Anzeige

Anzeige

Sun Roller Sevilla 490 Papiere, ABE, Auflastung

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sun Roller Sevilla 490 Papiere, ABE, Auflastung

      Liebe Forenmitglieder,
      Ich bin neu hier und verzweifele gerade an meinem WW. Wäre toll wenn sich einer findet der mir helfen kann. Folgendes Problem:
      Ich bin seit ca. 1 Jahr stolzer Besitzer eines Sun Caravans, Typ. Sun Roller 490. Dieser wurde 1996 neu aus Spanien importiert und hat deutsche Papiere bekommen. Nun war dieser WW ca. 10 Jahre abgemeldet und ich habe ihn voll restauriert incl. Neuen Boden. Da dieser jetzt viel schwerer ist als der alte möchte ich ihn auf 1350kg auflasten . (original 1185kg).
      Der Tüv Prüfer sagt wenn ich Papiere von einem baugleichen Modell mit 1300 oder 1350kg bringe, kann er das problemlos eintragen. Oder alternativ eine ABE für den Wagen.
      Meine Nachfrage bei Adria (hat Sun Roller 2007 aufgekauft) wurde beantwortet mit "Die Firma wurde aufgelöst, es existieren keine Unterlagen mehr. Ich müsste eine Vollabnahme machen."

      Im Netz finde ich nichts. Wenn also jemand den gleichen WW hat evtl. Mit höherem Gewicht wäre das toll. Erst mal vielen Dank für eure Hilfe.
    • Neu

      Hallo,
      Habe selbst mal eine Auflastung für einen nicht mehr existenten Hersteller geschafft. Er hatte ein Alko Fahrgestell. Alko hat noch alte Unterlagen.
      Du kannst dir einige Fragen sparen indem du schon mal unter der Achse auf das Typenschild schaust.wenn da schon nicht das Wunschgewicht steht, ist es dann sowieso schwer finanziell sich zu lohnen. Wenn du schon drunter liegst:Auf den Ankerplatten der Bremsen steht auch das maximal mögliche . Die Auflaufeinrichtung hat auch Daten mit Gewichtsangaben.wenn alles passt hoffe auf gute Holme+Bremsberechnung macht Alko, hört sich schlimm an ist aber nur eine Formalität die wieder Geld kostet.Dann auf netten Tüvprüfer hoffen und Papiere umtragen bei Zulassungsstelle. Tip: mach gleich 100 km Abnahme mit. Ein Abwasch.viel erfolg