Anzeige

Anzeige

Welcher Führerschein?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Welcher Führerschein?

      Hallo zusammen,

      hoffe, dass das hier der richtige Bereich für meine Frage ist. :)

      Ich bin Baujahr 84 und habe "nur" den B-Führerschein.

      Ich würde mir gerne einen Wohnwagen zulegen.
      Das Modell, das uns gefällt (Bürstner Averso Plus 520TL) hat 1400kg leer und 1740kg zulässiges Gesamtgewicht.

      Zugmaschine wäre ein VW Bus T5.Leer 2000 kg, 2800 kg zulässiges Gesamtgewicht.

      Also die Kombi zwischen Wowa und Zugfahrzeug sollte passen, oder? Muss man sonst noch was berücksichtigen? Achslast, Stützlast, usw.

      Aber welchen Führerschein brauch ich? Reicht der B96 oder brauche ich den BE?
      Zählt bei der Gesamtmasse das reale Gewicht oder muss ich mit dem zulässigem Gesamtgewicht rechnen?

      Ich lese und höre überall was anders?


      Danke für die Hilfe.

      Gruß Emanuel
    • aemik schrieb:

      ...
      Aber welchen Führerschein brauch ich? Reicht der B96 oder brauche ich den BE?
      Zählt bei der Gesamtmasse das reale Gewicht oder muss ich mit dem zulässigem Gesamtgewicht rechnen?

      Ich lese und höre überall was anders?
      ..
      Entscheidend sind die offiziellen Quellen, in diesem Fall das KBA:
      kba.de/DE/ZentraleRegister/ZFE…2013/ab19012013_node.html
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Mit dem T5 und FS "B" geht max. 750kg.
      Mit "B96" geht max. 1450kg.
      Also bleibt nur "BE" !

      B= ZFZ bis 3500kg +750kg oder über 750kg aber dann aber max. 3500kg für den gesamten Zug.
      B96 = ZFZ bis 3500kg + Anhänger im Zug bis 4250kg
      BE= ZFZ bis 3500kg + Anhänger bis 3500kg

      Wie schon geschrieben, immer zu berechnen mit max. GG des ZFZ und des Anhängers. Das echte Gewicht ist für die FS-Regelung uninteressant.

      Bei der Berechnung der Anhängelast kann man dagegen mit den "echten" Gewicht rechnen
      Z.B darf man an ein ZFZ mt 1500kg Anhängelast einen Anhänger mit 3,5t GG anhängen, wenn dieser in dem Moment nicht schwerer als 1500kg + Stützlast ist. Das wäre z.B der Fall, ein Autotransporter leer oder mit ein paar Balken beladen.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Ich habe Gott sei Dank das Problem dank "CE" nicht, aber wenn "B" nicht reicht würde ich immer "BE" statt "B96" machen.
      Auch wenn aufwendiger und teurer, dafür aber sicher für die Zukunft.

      Wenn mein Sohn sein "Bf17" bestanden und etwas Praxis hat, werde ich auch für "BE" plädieren.
      Ich denke, als erstes soll er das Auto beherrschen, danach kann er sich bessere auf den Anhänger konzentrieren.
      Laut der Fahrschule ist es preislich fast egal, ob gleichzeitig oder nacheinander.
      Daher soll er es nacheinander machen.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Und selbst wenn es knapp gepasst hätte, hätte ich dir empfohlen BE zu machen. Nachher überlädst du den Wohnwagen oder das Auto leicht, wirst gewogen und bist plötzlich aus der B96-Regelung raus. Dann bist du nicht nur zu schwer sondern bist auch noch ohne Führerschein unterwegs und darfst nicht weiter fahren. Das ist dann richtig teuer und sch****
    • jan022 schrieb:

      Und selbst wenn es knapp gepasst hätte, hätte ich dir empfohlen BE zu machen. Nachher überlädst du den Wohnwagen oder das Auto leicht, wirst gewogen und bist plötzlich aus der B96-Regelung raus. Dann bist du nicht nur zu schwer sondern bist auch noch ohne Führerschein unterwegs und darfst nicht weiter fahren. Das ist dann richtig teuer und sch****
      Ja, das würde ich auch zu Bedenken geben. Ich selbst bin Baujahr 85 und habe auch nur den normalen B und später B96 gemacht. Mit dem neuen Audi A6 und unserem Wohni wirds zwar nicht super knapp, aber 3.950kg. Da ist zum B96 gar nicht mehr so viel Platz. Nächstes Jahr wird der BE gemacht, meine Frau möchte den B96 machen, damit Sie zumindest fahren darf, falls ich mal nicht kann/will, oder wir uns auf längeren Strecken aufteilen.
      ________________

      Liebe Grüße

      René
    • jan022 schrieb:

      Und selbst wenn es knapp gepasst hätte, hätte ich dir empfohlen BE zu machen. Nachher überlädst du den Wohnwagen oder das Auto leicht, wirst gewogen und bist plötzlich aus der B96-Regelung raus. Dann bist du nicht nur zu schwer sondern bist auch noch ohne Führerschein unterwegs und darfst nicht weiter fahren. Das ist dann richtig teuer und sch****
      Man fährt bei einer Überladung aber nicht automatisch ohne Führerschein, laut Papieren sitzt man ja in der richtigen Fahrzeugkombination.
    • jan022 schrieb:

      Und selbst wenn es knapp gepasst hätte, hätte ich dir empfohlen BE zu machen. Nachher überlädst du den Wohnwagen oder das Auto leicht, wirst gewogen und bist plötzlich aus der B96-Regelung raus. Dann bist du nicht nur zu schwer sondern bist auch noch ohne Führerschein unterwegs und darfst nicht weiter fahren. Das ist dann richtig teuer und sch****
      Das stimmt nicht. Es zählen immer die zukässigen Gesamtmassen für die Führerscheinregelung, nicht das tatsächliche gewicht!