWa fahrbereit gepackt mit möglichst viel Gewicht hinten und 2 x11KG Stahl Flaschen vorne
      ergibt lt. dem Alko-Rad eine Stützlast von 100 KG nach Korrektur.
      Sollte also passen.

      Gruss
      Michael
      Und wie war das Gesamtgewicht? :undweg:
      Gruß
      Franjo001


      Ne quid nimis!

    • MIBO8 schrieb:

      Ich glaube aber, dass ich das mit den 2 E-Bikes auf der Deichsel knicken kann.
      40 KG ganz vorne sind, glaube ich, nicht mehr auszugleichen.
      Da Du ein Heckbad hast ist das eventuell machbar.
      Du musst nur alles schwere hinten ins Bad stellen um das Gewicht der eBikes auszugleichen.
      Ich komm von 140 Kg Stützlast auf 100 Kg indem ich Tauchtasche (35Kg) Werkzeugtasche (15 Kilo), Häringtasche (7 Kg) Küchenmöbel (10Kg) während der Fahrt im Heckbad verstaue.
      Denk beim belade abenfalls daran alles schwere - zumindest wärend der Fahrt unter dem Queenbett zu verstauen, das hilft auch mal was.

      Sobald Du irgendwie an Fiberglas gaflaschen kommst (in der Schweiz einfach zu mieten) dann benutz die da sie erst viel leichter sind und zweitens halb durchsichtig, somit siehst Du den Füllstand.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • WorldCruiser1964 schrieb:

      Ich komm von 140 Kg Stützlast auf 100 Kg indem ich Tauchtasche (35Kg) Werkzeugtasche (15 Kilo), Häringtasche (7 Kg) Küchenmöbel (10Kg) während der Fahrt im Heckbad verstaue.
      Nennt sich dann Wippe. Und ist der Fahrstabilität nicht förderlich, da sich im Heck nun 67kg zusätzlich befinden, die auch gerne Kräfte zur Seite entwickeln. Nennt sich dann Pendeln.


      LG
      Mi-go
      Auszeit
    • Komisch,
      meiner lag die letzten mind. 2238 Kilometer mit 100 Kilo Stützlast und dem oben genannten Gewicht hinten bei durchschnittlich 85 und max 110 beim Überholen ohne zu Pendeln wie ein Brett auf der Strasse.

      Wenn vorne 100 Kilo Stützlast sind ist er wohl vorne schwerer als hinten oder lieg ich da falsch?

      Als Wippe würde ich es bezeichnen wenn hinten mehr Gewicht ist als vorne und der Wohnwagen bei Bodenwellen das Zugfahrzeug "hochhebt", darum die Stützlast so hoch wie erlaubt.
      Genauso wie auf der Wippe auf dem Spielplatz, sind beide gleich schwer wippen sie, ist einer schwere muss er halt nach vorne rutschen damit es wippt.
      Wenn die vom Hersteller angegeben maximalen Stützlast ausgenützt wird ist dies nicht der Fall da sich der Wohnwagen mit z.B. 100 Kilo auf der AHK "abstützt" und Kopflastig ist.

      Sicher wäre es am besten alles Gewicht auf der Achsen zu transportieren, das entspricht aber nicht der Realität da schon der grosse Stauraum unter dem Bett meistens ganz hinten ist.

      Das Fahrverhalten eines Wohnwagens hängt von verschiedenen Faktoren ab,
      - Zustand Federn/Stossdämpfer eventuelle Luftfederung, etc des Zugfahrzeuges
      - Radstand Zugfahrzeug
      - Zustand Fahgestell und Stossdämpfer Wohnwagen
      - Gewichtsverteilung Zugfahrzeug - Wohnwagen
      - Gewichtsverteilung im Wohnwagen

      Daher mag ein Wohnwagen am einen Zugfahrzeug sich anders verhalten als an einem anderen Zugfahrzeug.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Solche Konstrukte - Ausgleich zu hoher Stützlast durch Gegengewichte im Heck - hatte ich in den letzten Jahren zweimal in unseren Baustellen auf der Seite liegen.
      Da reichte schon der Wechsel über die baustellenbedingte Abschrägung der Fahrbahn, um den Fuhren den nötigen Seitenimpuls zum Pendeln zu geben, was dann binnen Sekundenbruchteilen zum Kippen des gesamten Gespannes führte.
      Daher ist das keine gute Idee, der Schwerpunkt gehört möglichst tief und möglichst mittig, E-Bikes in oder auf den Zugwagen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • Neu

      Ich möchte mal eine Zwischenstand liefern:

      War heute auf der Waage.
      Reisefertig ohne Fahrräder 1850 KG.

      Da ist dann ja noch Luft bis 2 to.
      Werde mal eine Reserveradhalterung für hinten unter dem Fz. bestellen.
      Das bringt auch schon mal locker 30 Kg hinter die Achse.
      Dann sehen wir weiter.
      Vielleicht noch eine Alu-Gasflasche.

      Wird vielleicht doch noch was mit dem Deichselträger.

      Getränke, Werkzeug und schweres Zubehör kommen in den Kofferraum.

      Gruss
      Michael
    • Neu

      Wie hoch ist die Stützlast nun vollbeladen?

      MIBO8 schrieb:

      Vielleicht noch eine Alu-Gasflasche.
      Ich hab die GFK Flaschen, die sind noch etwas leichter und halb Durchsichtig da kannst Du das flüssige Gas sehen und brauchst kein Messegerät.
      Je nach dem wo und wielange Du hinfährst kann eine Flasche auch reichen,
      Ich bin Ende Juni mit 2 GFK Flaschen losgefahren und hab bis jetzt eine leergemacht und die zweite etwa 1/5 gebraucht (in 4 Monaten)
      Gas brauch ich nur für den Kühlschrank wärend der Fahrt, gekocht wird elektrisch, grilliert mit Kohle und die Heizung brauch ich nur in den letzten Tagen

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - irgendwie zurück nach L'Estartit)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher