Anzeige

Anzeige

Schmal, robust, multifunktional - kein Touring - gibts nicht?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Tja, die EierLegendeWolfsMilchSau zu Dettleffspreisen, das kann nix werden.

      Ich seh bei meinem 2.50 und dem Amarok genügend nach hinten um kurze Strecken zu fahren, mach ich aber sehr selten da ich die EMUK-Spiegel habe und auch kein Problem die zu montieren.

      Ich bin auch gerne mobil, daher hab ich einen Wohnwagen und kein Wohnmobil, ankommen, abkuppeln, mit dem Zugfahrzeug losfahren
      Ich seh nicht wirklich wo das Problem mit einem 2.30 breiten Wohnwagen ist, eine gescheite Routenplanung reicht aus um zu den meisten/allen Campingplätzen für Wohnwagen zu kommen.

      Schmal sind die Engländer und wie Du schon bemerkt hast noch schmäler die 1.90 breite Aussie Expeditionswohnwagen,
      Die sind aber berechtigterweise so schmal um damit in den Kolabären und schwarze Witwen verseuchten Eukalyptuswäldern rumzukurven und Küche und anderes ist nur von aussen zugänglich.

      Ein Zeltanhänger? Da seh ich irgendwie den Grund dafür nicht,^und stell lieber gleich ein Zelt auf und erspar mir das fahren mit Anhänger und bei Sauwetter genervt sein.

      Schau mal Hier wegen Spezialanfertigungen
      wohnwagen-forum.de/index.php?t…nwagen-tinyhaus/&pageNo=1
      wohnwagen-forum.de/index.php?t…%2Baustralien#post1539241


      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • die beste Routenplanung kann man vergessen wenn in Sichtweite vom CP eine Baustelle ist wo man mit 2.5m nicht durchkommt. Hatte schon einige Situationen wo es mit dem schmalen Wohnwagen einfach entspannter zu fahren war und die paar cm den Unterschied zwischen weiterfahren oder umdrehen ausmachten.

      Gute Zeltanhänger haben den Vorteil vom schnellen Auf und Abbau, bis auf die ersten/letzten Handgriffe auch bei Mistwetter im trockenen, und feste Betten + Küche. Für Sommercamper eine Alternative die keine großen Ansprüche ans Zugfahrzeug erfordert.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher