Anzeige

Anzeige

Adria 663 HT Kauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Adria 663 HT Kauf

      Hallo,

      ich habe hier und auch woanders einige Threads bzgl dem Adria 663HT mitgelesen.
      Wir möchten uns jetzt gerne auch einen WW zulegen und in der engeren Wahl ist der 663HT. Der Grundriss und die Ausstattung gefallen und wirklich richtig gut.
      Alternative ist der 613HT, aber hier stören uns die getrennten Betten (sind noch nicht soooo lange verheiratet ;).

      Der grösste Knackpunkt ist offensichtlich das Gewicht bzw die begrenzte Zuladung. Bzgl. Ausstattung sehen wir für uns einen Mover als Must-have an. Klima wäre schön, aber nicht zwingend notwendig.
      Wir sind in der Regel zwei Personen und in den Ferien auch mal zu viert unterwegs. Auf Reiseziele haben wir uns nicht konkret festgelegt. Es soll eine Reisewohnwagen sein.

      Als Zugmaschine haben wir einen VW T6 mit dem großen Diesel und abnehmbarer AHK.

      Wegen dem T6 sehen wir das mit der Zuladung etwas entspannter, da wir in diesem doch einiges verstauen können.
      In der engeren Auswahl steht ein gebrauchter mit EZ 2018 Modell 2019 welchen wir uns in den kommenden Tagen anschauen werden.

      Gibt es 663HT Besitzer die Ihre Erfahungen bzgl diesem Teilen möchten? Wie eignet er sich von seiner Größe her als Reisewohnwagen?

      Vielen Dank
    • Hallo,

      wir haben seit 4/19 einen 663HT, ebenfalls gezogen von einem T6, BiTDI, 4motion, reisen ist damit gar kein Problem (zumal er schmaler als unser vorheriger 2,52m breiter LMC musica ist).

      Auf 100 m2 Plätzen bekommt man den WW mit ausgefahrener Markise und Fahrzeug noch unter.

      Wir wollten unbedingt einen WW mit Frontküche, Queensbett und da standen neben dem 663HT noch der Knaus 650 PXB und der Dethleffs 695 BT zur Auswahl (über Kabe brauchen wir bei ü 70 t€ wohl eher nicht reden). Die Alde Heizung mit Warmwasser Fußbodenheizung war uns wichtig, die Seitzfenster, der Abwassertank, wo man auch mal autark stehen kann, insgesamt die Wintertauglichkeit, das Panoramafenster fanden wir ganz chic.

      Die Zuladung des 663 HT ist halt extrem gering. Ohne T6 oder vergleichbarem geräumigen Zugfahrzeug kann man es eigentlich gleich lassen.

      Du solltest bedenken, dass du dich mit der Wahl des 663Ht von Zugfahrzeugen wie T6 oder V-Klasse abhängig machst. Unser T6 ist jetzt 4 Jahre, knapp ü 100000 km, der Motor wird sich (hoffentlich) demnächst noch in der Garantiezeit verabschieden, aber ein Ersatz ist im kommenden Jahr wohl unausweichlich, man ist da schon sehr festgelegt.

      Im Nachhinein hätte ich mich, auch nach einem halben Jahr adria Erfahrung und allen damit verbundenen Unzulänglichkeiten, wohl für einen der zwei Mitfavoriten entscheiden sollen. Da hat du kein Zuladungsproblem, bist dementsprechend, wenn du den Ww etwas länger behalten willst, bei der künftigen Zugfahrzeugwahl flexibler (wobei ich den Dethleffs, was die Farben betrifft, innen als sehr "altbacken" empfinde.

      VG T.
      Wohnwagen: seit 4/19 adria Alpina 663 HT zuvor LMC Musica 540
      Zugfahrzeug: VW T6 multivan 4motion
    • PS: Ich habe mir auch die von dir vorgeschlagenen Alternative zuvor schon mal angeschaut. Mir geht es da leider auch so, dass ich die Farben und den Möbelbau einfach total altbacken finde. Und der Tandem Achser hat, für mich, auch gewisse Nachteile ... Da brauchst du auch eine Zugmaschine die mindestens 2,5t ziehen darf und die Rangierfähigkeit auch mit teureren Movern ist auch eingeschränkt.

      Hauptproblem ist auch, dass sich meine bessere Hälfte einfach in den 663HT verliebt hat. Da ist es grade schwierig mit sachlichen Argumenten wie Zuladung sie davon abzukriegen ("... aber der ist doch soooo schön ....";)
    • Ich glaube euch geht es so wie es uns ging, das Design ist beim 663HT einfach frischer, moderner als sei den beiden andere. Auch wenn der 663HT nicht unbedingt ein Schnäppchen ist, hat er soweit alles, wo man bei Dethleffs und Knaus viele kostspielige Kreuze machen muss. Die 4 nötigen Moover machen es nicht günstiger. Wobei man beim 663HT mit Moover, Markise, Klima, Sat TV, Duo Controll, INet Box, einem vernünftigen Stützrad mir Waage auch schon weit ü 45 t€ landet. Dann ohne vernünftige Zuladung, das interessiert beim Kauf erstmal nicht so. Man versucht es dann zu heilen, indem man z. B. Alugas kauft, das Ersatzrad im Zugfahrzeug transportiert (unglaublich, wieviel Platz das beansprucht). Der 663HT wäre nahezu ein Traumwagen, wenn er mehr Zuladung hätte, aber das geht nur mit 2 Achsen. Dein Argument bezüglich Zugfahrzeug, ein Fahrzeug was 2,5 t zieht, brauchst du sowieso, da du schnell über die 2t kommst, und dass nicht zur Überladung noch eine zusätzliche Überschreitung der zul. Anhängelast kommt. Ein weiteres Problem ist bei der Raumaufteilung, dadurch überschreitest du schnell die Stützlast. Ballast zum Ausgleich hinten geht wegen der grenzwertigen Gesamtmasse nicht, also wieder was ins Zugfahrzeug laden, alles bissel nervig. Und dann kommen allerlei Macken, unser Wohnwagen war bisher nach jeder Fahrt in der Werkstatt, melde dich am besten in paar Adria Foren an, und lese mit, grundsätzlich loben alle ihren adria, aber von den Macken liest du genügend. Ich fange mal an, Dusche lief, trotz peniebler Ausrichtung nicht ab, (bekannte Macke), die Leseleuchten sind absoluter Murks (ebenfalls bekannt), die müssen nachgebessert werden, Panoramafenster mehrfach undicht. Dusche undicht, mehrfach Pfützen im Wohnwagen. Die Dachklima kann nicht, wie eigentlich vorgesehen, über das Wohnwagen Display bzw. INet Box gesteuert werden, weil adria bei der Klimaanlagenvorbereitung Leerrohre mit zu geringem Querschnitt verbaut.... Es werden Noname Chinareifen montiert, inzwischen zum Teil Conti, unsere aus 4/19 mit Noname Reifen. Das fiel mir spontan ein, alles nervig, der 663HT ist ja nicht gerade ein Einstiegdmodell. Für das nicht richtig oder gar nicht funktionierende Zubehör wie Moover, INet Box, Level Control kann der adria nichts, es nervt aber zusätzlich. Trotz das der Innenraum, gerade der Sitzbereich mit beim 663HT am besten gefällt, wäre meine Wahl wohl inzwischen Knaus. Beziehungsweise, dir Marke, mit einem fitten Händler in meiner Nähe. Zu Adria fahre ich jedesmal einfache Strecke 125km..und ich war schon oft da inzwischen. Ach ja, die Ersatzteilversorgung ist bei adria auch nicht unbedingt so, wie ich es vorher bei LMC kannte. Auf einen zu ersetzenden, tropfenden Wasserhahn der Dusche warte ich schon 3 Wochen.
      Wohnwagen: seit 4/19 adria Alpina 663 HT zuvor LMC Musica 540
      Zugfahrzeug: VW T6 multivan 4motion
    • Binford9000 schrieb:

      Es soll eine Reisewohnwagen sein.

      Tino Thomas schrieb:

      Die Zuladung des 663 HT ist halt extrem gering. Ohne T6 oder vergleichbarem geräumigen Zugfahrzeug kann man es eigentlich gleich lassen.
      Ich hatte einen wunderschönen Tabbert mit chronisch zuwenig Zuladung und daher immer überladen plus den Rest noch auf der Ladefläche,
      da wurde mir das andauernde ein und ausräumen vor jedem Stellplatzwechsel zu blöd und mühsam und hab mir einen mit 2500 Kg Fahrwerk gekauft.

      Ende der Gewichtsprobleme und dem leidigen Ein- und Ausräumen vor jeder Fahrt ...

      Wenn Du vorhast in den Ferien verschiedene Campingplätze anzufahren dann würd ich mir das mit dem Adria gut überlegen,
      wenn Du aber nur von Zuhause (A) nach Campingplatz B fährst und die Ferien da bleibst, dann ist das ein und Ausräumen keine grosse Sache.
      ich hatte ein super Angebot für einen gebrauchten Adria 6xx mit Queenbett aber kleinem Bad, fand die Qualität aber nicht so toll und die Inneneinrichtung nicht "heimelig",
      der Gnadenstoss aber für den Kauf war die sehr knapp bemessenen Zuladung.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Hallo!

      Danke für eure Meinungen.
      Chris, laut deiner Signatur fährst du aktuell einen Fendt 700 SFD. Habe mal danach gegoogelt und habe nur einen Monoachser mit 180KG Zuladung gefunden!? Fährst du den? Dachte, man kann keinen Monoachser auf mehr als 2t auflasten!?

      Schwierige Entscheidung das ganze :(

      PS. Sorry, habe mal besser gegoogelt und den Fendt gibt es auch mit 2,5t und Tandem Achse.
    • Binford9000 schrieb:

      Chris, laut deiner Signatur fährst du aktuell einen Fendt 700 SFD. Habe mal danach gegoogelt und habe nur einen Monoachser mit 180KG Zuladung gefunden!? Fährst du den? Dachte, man kann keinen Monoachser auf mehr als 2t auflasten!?

      Binford9000 schrieb:

      PS. Sorry, habe mal besser gegoogelt und den Fendt gibt es auch mit 2,5t und Tandem Achse.

      Jupp, genau den hab ich und bin sehr zufrieden damit. Ist zwar nur die Saphir version, das reicht mir aber bei weitem.

      Schau Dir mal den oder den neuen Fendt Tendenza 650 SFD an, der hat bis 2500 Kilo, schlaues, faltbares Queenbett und Heckbad und gibts neu ab 32K
      Das wäre genau was ich möchte, was ich aber gar nicht mag ist die "kalte" Tendenza-Farbe aus heller Eiche und taubengrauer Lackierung.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)