Anzeige

Anzeige

Knaus Sport 500 erste Mängel / / Dometic Toiletten Kasette klemmt und Löcher im Heki

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Knaus Sport 500 erste Mängel / / Dometic Toiletten Kasette klemmt und Löcher im Heki

      Moin zusammen,

      nach dem ersten halben Jahr der Nutzung (etlichen Wochenenden sowie 5 Wochen Dauereinsatz in Südtirol / Gardasee und NL) haben sich die ersten kleinen Mängel bemerkbar gemacht.

      Das Verdunklungsrollo unseres Heki 2 hat div. kleine Löcher obwohl wir es bei voller Sonneneinstrahlung nie komplett geschlossen hatten. Hoffe, dass die dass über die Garantie tauschen. Hat jemand von Euch erfahrung wie groß der Zeitaufwand ist?

      Zudem klemmt seit dem letztem Wochenende die Dometic Kasette beim reinschieben. Ich versuche das Problem mal zu schildern, vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit es selbst zu reparieren.

      Innerhalb des Kasettenkasten ist ein schwarzer Hebel, der einen orang-farbene Deckel zum Toiletten-Innenraum öffnet oder schließt, wenn die Kasette eingeschoben wird. So wird die Öffnung geschlossen in der normalerweise der graue Schieber der Kasettenöffnung sitzt. Dieser scharze Hebel scheint zu klemmen, ohne dass für mich sichtbar wäre woran es liegt. Die Kasette kann nur eingeschoben werden, wenn meine Frau von innen die orange Klappe leicht hoch drückt. Hattet Ihr das Problem schon mal oder kennt eine Lösung? Hatte im Forum schon gelesen, dass der schwarze Arm/Hebel wohl auch schon mal jemandem abgebrochen ist.

      An sonsten haben wir glücklicherweise noch keine gr. Mängel gehabt.
      Die Sitzbank quietschte nach den ersten Monaten und wurde durch unseren Händler super stabilisiert. Das Bett quitschte ein wenig, was durch ankleben kleiner Filzaufkleber selber behoben werden konnte. Das Spülbecken war mal undicht, seltsamerweise hat sich das Problem aber von selbst wieder eingestellt. Ich vermute, dass ich beim Abwischen der Arbeitsplatte den Dichtgummi des Beckens zu stark und versehentlich gezogen hatte. Ist recht weich der Gummi. Die Sitzpolster verrutschen leicht. Denke mal, dass ich Möbelgleiter drunter anbringe wie andere das schon im Forum gemacht haben. Der Türhalter ist leider Kaputt gegangen, nachdem der Wind die Tür aufgeschlagen hatte. Für 3,95 nen neuen angebracht.

      VG
    • Na ja, ist wahrscheinlich eine Mängelliste, wie sie JEDER Wohnwagen haben könnte...

      Gruß Mirko
      Das Zitieren ganzer Beiträge oder großer Teile davon ist oft völlig unnötig und macht einen Thread schnell sehr unübersichtlich. :w
    • Alles gut. Wir hatten ja auch so einige Sachen, die ich behoben habe. Deswegen sag ich ja: Irgendwelche Dinge sind immer. Egal wo oder bei welcher Marke.

      Gruß Mirko
      Das Zitieren ganzer Beiträge oder großer Teile davon ist oft völlig unnötig und macht einen Thread schnell sehr unübersichtlich. :w
    • OGEL schrieb:

      Versuche mal die beweglichen Teile der Toilette mit Silikonspray zu behandeln.
      Oder Caramba PTFE, Teflonspray hat den Vorteil das et trocknet und eine trockene Schicht Teflonpulver zurücklässt und darauf klebt nix (staub, dreck, etc) fest.
      Teflonspray gibt es auch von anderen Herstellern, ich hab den Caramba und der funktioniert gut!
      Den Silikonspray benutze ich nur da wo Gummi mit im Spiel ist da das Silikon den Gumi nicht angreifen sollte und den pflegt.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • maerchenwolf schrieb:

      Danke für die Tipps... heißt aber bisher hatte sonst noch niemand im Forum die beiden o.g. Probleme?
      Ich hatte letzthins das Problem das der Schieber zwischen Klo und Kassette nicht mehr ganz verschoben werden konnte / "verrutscht" war und ich so die Öffnung immer halb offen blieb.
      Erst mal alles mit Teflonspray gefettet, das nützte aber nix
      Ich hab dann eine Weile rumstudiert warum nicht, und bin zum Schluss gekommen das as Zahnrad des Schliessmechanismus wohl ein oder zwei Zähne zu weit gesprungen ist.
      Also ein wenig kräftig am Mechanismus gedrückt und so sind die Zähne vom Zahnrad/Zahnstange wieder in die richtige Position gesprungen und nun funktionierts wieder.

      Bei Deinem Problem könnte es was änliches sein?

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Sitz vor die Klappe und schau Dir genau an was passiert/sich bewegt wenn Du die Kassette einschiebst, so habe ich herausgefunden was bei meiner das Problem war.
      So wirst Du herausfinden welches Teil nicht richtig funktioniert und dann ist es einfacher herauszufinden welcher Mechanismus da klemmt oder nicht funktioniert.

      Ansonsten ein Revisionskit für die Kassette (falls es das für Dometickassetten gibt), das könnte auch helfen!

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Nach einem halben Jahr würde ich zum Händler toben, wenn er in Reichweite ist. Da sollte das Klo schon noch funktionieren. Oder? Aber manchmal ist die Ursache ja schrecklich banal. Außer einem hängenden Ventil hatten wir zum Glück noch nie ein Problem mit der Toilette. Und die wird bei uns echt gefordert...

      Und wenn noch jemand über seine Erfahrungen mit dem 500 KD schreiben möchte, kann er gern auch meinen Thread über unseren WW dafür kapern.

      Gruß Mirko
      Das Zitieren ganzer Beiträge oder großer Teile davon ist oft völlig unnötig und macht einen Thread schnell sehr unübersichtlich. :w
    • Das mit dem schwarzen Hebel hatten wir auch mal. D.h., dass sich die Kasette nicht mehr ohne Hilfe einschieben ließ.

      Bevor ich dann mit Reparatur begann, hatte ich mir dann die orange farbene Klappe und den schwarzen Winkel als Ersatzteile besorgt. Nach Ausbau des schwarzen Winkels sah ich dann auch sofort die Ursache. Der Hebel hat Streben in der Struktur, welche der Verstärkung dienen. Davon waren zwei gebrochen. Siehe Bild im Link.

      Hebel:
      dometic-service-shop.de/Hebel-…lette-Serie-CT3xxx-CT4xxx

      Klappe:
      dometic-service-shop.de/KLAPPE…Dometic-Serie-CT3xx-CT4xx

      Seit dem Austausch hält der Hebel, gabe jetzt aber einen Ersatz immer dabei.
    • Die Löcher im Rollo des Heki kenne ich aus unserem 540 FDK sehr gut. Ist ziemlich ärgerlich, da ein Ersatz nicht günstig ist.

      Hat schon mal jemand auf das Rollo geschaut? Bei uns lag da Dreck von Bäumen drauf, der mit aufgerollt wird und scheuert. Damit hätte ich in der Menge nicht gerechnet.

      Wenn das Rollo geschlossen ist, machen wir das Heki entweder ganz zu, oder auf Lüftungsstellung. Während der Fahrt ist es immer offen. Frage mich wie dann der Dreck auf das Rollo kommt. Unser Heki im 540 FDK hat keine Dichtung (wegen dem Gaskochfeld).. Während der Fahrt kam daher schon mal etwas Dreck vom Dach im Wohnwagen an (obwohl das Fenster geschlossen war).

      Eine Lösung habe ich leider noch nicht gefunden. Vielleicht kann ja mal jemand berichten, ob auf anderen löchrigen Rollos auch Dreck liegt und scheuert.

      Ich wünsche allen einen schönen Tag!
      Kai-Uwe