Anzeige

Anzeige

Fragen an alle Dethleffs 740 RFK (Nomad) Besitzer oder Camper, die meine Fragen dazu beantworten können...

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • flexistone schrieb:

      Ausstellungszentrum: Haben wir aktuell leider überhaupt keine Zeit - unser 4. Kind ist seit 4 Tagen überfällig und wir erwarten es stündlich...
      Braucht man für eine Mail mehr Zeit als für einen Forenbeitrag, oder hast du mich falsch verstanden? Ich meinte natürlich das man Detailfragen dort vor dem Kauf per Mail beantwortet bekommen kann. Z.B. Wo bestimmte Zubehörteile verbaut werden etc.
    • Sorry - habe ich irgendwie falsch verstanden... Dachte, Du meintest einen Besuch vor Ort... Die angegebene Emailadresse habe ich irgendwie überlesen...
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • So - also gerade nochmal mit einem Händler/Verkäufer telefoniert...

      Netter und engagierter Kontakt...

      Also mir wurde Folgendes vorgeschlagen:

      Klimaanlage nicht ab Werk sondern durch Händler einbauen zu lassen, denn dann könne garantiert die Truma Avent Comfort gewählt werden...

      Mover ab Werk würde irgendwelche Anzeigen etc. beinhalten - Mover ab Händler hätte den Vorteil die Batterie wählen zu können. Würde aber als Lithium 200Ah ca. 1.800€ kosten. Garantie in beiden Fällen 2 Jahre auf Arbeitszeit und Material - 5 Jahre auf Material, aber nicht auf Arbeitszeit ab dem 3. Jahr.

      Der Einbau des E&P-Stabilsierungspakets würde ca. 5.500 Euro veranschlagen - Hersteller war aber nicht E&P...
      Ich glaube er hat das AL-KO HY4 gemeint - das mit der integrierten Wiegefunktion!!! Jetzt wird´s echt abgefahren...
      Halt - nein - das ist nur für Wohnmobile.


      Mit unserer gewünschten Lieferzeit bis Ende März wird´s aber ziemlich eng... ;(
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • Bezüglich Mover musst Du differenzieren:

      A) Nur Autark-Paket ab Werk (knapp 1000 Euro) beinhaltet
      - den zentralen Elektroblock mit integriertem 230V Ladegerät und 12V Ladegerät (= Ladebooster, zum Laden während der Fahrt), Vorbereitet auch für den Anschluss von Solar
      - eine 95 AH AGM Batterie
      - das Panel am Eingang mit Batterieanzeige und zentralem 12V Schalter

      B) Mover-Autark Paket (etwa 5500 Euro)
      wie A, aber mit Truma XT4

      Wenn Du ab Werk nur A) nimmst, hast Du eine sehr ordentlich verlegte Elektrik und tatsächlich etwa 50AH nutzbare Kapazität. Wenn Du dann die AGM gegen eine Lithium mit 100AH inkl. gutem BMS austauschst, kostet das etwa 1000 Euro für 95AH nutzbare Kapazität bei 15 KG Gewichtsersparnis.

      Den Mover kannst Du dann vom Händler separat nachrüsten lassen.
      Und bei nachträglichem Einbau gewähren Truma und Reich 5 Jahre Vollgarantie auf den Mover, auf Teile und Arbeit 100%. Das ist definitiv so, ich hab die Garantiebedingungen dazu vorliegen.

      Du kannst aber generell bei Dethleffs eine Garantieverlängerung für das ganze Fahrzeug abschließen (läuft über externen Versicherer), da gelten dann solche Entschädiungsstaffeln.

      Wir haben Autark ab Werk und den Mover vom Händler. Alles paletti.


      Bezüglich Lieferzeit: Hast Du schon mal bei NEUSS in Immenstadt nachgefragt? Die haben immer ziemlich viel im Vorlauf. Überführung zu denen kostet nur etwa 250 Euro, Übergabe in Isny direkt dagegen etwa 700 Euro.

      Und nochwas: Lass Dir vom Händler gleich die Reifen wuchten. Ich hab gestaunt, wieviel Unwucht drauf war ab Werk....
    • Vielleicht noch ein Tip zur Orientierung: Der Konfigurator bei Dethleffs hat traditionell viele Fehler. Das normale Autark-Paket fehlt z.B. seit zwei Jahren. Bekommen die einfach nicht hin, sowas kann Hobby besser ;)
      Also wenn, dann kann die Preisliste zum Download helfen.
    • Ja, der Konfigurator ist wirklich "Müll" - habe ihn heute nochmal benutzt - plötzlich sind ständig andere Optionen vorhanden, die a) entweder Serienausstattung beim Nomad sind - oder b) bei dem Modell gar nicht funktionieren. Einige Pakete existieren einfach online nicht.

      Interessant ist aber auch, dass quasi alle Händler, deren Angebote ich nun habe, gerne mal ein "Paket" übersehen bzw. nicht "zusammenstreichen" sondern alle Einzelprodukte buchen würden...
      Ist wirklich verwirrend...

      Aber wir kommen der Sache nun schon deutlich näher...
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • Noch eine Frage zur Vorzelttiefe:

      Bei einem Umlaufmaß von 1205cm ist die Auswahl an Vorzelten natürlich begrenzt...

      Es gibt 250cm 275cm und 300cm Tiefe...
      Alles nur mit Stahlgestänge...

      Da ich mit einem 9,5 Meter langen Wohnwagen wohl ohnehin nur auf "große" Stellplätze komme, werden die wohl auch in der Regel breit sein, um dort ein 3m Vorzelt darauf zu stellen. 275cm wäre auch noch ein Möglichkeit...


      Hab gar keine Ahnung, wie tief unser aktuelles Vorzelt ist...

      ==================
      So ich habe mich noch ein wenig durch das Forum gelesen bzgl. Vorzelte udn bin auf Isabella gestossen...

      Wow - wusste nicht, dass man für ein Vorzelt bis zu 10.000 Euro zahlen kann...

      Das Isabella Commodore Dawn wäre wohl was für uns...
      300cm tief... und es gibt Carbon-Gestänge...

      Aber es kostet auch 3.500 Euro....
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • Hallo,
      ich würde das Vorzelt so klein wie möglich nehmen. Große Parzellen sind nicht zwingend breit und das Auto muss ja auch noch drauf. Unser Wagen ist 7,70m lang und wir haben nur ein Sonnensegel von 4m Länge und 2m Tiefe. Bereits mit dieser Kombi passen wir auf viele Stellplätze nicht oder nur sehr knapp. Mit Kindern müsst ihr in der Hauptsaison fahren. Da die Wohnwagen und Vorzelte immer größer werden ist auch "Grenzbebauung" in. Frei nach dem Motto: Nach mir die Sintflut. Die Campingplatzordnung kümmert da nur wenige. Gesehen erst dieses Jahr wieder auf Camping Marina di Venezia.

      Viele Grüße!
      scand
    • Ich finde 2,5Meter Tiefe sehr komfortabel, das hatten wir im Isabella Ambassador. 3Meter sind 0,5M verschenkte Fläche, schränken die Platzwahl noch mehr ein. Am Ende passt das Auto nicht mehr auf den Platz und parkt draußen.

      Das Carbon-X-Gestänke ist super. Leicht, stabil und sehr gut im Handling. Isabella scheint mir ziemlich der beste Zelt-Hersteller am Markt zu sein.

      Vielleicht findet sich in ebay kleinanzeigen ein passendes Gebrauchtes? Ich habe ein Einjähriges über den Kanal gekauft, war einmal aufgebaut und wie neu, für 1700€ statt 2600€.
      Innerhalb einer Größenklasse kann Isabella ein Zelt für 150€ auch um eine Stufe vergrößern/verkleinern. Falls ein Zelt gefunden wird, das nicht genau passt.
    • Hallo flexiston,
      wir haben einen Dethleffs Exclusiv 760 ER mit fast der gleichen Konfiguration wie bei dir.
      Wir haben auch die E&P Stützen verbaut und ich möchte sie nicht mehr missen. Wir haben sie aber ohne Fernbedienung, einfach auf den Schalter drücken und fertig, die Stützen wurden beim Händler montiert, da sie es ab Werk nicht gibt. Die Kosten beliefen sich auf 3200 € incl. Einbau. Bei den Stützen sind die Big Foot
      dabei.
      Zur Klimaanlage kann ich nur zur Dachausführung raten mit Kabel zum Alde Bedienteil.
      Für den Winter haben wir uns das Isabella Wintervorzelt gekauft, es ist nicht so groß 2,20m x 1,80 m und sehr schnell aufzubauen.
      Zu einer Sackmarkise würde ich abraten, da der WoWa sehr hoch ist, wir haben eine Thule Omnistor 9200 mit Elektromotor.

      Winni
    • Hallo an alle,

      vielen Dank für den weiteren Input und Ratschläge...

      @Winni1:
      Ja, glaub´ ich schon, dass die Stützen super toll sind... :) Wollte eigentlich max. 50.000 Euro ausgeben - bislang liegen die Angebote aber ohne E&P aber mit Klima & Mover bei 49.000 bis 51.000 - Die Stützen würde ich dann wohl später nachrüsten lassen - wobei es dann natürlich auch nicht billiger werden wird....

      Klimaanlage:
      Also der eine Händler meint, dass da sicher Truma Avent Comfort verbaut wird bei Dethleffs ab Werk. Der andere Händler meint, dass man auch gerne die Klima beim Händler einbauen könne, da dann der Händler auch noch ein Geschäft mache... Komisch ist nur, dass der dann in sein Angebot für Klima mit Einbau 2.600 Euro verlangt - während es ab Werk 2.390 Euro wären... Mit welcher Motivation soll ich dass dann machen? 210 Euro mehr bezahlen?

      Die Thule Omnistor 9200 hast Du dann aber immer auf der Seite dran und die Dachreling müsste wohl weg, laut Händler...
      Sind diesebezüglich noch unsicher...

      Wintervorzelt ist aber auf jeden Fall ein Punkt. Werde mir da die Isabelle-Teile mal ansehen.


      @'scand
      @camp7: Verschenkte Fläche würde ich nicht sagen - es war jetzt mit dem vorhanden Vorzelt (müsst so ca. 230cm bis 250cm schon recht eng um den Tisch, bei 6 Personen... Ich meine, dass wir mit dem großen WoWa sowieso auf Stellflächen jenseits der 100qm angewiesen sind...

      Naja, bevor wir das Vorzelt finalisieren brauchen wir sowieso erstmal einen WoWa bzw. ein Angebot dazu, welches mich mal richtig positiv überrascht.
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • Hallo flexistone,
      wir haben alles bis auf die Hubstützen vom Werk einbauen lassen und ja, die Truma Avent Comfort wird bei Dethleffs ab Werk verbaut. Das die Reling kompl. abgebaut werden muss, stimmt so nicht, es bleiben links u. rechts ca. 20 cm neben der Markise stehen. Unsere Markise ist nicht an der Seite montiert, sondern auf dem Dach, dort wo die Reling sitzt. Das dein Händler gerne die Teile selber einbauen möchte verstehe ich, verdient er doch mehr, als wenn du alles ab Werk bestellst
      Ich würde dir raten alles ab Werk einbauen zu lassen, damit bist du auf der sicheren Seite was die Kabelverlegung und der Montage der Teile angeht.
      Bei der Klimaanlage kommt es zum Beispiel exakt darauf an, dass die Schrauben mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden, zu fest angezogen kann sie undicht werden.
      Winni
    • 7,5 % sind noch wenig. 8-12 sind bei Dethleffs bei Neubestellung eher Standard. Beim CSD gab es noch zusätzlich 500 Euro pro Stockbett und die Aventa Comfort Klima für 299. Zusammen dann nicht schlecht.

      Markise, Kühlilüfter und EP gibts derzeit nicht ab Werk.

      Mit den Rahmenfenster kommen auch Plisseerollos. Allein die sind schon den Mehrpreis wert. Optisch muss man die halt mögen.

      VG
    • Ich lasse den Bulli auflasten - die Anhängerkupplung wird getauscht usw... dann wird er passend zum WoWa aufgelastet.
      Die Teile sind schon bestellt.
      ===========================================
      Aktuelle Einkaufsliste für die nächste Camping-Saison:

      Dethleffs Nomad 740 RFK
      Isabella Commodore Dawn
      Winter-Vorzelt... noch nicht näher bestimmt...
    • Ich würde bzgl Vorzelt auch mal eine Luftvariante in Betracht ziehen. Bei Gestänge, egal ob Stahl, Alu oder Carbon seit ihr eine Weile zu zweit beschätigt. Das Luftzelt, z.B. Dorema Maribor oder Horizon, zieht ihr zu zweit ein und dann kann sich einer schon wieder um die Kinder kümmern oder andere Sachen machen. Das Aufblasen und Abspannen bekommt man(n) oder Frau auch alleine hin.

      Dazu dann noch das E&P Levelsystem (wir haben es auch, einfach genial) und du hast einen absolut entspannten und ruhigen Start in den Urlaub.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Das EP-Stützensystem kannst Du auch - wie oben schonmal erwähnt - "stückweise" kaufen und montieren lassen. Zunächst die Hydraulikstempel unter der Achse (das ist das A und O des Systems) und später die vier Kurbelstützen.
      der Preisunterschied ist dabei vernachlässigbar.