Anzeige

Anzeige

Aussenanschluss für Wasserentnahme

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Aussenanschluss für Wasserentnahme

      Hab’s im falschen Unterforum gefragt:
      Jetzt hoffentlich richtig:
      Hallo,
      Möchte mir auch eine Aussensteckdose einbauen, erste Priorität ist Wasser, möglichst warm/kalt mischbar.
      Ich hab da aber noch ein Verständnisproblem.
      Im Bad hab ich aus der Trumazherme heute bereits warm/kalt Wasser mischbar. Genau dies wünsche ich mir in einer von außen zugänglichen Klappe. Aber wie verbinde ich dies mit meiner bisherigen Wasserinstallation. Kann ich einfach die jetzige Warmwasserleitung aus der Thrumatherme in 2 Schläuche aufteilen, einen ins Bad und einen nach außen. Benötige ich eine zusätzliche Pumpe im Tank? Wie regle ich am Aussenanschluss den Wasserdruck? Welcher Artikel erfüllt meine Anforderungen. Optimal wäre, wenn ich in die Klappe auch noch einen Gasanschluss unterbringen könnte. Heute hab ich bereits eine externe Gassteckdose und an diese Stelle würde ich dann die Klappe für Gas und Wasser setzen. Viele Fragen, sorry?
    • Falls Du ein Fenster im Bad hast, könntest Du eine Armatur mit Brauseschlauch einbauen.
      Vorteil wäre, kein Loch schneiden und vorhandene Instalation bleibt unberührt.
      Natürlich ist der Außenanschluß einwenig komfortabler :)

      Aber die Außenanschlüsse bekommt man in allen gängigen Campingapotheken :D
    • LMCOlli schrieb:

      Aber die Außenanschlüsse bekommt man in allen gängigen Campingapotheken
      Mischbare und auch von außen regelbare Außenanschlüsse, stelle ich mir eher kompliziert vor.
      Die meisten Wohnwagen besitzen kein Druckwassersystem. Somit muss die Pumpe über einen Schalter, welcher in den normalen Wasserhähnen verbaut ist, eingeschaltet werden.
      Bei Druckwasser würde ein T - Stück in den Leitungen funktionieren. Aber wohin mit der Mischbatterie?
      Möglicherweise gibt es aber eine andere Variante, welche ich nicht kenne.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo ,

      sogenannte Außenduschen für Boot kosten deutlich weniger als die baugleichen für WW oder WM

      z.B. ebay.de/itm/RV-ausen-Dusche-Bo…6243b6:g:5y8AAOSwdDhdjEv~

      gibt es auch nur mit Kaltwasser .

      Sehr gut finde ich die Ausführung :

      ebay.de/itm/Wasser-Ausensteckd…72dd41:g:Nm0AAOSw1pBdoF3K

      Kompakt und auch Optisch sehr ansprechend aber eben auch mit 100 € teurer als oben verlinkte

      LG Seadancer
    • TimoAmann schrieb:

      wenn du den Schalter nicht benötigst kannst ja auch die 2. von Seadancer verlinkte nehmen.
      Hallo Timo,

      den Schalter kann ich unbelegt lassen. Deine erscheint mir etwas hochwertiger. Mir geht es nicht um paar Euro, sondern um die Überlegung die Außenwand aufzutrennen.
      Hinzu kommt eventuell die Überlegung, ob eine Außendusche in manchen Ländern verpönt oder verboten ist. Zumal, dass wir eine separate Dusche mit Klapptür haben. Lediglich die Entsorgung vom Wasser würde entfallen. Da bin ich etwas im Zwiespalt.
      Das Wasser muss ich holen oder einen Anschluss am Platz nutzen. Bislang noch nie gemacht. Weder Abwasser noch Frischwasser, wobei die Möglichkeit vorhanden ist.
      Unsere bevorzugten Plätze haben das aber oft nicht. Die Entscheidung steht also noch in den Sternen.

      LG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo ,

      es geht ja nicht unbedingt nur darum auch außen Duschen zu können. Eine Möglichkeit direkt im " Vorzeltbereich " jederzeit Frischwasser zapfen zu können ohne eben immer in den WW zu laufen oder aber eben im Vorzelt einen Frischwasserkanister stehen zu haben ist schon sehr praktisch . Ganz besonders wenn man nur im Außenbereich kocht und abspült

      So ein Außenwasseranschluß ( nur Kaltwasser ) werde ich wohl bei beiden unser WW mal einbauen .

      Vorraussetzung ist natürlich ein entsprechend großer Frischwassertank der ja nicht zwingend eingebaut sein muß = Aquaroll :thumbup: :thumbup: :thumbup: ( obelink.de/aquaroll-frischwass…wmI8NMgXO5rUaAmVqEALw_wcB )

      OT :

      Ich suche übrigens genau noch so ein Aquaroll Tank mit Transportbügel , wenn jemand seinen nicht mehr braucht kann mir ja eine PN schreiben ^^ könnte den sehr gut an beiden WW nutzen :thumbsup:

      LG Seadancer
    • Ich muss nochmals nachfragen: GanzkörperDusche, nein, das benötige ich nicht. Ein Duschkopf ist aber nicht schlecht, Hände, Füsse, Geschirr, ..
      Ich möchte regelbar warm/kalt. Hab einen Kaltwassertank und eine Thrumaterme ( elektrisch, 6 Liter). Mir ist noch nicht klar, wie ich die Wasserleitungen anschließen muss und wieviele Pumpen ich benötige. Aktuell läuft der Ausgang der Thrumaterme zu einem Mischventil im Bad.
      Merci
    • Hallo, sorry, muss nochmals fragen.
      Die Lösung von @Timoamman ist für den ersten Ansatz schon mal gut.
      Ich hole mir mit jeweils einem Y Stück für das heute verlegte Wasser warm/kalt und führe dann Warm- und Kaltwasser zu dem Mischer. Auch klar.
      Ich habe heute keinen weiteren Pumpenschalter im Wohnwagen. Was ich habe sind 2 Hähne, mit denen die Pumpen angesteuert werden. Vom Prinzip sind dies ja Schalter.
      Eigentlich muss ich ja Kalt - und Warmwasser pumpen.Welche PUMPE benutze ich dann bzw. schließe ich an den Pumpenschalter an?

      Tolle wäre es noch, wenn ich einen Gasanschluss zusätzlich zu dem Wasser in der Klappe integrieren könnt. Ich habe heute bereits einen externen Gasanschluss und würde dann diesen Platz in der Wohnwagenwand für Wasser/ Gas verwenden . Ich müsste dann das Loch nur größer machen.
    • Der Schalter in der Serviceklappe wird nur parallel zu den Schaltern in den Wasserhähnen angeklemmt. Dann kann jeder Wasserhahn die Tauchpumpe im Tank ansteuern. Es gibt nur eine Pumpe sowohl für Kalt- als auch Heißwasser. Für Warmwasser wird nur kaltes Wasser in die Therme gepumpt und oben aus dieser fließt das warme Wasser in die Leitungen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher