Anzeige

Anzeige

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Kroatien 2020, aber wohin?

    • Wer die Wahl hat, hat die Qual: Kroatien 2020, aber wohin?

      Hallo Zusammen,

      nach dem Urlaub ist ja bekanntlich auf vor dem Urlaub - also geht die Suche wieder los. Wir reisen - Jobbedingt - in der Hauptsaison (JUHU). Dieses Jahr waren wir das erste mal in Kroatien (Camping Strasko). Wir waren von Kroatien sehr begeistert und würden gerne in 2020 wiederkommen - aber wohin? Camping Strasko war eigentlich sehr schön, aber wir würden uns gerne auch andere Campingplätze angucken. Hauptkritikpunkt an Strasko ist der viel zu kleine "Strand" (wenn man es denn so nennen kann). In der Hauptsaison ist der Strand einfach viel zu klein für die Menschenmassen.

      Ich habe mich jetzt mal ein bisschen umgesehen und eine Vorauswahl getroffen. Jetzt brauche ich Eure Erfahrungen / Meinungen:

      1) San Marino Camping Resort in Lopar: Die Bewertungen sind hier sehr durchwachsen. Schön finde ich den Sandstrand, aber wie seht es um das Wasser? Ist das auch "Kristallklar" oder eher eine trübe Brühe? Wie Windanfällig ist der Platz im Sommer? Gibt es hier Erfahrungen mit dem Campingplatz?

      2) Zaton Holiday Resort, Zaton: größter Platz meiner Vorauswahl. Ich bin mir nicht sicher, ob die Strandkapazitäten ausreichend sind (Bauchgefühl sagt bei der Platztiefe eher nein). Windschutz wirkt ausreichend, oder? Die Lage von Zaton in der Nähe von Zadar gefällt uns hingegen sehr gut.

      3) Camping Kovacine, Cres: auch ein großer Platz. Bewertungen scheinen zu passen. Gleiches Thema bei Zaton: reicht der Strand? Windschutz wirkt ausreichend, oder? Ist derzeit meine favorisierte Lösung, wobei ich gerne etwas weiter in den Süden würde.

      4) Camping Val Saline, Rovinj: war mein persönlicher Favourite bis ich mehrere Berichte über gesundheitliche Probleme auf dem Platz gelesen hatte. Gedanklich eigentlich auch schon gestrichen, es sei denn, es gibt hier jetzt jemanden der mir den Platz als "Super Tipp" verkauft.

      5) Marina Camping Resort, Labin: Der Platz gefiel mir auf den ersten Blick sehr gut. Nicht zu groß, viel Meer drumherum. Aber wie sieht es mit dem Zugang zum Wasser zwecks Baden aus? Das wirkt wie ein 20-40 Meter breiter Zugang. Zusätzlich ist der Lage recht "exponiert" (--> Windanfälligkeit).

      6) Camping Omišalj, Omišalj: ist ein sehr neuer Platz. Der Windschutz ist durch die recht junge Vegetation so gut wie noch nicht vorhanden. Dazu kommt der Flughafen (lärm) und die Industrieanlagen in der Nähe. Stadtmäßig ist leider überhaupt nichts in der Nähe.

      7) Krk Premium Camping Resort: hat mir auch sehr gut gefallen. In den Bewertungen steht leider, dass "alles" extra berechnet wird (z.B. der Aquapark mit 50 Kuna / 30 Minuten).

      Jeder Platz hat so seine Vor- und Nachteile. Nach Strasko (mit seinen Vor- und Nachteilen) sind uns folgende Eigenschaften wichtig: Windschutz, Einkaufsmöglichkeiten/Restaurants, Strandkapazitäten, saubere Sanitäranlagen. Gerade bei der Windanfälligkeit der Plätze bin ich in Kroatien sehr vorsichtig (ich mag den Wohnwagen, das Vorzelt etc. und würde gerne alles wieder heile mit nach Hause nehmen). Da der große Urlaub nur einmal im Jahr ist, darf der Platz auch ruhig ein paar Euro kosten.

      Habt ihr Erfahrungen mit den Plätzen oder ein paar andere Empfehlungen für uns?

      Danke und VG
      Itchy2
    • Guten Morgen,

      ich kann nur zu ein paar Plätzen meine - persönliche - Meinung sagen:

      2) Zaton: Riesiger Platz...wenn wir nicht so nette Nachbarn gehabt hätten, wäre ich sofort wieder abgereist. Aber der Platz an sich war sauber und die Nähe zu Zadar ist gut. Mir waren das aber einfach zu viel Menschen. Ich brauche auch keinen Sandstrand in Kroatien. Und ja klar, der Platz-Strand ist voll in der Hauptsaison. Das ist aber normal. Einen Platz hat man immer bekommen.

      6) Omisalj: Schöner, neuer Platz. Die Ausicht auf die Industrieanlagen sind allerdings nichts für uns. Für ein paar Nächte o.k., für den Haupturlaub für uns ein klares Nein. Die Flugzeuge haben uns dort nicht gestört. Außerdem scheint der Platz aufgrund seiner Lage recht windanfällig zu sein - das Thema Wind ist dir ja sehr wichtig.

      7) KRK Premium Resort: Sehr schön angelegter Platz, verhältnismäßig kleiner Strand - aber auch hier haben wir immer einen Platz gefunden. Sehr gutes Restaurant. Nähe zu Krk-Stadt. Stellplätze sehr unterschiedlich und Valamar-üblich schreckliche und nicht nachvollziehbare Platzvergabe. Und hier musst du bald anfragen, da der Platz immer schnell ausgebucht ist. Der Platz liegt auch gut, um Radtouren, Joggingtouren etc. zu starten.

      Wir reisen übrigens auch in der Hauptsaison (August). Von den 3 o.g. würden wir wenn, dann KRK nochmal besuchen - aber nach zweimaligem Reinfall mit der Reservierung, wird das wohl auch erst einmal nicht mehr der Fall sein.

      Viele Grüße
      Tanja
    • itchy2 schrieb:

      4) Camping Val Saline, Rovinj: war mein persönlicher Favourite bis ich mehrere Berichte über gesundheitliche Probleme auf dem Platz gelesen hatte. Gedanklich eigentlich auch schon gestrichen, es sei denn, es gibt hier jetzt jemanden der mir den Platz als "Super Tipp" verkauft.
      Moin,

      welche gesundheitlichen Probleme sollen denn da aufgetreten sein? Wo gibt es diese Berichte?

      Der Platz steht auch in meiner Liste ganz oben.

      itchy2 schrieb:

      Gerade bei der Windanfälligkeit der Plätze bin ich in Kroatien sehr vorsichtig
      Da hilft dann eigentlich nur ein anderes Urlaubsland. Kroatien liegt nun mal am Meer.

      Wenn man nicht gerade in der Reihe 1 am Wasser steht, das Vorzelt richtig abgespannt ist, das "Gerödel" ordentlich gesichert ist, übersteht man auch ein

      Gewitter mit "etwas Wind".

      VG
      Heizerknecht
    • itchy2 schrieb:

      ...


      Camping Strasko war eigentlich sehr schön, aber wir würden uns gerne auch andere Campingplätze angucken. Hauptkritikpunkt an Strasko ist der viel zu kleine "Strand" (wenn man es denn so nennen kann). In der Hauptsaison ist der Strand einfach viel zu klein für die Menschenmassen.

      ...
      Danke und VG
      Itchy2
      Wenn es danach geht, dann ist jeder Strand, egal wo in den Südlichen Urlaubsländern, zu klein für die Menschenmassen in der Hauptsaison.
      Diese Tatsachen wirst du überall an den kroatischen Stränden in jeglicher Form immer wieder beobachten.

      Grüße
      mhv
    • divemouse99 schrieb:



      Wir reisen übrigens auch in der Hauptsaison (August). Von den 3 o.g. würden wir wenn, dann KRK nochmal besuchen - aber nach zweimaligem Reinfall mit der Reservierung, wird das wohl auch erst einmal nicht mehr der Fall sein.

      Viele Grüße
      Tanja
      Hallo Tanja,

      könntest du den Tips für die Reservierung geben?
      ________________

      Liebe Grüße

      René
    • Moin :w
      Wir haben 2018 und 2019 positive Erfahrungen in Kroatien sammeln können.
      2018 auf Strasko :
      super Anlage, sehr groß ( muss man mögen )
      Wasser, kristallklar, Strand etwas klein und grober Steinstrand
      Umgebung viele Ausflugsziele

      2019 auf Cikat / Cres
      Super gepflegte Anlage in kleiner Bucht gelegen, Wasser top mit Möglichkeit zum Schnorcheln

      Bei beiden Camps ist die Anreise mit der Fähre erfolgt, auf Cres zieht es sich danach noch ewig über die Insel....

      Für 2020 habe ich mir verschiedene Plätze online angeschaut und aktuell sind 2 in der engeren Wahl ( bereits mit unverbindlicher Zusage)
      1) Camp Njivice
      2) Camp Omišalj
      ich möchte mir im nächsten Jahr einfach die Fähre sparen.
      -Pro Njivice ist die Lage und Nähe zur Stadt

      -Pro Omišalj ist der brandneue Platz und Strand
      Grüße Christian
    • Richtige Sandstrände hat es in Kroatien kaum, die sind alle aufgeschüttet aus Kalksteinkies und im Wasser sind dann wieder Felsen und manchmal Seeigel

      Der beste Strand mit am wenigsten Steinen im Wasser war der im Bi-Village wenige Kilometer von Pula in Istrien.
      Ich war ganz nördlich, da wo die Tauschschule ist und da war Ende Juli noch einiges an Platz und der Kiesstrand davor war wenig besetzt.
      Leider ist/war gleich gegenüber ein Sommercamp und die Kids da waren ab un zu doch etwas laut.
      Für den Rest ist der Camingplatz sauber, noch übersichtlich gross und mitt allem Schnickschnack ausgerüstet

      Der andere Sandstrand war auf der Insel Pag beim Camp Navis Novalia.
      Der Strand wie immer aufgeschüttet, halbmondfärmig und klein und im Wasser viele Felsen und Seeigel.
      Dazu kommt das die Stellplätze komplet konfus geplant und gebaut sind, teilweise mit frisch gepflanzten Bäumchen mitten auf der Einfahrt oder dem Stellplatz.
      Unten am Meer war es sehr voll und eng, ich war dann weiter oben beim Restaurant und hatte da meine Ruhe.
      Pag ist auch als die Mondinsel bekannt, daher ist neben Wassersport, fein Essen und Mondlandschaft gucken nicht sehr viel anderes zu tun.
      Nach Zadar iste es doch ein ziemliches Stück dafür könnte mit der Fähre von Novalia nach Prizna für einen Tagesasflug auf's Festland benutzt werden.
      Zur Anreise mit Wohnwagen wurde mir die Benutzung von der Fähre abgeraten da die letzte Stück doch eng und steil runtergehen soll.

      Alle anderen Campinplätze hatten gemauerte Strände mit Leitern um ins Wasser zu kommen.

      Ausser einer Gewittersturmnacht in Togir war nirgendswo nenneswerter Wind von anfangs Juli bis mitte August

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • MD Skipper schrieb:

      Für 2020 habe ich mir verschiedene Plätze online angeschaut und aktuell sind 2 in der engeren Wahl ( bereits mit unverbindlicher Zusage)
      1) Camp Njivice
      2) Camp Omišalj
      ich möchte mir im nächsten Jahr einfach die Fähre sparen.
      -Pro Njivice ist die Lage und Nähe zur Stadt
      Hallo,

      bei Camp Njivice aber nicht vorzeitig abreisen......

      Wir waren im August und September 2019 12 Tage auf dem Campingplatz. Der Platz selbst ist gut und wir hatten einen schönen Urlaub.
      Die Ernüchterung kam dann bei der Bezahlung: Wir hatten 14 Tage gebucht, sind aber 2 Tage früher abgereist. Für diese 2 Tage sollten nur die Kosten für einen unbewohnten Platz in Rechnung gestellt werden. Hört sich ja fair an, aber jetzt kommt es: Die unbewohnte Parzelle ist teurer als eine mit 2 Personen belegte Parzelle. Wir mussten mehr bezahlen, als wenn wir die gebuchte Zeit geblieben wären. Die Preisliste weist dies tatsächlich aus.
      So etwas habe ich in 30 Jahren Camping noch nicht erlebt. Ein zweites Mal fahren wir Camping Njivice sicher nicht mehr an.

      Gruss Thomas
    • Renny85 schrieb:

      divemouse99 schrieb:

      Wir reisen übrigens auch in der Hauptsaison (August). Von den 3 o.g. würden wir wenn, dann KRK nochmal besuchen - aber nach zweimaligem Reinfall mit der Reservierung, wird das wohl auch erst einmal nicht mehr der Fall sein.

      Viele Grüße
      Tanja
      Hallo Tanja,
      könntest du den Tips für die Reservierung geben?
      Hallo René,

      da gibt es leider keine Tips. Man kann nur einen Bereich buchen. Der Stellplatz wird dann zugewiesen. Wenn man Glück hat, passt der Wowa drauf, wenn nicht....dumm gelaufen. Mal werden Wünsche erfüllt, mal nicht. Wenn wir den Platz noch einmal anfahren sollten, dann nur spontan. Auf KRK gibt es genug schöne Plätze und im restlichen Kroatien sowieso :) Aber der wie gesagt: Der Platz ist gut, aber für uns einfach erst einmal nicht mehr.

      VG Tanja
    • divemouse99 schrieb:

      Der Stellplatz wird dann zugewiesen. Wenn man Glück hat, passt der Wowa drauf, wenn nicht....dumm gelaufen.
      Hallo ,

      und was macht man dann - am WW einen Meter oder so abschneiden geht ja wohl kaum ?(

      Bei unserem WW wird das wohl nie vorkommen - den so kleine Parzellen das der nicht drauf paßt gibt es wohl nur auf der Zeltwiese :lol:

      LG Seadancer
    • Wir hatten bei Val Saline angefragt: Die Antwort war daß wir innerhalb von 24Std bestätigen müssen, länger reservieren Sie den Platz nicht, sie haben genug Nachfragen und zur Größe können Sie uns nichts zusagen.

      Und bei den Valamar Plätzen (Krk Premium Resort & Marina Camping Resort) wollten sie zur Reservierung gleich die Kreditkartennummer um drauf zu greifen zu können!!!

      Damit waren die auch raus!

      Sieht bei uns momentan so aus, daß es eher Italien statt Kroatien wird...
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      2003 Camping Aquileia (I)
      2013 Orsingen (D)
      2014 Comfortcamping Grän (A), Marina di Venezia (I)
      2015 Landal Sonnenberg (D), Marina di Venezia (I)
      2016 Dreiländercamping Gugel (D), Mediterraneo (I)
      2017 Landal Sonnenberg (D), Marina di Venezia (I)
      2018 Camping de Paal (NL), Marina di Venezia (I)
      2019 Fortuna Camping (D), AlpinFitness Waldcamping Völlan (I), Camping Aquileia (I), Marina di Venezia (I)
      2020 Camping Bensersiel (D), Marina di Venezia (I); Corona Opfer: Fortuna Camping (D)
      2021 gebucht: Alpencamping Mark (A), Marina di Venezia (I) geplant: Fortuna Camping (D)

      ... :rolleyes:
    • itchy2 schrieb:

      3) Camping Kovacine, Cres: auch ein großer Platz. Bewertungen scheinen zu passen. Gleiches Thema bei Zaton: reicht der Strand? Windschutz wirkt ausreichend, oder? Ist derzeit meine favorisierte Lösung, wobei ich gerne etwas weiter in den Süden würde.
      Strand: wenn du dich auf Pfiff umdrehen möchtest wie beim Teutonengrill dann ist das sicher etwas. Wir waren gezwungenermaßen in der HS dort und es ist viel zu eng.
      Ich war dann nur noch ganz früh am morgen oder nach 18 Uhr am Strand, da war dann Platz.

      Auf Krk kann ich euch Skrila empfehlen, da hat man genügend Platz da vier Strände und eine tolle Atmosphäre
    • Hallo Zusammen,

      vielen Dank für die Zahlreichen Rückmeldungen.

      @Heizerknecht: Die Angaben /Berichte zu Camping Val Saline habe ich in den Bewertungen auf Camping.info gelesen. Zwecks Wind: Ja, dass es Wind in Kroatien gibt und man Pech haben kann ist klar. Ich finde es macht nur einen Unterschied ob der Wind "direkt voll drauf" geht oder ob man zwischen Büschen, Sträuchern etc. steht und er etwas abgeschwächt wird.

      @mhv: ich gebs noch nicht auf :)

      @Seadancer: Wir waren jahrelang in Frankreich. Immer wieder ein Traum, aber das Meer in Kroatien ist einfach etwas anderes.

      @Rosenhof: ich habs befürchtet. Klingt wie Strasko. Meinst Du den Platz hier: camping-adriatic.com/de/skrila-camp-krk ??

      Danke und VG
      Itchy2
    • Wir waren dieses Jahr auch auf Skrila, toller Platz. Die Strände sind super, die Aussicht wunderschön. Während unseres Aufenthaltes war der Platz voll (Hauptsaison), dementsprechend auch die Strände. Aber irgendwo haben wir trotzdem immer Platz gefunden.

      Strom war zumindest im August noch pauschal.

      Wir haben auch überlegt kommendes Jahr wieder hin zu fahren, haben uns aber jetzt doch für Njivice entschieden, mal gucken wie es uns dort gefällt.

      Der Laden auf dem Platz hat alles Wesentliche, ansonsten sind wir zum Einkaufen nach Krk. In Punat gibt es aber auch Möglichkeiten.