Anzeige

Anzeige

Unkaputtbare gläser - gibts da was vernünftiges/schönes?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Unkaputtbare gläser - gibts da was vernünftiges/schönes?

      hallo forumsfreunde,
      Wegen unseres verschleisses an gläsern im campingurlaub suche ich für den neuen wowa nach unkaputtbaren alternativen. Hatte mir mal vor jahren ein set gekauft aus polycarbonat. Haptik war ganz ok, aber die sahen recht schnell verkratzt/blind aus..
      Gibts da mittlerweile was vernünftiges was auch gut aussieht bzw. Sich gut anfühlt?
      Freue mich über eure tipps.
      Gruss von der spanischen grenze
      Klaus
    • Hallo willkomm2000,

      wir fahren seit über 25 Jahren mit dem Wohnwagen in den Urlaub. Immer mit Glasgläsern. Egal ob Bier-, Weizenbier-, Wein-, Sekt, Weinbrand- oder Schnapsgläser.
      Unsere Gläser werden immer in Trockentücher verpackt und in den entsprechenden Oberschrank gelagert. Wir haben in der Zeit keinerlei Verluste zu beklagen.
      Viele Grüße aus Westfalen
      Uwe
    • Rotwein aus 'nem Plaste-Glas?
      Schmeckt (uns) nicht und ist nicht stilecht :/ .
      Große Verluste hatten wir beim Transport noch nicht, gewichtsmäßig sind echte Gläser auch zu verkraften.
      Bei den Tellern lasse ich mir das Campinggeschirr noch gefallen, das Design haut es wieder raus ;) .

      Gruß Friedel
    • Ja gibt es
      Melanin hat da schon was zu bieten. Klar ist dass es auch mit der Zeit verkratzt, so wie Glas bricht. Musste mal suchen. Nicht das billigste nehmen, da gibt es Unterschiede.
      Habe nur noch ein echtes Glas mit. Ein Weizenbierglas.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • x-file schrieb:

      Melanin hat da schon was zu bieten.
      Ist aber nicht durchsichtig wie Glas oder Polycarbonat.

      Ich hab Polycarbonatgläser und die einzigen die mich stören sind die Weingläser weil es sich "nicht richtig" anfühlt, der Wein schmeckt aber trotzdem.
      Da ich nun endlich das leidige Gewichtsprobem los bin wirds nächstes Jahr wohl Weingläser aus Glas geben und die werden in der Originalverpackung gelagert.
      Wer die sichtig gut schützen will, es gibt für den Cateringbedarke Euroboxen mit Gläsereinsätzen, sie halten schon mal was aus und wer es expeditionstauglich möchte,
      dem kann ich ein Pelicase mit Schaum zum selber anpassen empfehlen.

      Es gibt ebefalls Schutznetze aus Kunststoffschaum oder Schaumblöcke mit Löchern drin um Glas bruchsicher zu transportieren.

      Weingläser aus dem Restaurantfachhandel sind oft einiges bruchsicherer als normale Weingläser oder teuere die Weingläser aus extrabruchsicherem Schott Tritan Glas

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Für unsere Wein- und Sektgläser werde ich jetzt mal folgendes anschaffen. Hab keine Lust die Gläser immer zu verpacken.

      Halterung
      Grüße vom Bodensee

      2007 Jesolo International (Wohnmobil)
      2008 Marina di Venezia (Wohnmobil)
      2010 Spiaggia D'Oro Gardasee (Wohnmobil)
      2012 Kanada Westküste Rundreise (Wohnmobil), Bannwaldsee Camping Allgäu (Wohnmobil)
      2013 Ostsee und Nordsee Rundreise (Wohnmobil)
      2014 La Quercia Gardasee (Wohnmobil)
      2015 Campingplatz Grafenlehen Berchtesgaden (Wohnmobil)
      2016 Isolino Camping Lago Maggiore (Wohnmobil)
      2017 Schweden - Norwegen - Dänemark Rundreise (Wohnmobil), Marina di Venezia (Wohnmobil)
      2018 Drei-Länder-Camp Lörrach (Wohnwagen), La Quercia Gardasee (Wohnwagen)
      2019 Gitzenweiler Hof Lindau (Wohnwagen), Marina di Venezia (Wohnwagen)
      , La Quercia (Wohnwagen)
    • wir haben in einem Hängeregal aus Sperrholz passend ein Brett geschnitten an die 4 Ecken ca. 3 cm hohe Füsse aus Rundhölzern gemacht. Dann in die Sperrholzplatte mit der Lochsäge verschieden große Ausschnitte gesägt.
      Da passen bei uns Wein- Sekt-Bier - Schnaps und Saftgläser rein. Das ist so seit über 15 Jahren und im Regal sind noch nie Gläser kaputt gegangen.
      Werden dann kopfüber in die Löcher gestellt.
      Grüßle aus dem schönen Kraichgau Sylvia :0-0:
    • Ansonsten kann ich dieses System sehr empfehlen.

      Die Basisplatte lässt sich der Stellfläche entsprechend zuschneiden.

      Die Glashalter haben doppelseitiges Klebeband. Nachdem man den
      Durchmesser der einzelnen Halter an die Tassen, Gläser etc. angepasst
      hat, kannn man sie nach eigenem Ermessen auf die Basisplatte kleben.

      Hält wie "Bombe", und kann z.B. so aussehen:

      IMG_1437.JPG
      Gruß, Olaf

      Heute morgen dachte ich plötzlich: "Vielleicht hab ich ja gar kein Tourette,
      sondern bin einfach nur unfreundlich...!"

      Die einen kennen mich, die anderen können mich.
    • Ich habe meine Glasvitrine u.a. mit folgenden Gläsern wie folgt neu bestückt:
      Champagner-Gläser aus Tritan-Kunststoff (unzerbrechlich) von MICHLEY
      Weingläser von MICHLEY, 100% Tritan-Kunststoff bruchsicher
      Glasvitrine_3.jpg

      Das 2er-Set Gläser kostete ~ ca. € 20,00

      Während der Fahrt werden die Gläser wieder in die Transporttütchen (so, wie ursprünglich geliefert) gesteckt und verkratzen somit nicht.
      Die Gläser sind spülmaschinenfest (zumindest lt. Hersteller).

      Für Bier habe ich ebenfalls auf Kunststoffgläser (guck hier) umgestellt. Diese Gläser sind seeeeeehr robust und aus ihnen ist angenehm zu trinken. Ich nutze diese Erdinger-Gläser (insbesondere den Krug) mittlerweile auch sehr oft zuhause (insbesondere für Terrasse und Garten).
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • syste schrieb:

      wir haben in einem Hängeregal aus Sperrholz passend ein Brett geschnitten an die 4 Ecken ca. 3 cm hohe Füsse aus Rundhölzern gemacht. Dann in die Sperrholzplatte mit der Lochsäge verschieden große Ausschnitte gesägt.
      Da passen bei uns Wein- Sekt-Bier - Schnaps und Saftgläser rein. Das ist so seit über 15 Jahren und im Regal sind noch nie Gläser kaputt gegangen.
      Werden dann kopfüber in die Löcher gestellt.
      8o fast wie meiner....
      ich habe anstatt Sperrholz, 2cm dicke Styrodurplatte genommen..(sehr leicht und sehr gut zu verarbeiten..zb.mit Messer schneiden)
      die Löcher mit Kreissäge ganz genau passend geschnitten (Wein-Sekt-Wasser etc.)
      zum Schluss alles schön passend foliert. Gläser bleiben bei der Fahrt wo sie sind, passiert nichts..K800_20191028_122858.JPGK800_20191028_122905.JPG
    • Wir haben auch einpaar Polykarbonat "Gläser" vor kurzem gekauft. Ja, die sind leicht aber sehr empfindlich,
      ausserdem als Weinglas möchte ich nicht haben.. einige haben schon kratzer , alle fliegen bald raus, und wir benutzen
      wieder echte Gläser... 1kg mehr gewicht spielt überhaupt keine rolle bei 2000kg ZGG.
    • Eriba545SL schrieb:

      syste schrieb:

      wir haben in einem Hängeregal aus Sperrholz passend ein Brett geschnitten an die 4 Ecken ca. 3 cm hohe Füsse aus Rundhölzern gemacht. Dann in die Sperrholzplatte mit der Lochsäge verschieden große Ausschnitte gesägt.
      Da passen bei uns Wein- Sekt-Bier - Schnaps und Saftgläser rein. Das ist so seit über 15 Jahren und im Regal sind noch nie Gläser kaputt gegangen.
      Werden dann kopfüber in die Löcher gestellt.
      8o fast wie meiner....ich habe anstatt Sperrholz, 2cm dicke Styrodurplatte genommen..(sehr leicht und sehr gut zu verarbeiten..zb.mit Messer schneiden)
      die Löcher mit Kreissäge ganz genau passend geschnitten (Wein-Sekt-Wasser etc.)
      zum Schluss alles schön passend foliert. ...
      Styrodur foliert ... Danke, gute Idee! Bin ich noch gar nicht drauf gekommen - man lernt nie aus...