Anzeige

Anzeige

Camping Jungfrau Holiday Park - Lauterbrunnen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Camping Jungfrau Holiday Park - Lauterbrunnen

      Weil wir nach dem Sommerurlaub mit dem Gespann entspannt durch die Schweiz fahren wollten, haben wir auf der Strecke einen kleinen Abstecher nach Lauterbrunnen - Interlaken - Eiger - Mönch - Jungfrau zum Campingplatz Jungfrau Holiday Park gemacht UND WAREN ECHT BEEINDRUCKT!

      Ohne zu übertreiben, aber der Campingplatz ist dermaßen anders, dass ich jedem halbwegs Interessierten nur ans Herz legen kann dort mal irgendwann, vorzugsweise im Sommer bei gutem Wetter, vorbeizugucken.

      Ist man mit dem Gespann einmal auf der Strecke vom Bodensee nach Genf, z.B. auf dem Weg zum Atlantik nach Frankreich, dann ist der Campingplatz in 40 Min von der Autobahn A1 gut zu erreichen.

      Bei der Anreise kommt ihr aus dem Flachland der Schweiz auf einmal in richtiges Hochgebirge mit Bergen über 4.000 m. Die Augen werden dort immer größer... 8o

      In der Hochsaison konnten wir dort spontan keinen Stellplatz reservieren. "Sie müssten Vvorbei kommen...", hieß es am Telefon, was natürlich mit einem Gespann dann nicht immer so schnell gemacht ist. Weil es uns aber interessiert hatte, haben wir es gemacht und sind SPONTAN vorbei gefahren. Erst von der Autobahn ab über die Bundesstraße und dann in Unterlaken auf eine gut ausgebaute Zubringerstraße rein ins Tal. Kein nennenswerter Anstieg, nur die Berge ringsherum wurden immer höher. Dann die kleine Einfahrt zur Anliegerstraße zum Campingplatz verpasst und auf dem Ortsparkplatz mit dem Gespann gedeht, nachdem ein Münchner PKW mit pakistanischem Chauffeur freundlicherweise Platz gemacht hatte.

      Dann auf der Anliegerstraße an 1.000+1nem Touri vorbei. Da wo die sind, muss es auch etwas zu sehen geben, dachten wir. An einem Wasserfall vorbei und irgendwie sah der Weg aus, als wenn er gleich vor einer Almwiese enden müsste. Aber die große Einfahrt zum Campingplatz haben wir nicht mehr verpasst und siehe da... Es waren noch einige Plätze frei!

      Wir wurden vom sehr aufmerksamen Platzwart eingecheckt, obwohl Mittagspause war und konnten dann später zur Anmeldung gehen. Flexibel und gut! Später bei der Anmeldung merkten wir, dass die Campingplatz Betreiber dort selbst alles abwickelten und jede noch so oft gestellte Frage sehr freundlich beantworteten. Eine Seltenheit!

      Der Campingplatz liegt ca. 5 km vor dem Talende, wo es dann nur noch zu Fuß weiter geht. Dementsprechend ist das Gebirgsfeeling dort schon echt schön. Bei blauem Himmel und nur dann, ist der Blick in alle Richtungen grandios. Guckt euch unbedingt die Wettervorhersage an. Sonne und blauer Himmel sind grandios und verschönern die Erlebnisse dort!

      Beschäftigen kann man sich ohne Ende. Mountainbiken, Wandern, mit dem Zug, der Gondel oder Zahnradbahn die Gegend erkunden, nach Wengen, Grindelwald oder Mürren oder auf einen der höheren Berge. Außerdem lädt die Gegend zum Besuchen der Freibäder oder der beiden Seen bei Interlaken ein. Die sind in 20 Min zu erreichen.

      Die Stellplätze auf dem Campingplatz sind nicht großartig parzeliert, groß, Wohnwagen stehen auf Gras und Schotter. Das Waschhaus ist sehr modern, wirklich gut ausgestattet und immer sauber gewesen. Das Restaurant auf dem Platz ist der Hammer, kein Unterschied preislich zu Münchner Preisen, darüber waren wir auch erstaunt. In den Restaurants der Umgebung waren die Speisen dann aber oft doppelt so teuer. Hier hat der Betreiber wirklich eine gute Hand mit der Restauration bewiesen. Nicht immer selbstverständlich.

      Die Gend dort ist so wunderschön anders, der Campingplatz relativ ruhig, solange euer Wohnwagen nicht am Hauptweg steht. Es herrscht ein ständiges Kommen & Gehen auf dem Platz, weil viele Wohnmobile unterwegs sind, die max. drei Tage bleiben und dann wieder weiter fahren. Guckt euch einfach die Bilder an, das sagt mehr als 1.000 Worte....


      Wirklich gepflegt schöner Platz, einzigartige Natur, abwechselungsreich anders müsst ihr euch unbedingt angucken! :ok :ok :ok


      [Blockierte Grafik: https://www.mysmallhouse.de/wp-content/uploads/2019/09/mysmallhouse-de-wohnwagen-reisen-schweiz-lauterbrunnen-campingplatz-jungfrau-holiday-park-0215-1500x680.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://www.mysmallhouse.de/wp-content/uploads/2019/09/mysmallhouse-de-wohnwagen-camper-reisen-lauterbrunnen-schweiz-camping-jungfrau-holiday-park-reisen-0004-1-1623x1080.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://www.mysmallhouse.de/wp-content/uploads/2019/09/mysmallhouse-de-wohnwagen-camper-reisen-lauterbrunnen-schweiz-mtb-radtour-reisen-0008-1623x1080.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://www.mysmallhouse.de/wp-content/uploads/2019/09/mysmallhouse-de-wohnwagen-camper-reisen-lauterbrunnen-schweiz-camping-jungfrau-holiday-park-reisen-0010.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://www.mysmallhouse.de/wp-content/uploads/2019/09/mysmallhouse-de-wohnwagen-camper-reisen-lauterbrunnen-schweiz-camping-jungfrau-holiday-park-reisen-0016-1623x1080.jpg]
      MYSMALLHOUSE unser Wohnwagen BLOG
    • Hallo zusammen

      Wir waren 3x im Winter zum Skifahren auf dem Camping Jungfrau,

      davon 2x über Sylvester. Der Betreiber H. Van Almen lässt sich jedes Jahr

      auf dem Camping für Sylvester etwas einfallen. So sprangen einmal Fall-

      schirmspringer nachts weit über dem Wasserfall ab und landeten auf der

      nahe gelegenen Wiese. Was mich dort am Meisten fasziniert hat, wenn man

      mit der Zahnradbahn über Wengen zur Scheideck fährt, und steht dann direkt

      vor der "Eiger Nordwand". Eiger Mönch und Jungfrau. Gegenüber, hoch nach Mürren

      dann zum Piz-Gloria, dort steht das Restaurant das sich dreht, bekannt durch

      einen der James Bond Filme. Ich kann nur msteh zustimmen, man kann es kaum

      beschreiben, man muß es erlebt und gesehen haben.

      Georg
      Ps. Die Abfahrt vom Schildhorn nach Lauterbrunnen ( Infernorennen) ein Traum.
    • Freut mich sehr, dass es euch auch so gut gefallen hat!

      Der Campingplatz ist echt gut geführt und der Platzwart aus Manchester ist seit 20ig Jahren dort und nicht müde geworden sich um alles draußen zu kümmern. In der Hochsaison sind zwei Platzwarte dort unterwegs, die sich gleichzeitig um alle Gäste kümmern. Verhältnis Wohnwagen zu Wohnmobilen war dort 80:20. Eigentlich wenige Camper sondern oft gemietete Wohnmobile aus ganz Europa. Wobei die Wohnwagen für mich auf den schöneren Plätzen standen, aber das ist ja immer Geschmackssache.


      Wir wussten bei der Anreise noch nicht, wann wir weiterfahren wollten, auch das war kein Problem! Muss man sich bei uns mal vorstellen...

      Hört sich jetzt wahrscheinlich langsam wie eine DAUERWERBESENDUNG für Euch an, aber nach unserem Urlaub am ziemlich voll gepackten Atlantik in Moliets-Plage war das die Ruhe um den Urlaub gut ausklingen zu lassen und entspannt wieder zu Hause anzukommen.

      Zwei Wochen würde mir dort zu lang sein, weil es schon mit Besuchern aus aller Welt dort recht überlaufen ist. Seitdem Boliwood Filme dort wohl gespielt haben sind Inder, Pakistani & Co. eher in der Überzahl zu den Einheimischen. Davon bekommt man aber auf dem Campingplatz nichts mit. Die scheinen auch nicht gemütlich in Cafes zu verweilen sondern haben einen straffen Zeitplan um alles dort einmal für 5 Min gesehen zu haben. :thumbsup:
      Aber 4 - 5 Tage gehen dort wie im Flug vorbei, wir sind auch viel mit den MTBs und dem Auto rumgefahren.

      Freue mich überTipps, wenn ihr noch soetwas wie den Campingplatz für uns habt, wo man danach das Gefühlt hat, an einem ganz einmalig besonderen Ort gewwesen zu sein.....
      MYSMALLHOUSE unser Wohnwagen BLOG