Anzeige

Anzeige

Schöne kleine CP in Schweden gesucht

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schöne kleine CP in Schweden gesucht

      Hallo Gemeinde,
      mein Name ist Jörg und ich bin neu hier. Ich bereise schon einige Jahre Schweden und möchte nächstes Jahr nun das erste mal mit dem WoWa in den Urlaub. Bislang hatten wir immer relativ einsam gelegene Ferienhäuser. Ich möchte gern auch mit dem WoWa nicht so große CP anfahren und bevorzuge mehr kleinere gern auch natürlich belassene. Könntet ihr mir evtl weiterhelfen und ein paar Infos geben? Achja wir sind auch mit Hund unterwegs. Schon mal Danke im Vorfeld
    • Schau mal in den Link von Munkeberg in meiner Signatur.
      Wir sind dort mit einem gemieteten Wohnmobil 10 Tage geblieben, weil es uns so gut gefallen hat.
      Der Platz gehört einem Deutschen und der bietet auch seinen Gästen etwas. Z.B. Fahrt mit dem Floß zur Biberburg oder Grillabende.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo Jörg, haben auf unserer erstmaligen Rundreise durch Schweden im Juni viele schöne Orte entdeckt.
      Aber an der Schärenküste von St.Anna ( südlich von Stockholm)sind wir dann auf dem schönen und naturbelassenen Platz Camping Källbukten gelandet und sogar 4 Nächte geblieben. Es gibt Brötchenservice, aber ansonsten viel Blick aufs Wasser und viel Ruhe. Die Homepage ist leider nicht so aussagekräftig.

      LG Ute20190616_160059-1612x1209.jpg

      Gerade mal schnell ein Foto verkleinert von unserer Aussicht dort
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Moin!

      Wie klein ist denn klein?

      Ansonsten hier mal meine Tipps 2019:

      Offroad Adventure Sweden, Nornäs - weiterweg.de/ (Bilder 1 - 4)

      Eigentlich ein Camp eher für Dachzelter, Offroader und Co.! Aber auch Wohnmobile und Gespanne sind herzlich Willkommen. Idealer Ausgangspunkt für Entdeckungen in der Nähe (Idrefjäll, Fulufjället Nationalpark usw.)

      Und ein Stück weiter nördlich noch Galå Fjällgård - fjallgard.com/index.php?lang=de (Bilder 5 - 8)

      Eine Hand voll Stellplätze und vier Blockhütten, mehr nicht! Tolle Wanderwege (auch mit Hund), es gibt einige alte Samistätten/-dörfer in der Nähe, Östersund ist nicht weit weg oder auch der Flatruet, die höchste Passstraße in Schweden.

      Gruß, René
      Dateien
      :w Gruß aus Minden :w
    • Auf dem Munkeberg haben wir uns überhaupt nicht wohl gefühlt und haben nach 1 Nacht das weite gesucht.
      Ich persönlich brauche in Schweden keine "Stadt"campingplätze.
      Ansonsten waren wir dieses Jahr knapp vier Wochen lang nur auf Plätzen mit 20 bis max. 60 Stellplätzen unterwegs. Herrlich. Die werde ich hier aber nicht posten, sonst wird es zu voll dort.
    • snooptiger schrieb:

      Auf dem Munkeberg haben wir uns überhaupt nicht wohl gefühlt und haben nach 1 Nacht das weite gesucht.
      So verschieden sind eben die Ansichten. Selbst Freunde von uns, die von Stockholm kommend auf die Lofoten wollten, haben den Umweg gemacht und sind noch 5 Tage hier geblieben.

      VG Klaus

      DSC03014 Munkeberg Camping k.jpg DSC03022 Munkeberg Camping in Scheweden k.jpg Grillabend Munkeberg k.JPG

      Floßfahrt in Munkeberg k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Munkeberg ist schön, Gruß an Martin.

      Västanviksbadet am Siljansee, nette Besitzer mit Brötchenservice.

      Viel Spaß in Schweden.
      Gruß :w Dirk

      The difference between Men and Boys is the Price of their Toys.
    • Hi Jörg,

      zuerst die Frage welche Region von Schweden bevorzugt Ihr?
      Norden, Mitte oder Süden?
      Eher Küste, oder eher Landesmitte? An Seen?


      Dann, müsst Ihr auf CP, oder ist der WW autak, so dass Ihr ein paar Nächte frei stehen könntet?



      Als Vorabtipp, mal die Webseite oder App "park4night" besuchen, da findet Ihr vielleicht Inspiration.



      Viele Grüße, Michael
    • Hallo Michael,

      Wir bevorzugen, nach 20 Mal Norwegen, die Mitte von Südnorwegen an glasklaren Badegewässern mit Sand- oder Kiesstrand und Zwerglachsen (Bleke) und Bachforellen.
      Das Wetter ist dort viel besser als an den Küsten oder ganz im Osten.
      Einem Norwegenneuling würde ich aber empfehlen, eine Rundreise zu machen. Bei Ankunft z.B. in Kristiansand, würde ich die Wetterlage entscheiden lassen, ob es an der Westküste hoch bis Bergen und dann rüber Richtung Geilo und zurück nach Kristiansand geht oder umgekehrt. Danach kann sich jeder selbst ein Bild machen, wo es schöner ist.
      Klar wird es auch genügend Leute geben, die auf die Lofoten oder ans Nordkap wollen. Einfach machen.
      Wer Autark ist, kann natürlich hier und da mal einen Stopp ohne CP machen. Haben wir mit den 3 gemieteten Wohnmobilen auch gemacht.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo Jörg,
      klein und fein sind z.B. Kalvscamping , Arashult Camping, die Lia Ranch, Doro Camping und Sandsjögarden.
      Auf allen waren wir und können sie empfehlen!
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Wow hier bekommt man ja reichlich gute Antworten! Nochmals Danke hierfür. Ja wir wissen noch nicht genau wie weit wir nächstes Jahr hoch wollen. Wir haben auf jeden Fall 3 1/2 Wochen Zeit und wollen viel vom Land sehen. Geplant ist es natürlich auch mal so (ohne jemanden zu stören) eine Nacht z.B in Strand oder Seenähe zu stehen. Die kleineren und „natürlichen“ CP bevorzugen wir da wir nicht zu viel Trubel wollen und eben Zeit für die Familie zu haben.

      Ich fahre nun schon seit knapp 12 Jahren nach Schweden und war früher nur zu zweit unterwegs. Damals mieteten wir uns immer die Hälfte der Zeit ein Kanu und fuhren aufs gerade Wohl einfach drauf los. Ohne Zelt - nur Wasserdichter Schlafsack und was zu Essen.

      Nachdem ich jetzt allerdings seit einigen Jahren mit Frau, Kind und Hund unterwegs bin, wurden es eben nur noch Ferienhäuser. Nächstes Jahr möchte ich eben ein bißchen dieser früheren Freiheit wieder genießen.

      Nochmals Danke für die Info`s bislang. Ich bin noch sehr gespannt und Neugierig welche netten Tipps noch kommen.
      Wie gesagt Wohnwagen wird’s der erste für uns und damit wollen wir uns wieder ein wenig mehr Freiheit gönnen.

      Viele Grüße
      Jörg
    • Wir fahren nächstes Jahr 4 Wochen hin. Fähre Kiel - Göteborg ist bereits mit Hundekabine gebucht.
      Die Hunde melde ich immer online beim schwedischen Zoll an, das ist mega einfach und bequem privattjanster-djuranmalan.tul…rt#%2Femailsent%3Flang=EN
      Wir bleiben diesmal allerdings die 4 Wochen auf einem Platz, da wir unser Schlauchboot mit Aussenborder mitnehmen zum Angeln.
      Das wird ein reiner Entspannungsurlaub!
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • ElaO schrieb:

      Wir fahren nächstes Jahr 4 Wochen hin. Fähre Kiel - Göteborg ist bereits mit Hundekabine gebucht.

      Moin!

      Wie klappt das denn bei euch mit den Hunden und der langen Strecke auf See so?

      Das sind ja meines Wissens nach über 12 Stunden alleine auf der Fähre. Also nur in der Kabine oder in dem sehr kleinen Auslauf oben an Deck zum erleichtern!?

      Was habt ihr denn für Hunde?

      Ich hätte die auch gerne mal genommen, aber unsere Hündin ist recht aktiv und Co., so dass wir eigentlich bis dato immer vermieden haben lange Fährstrecken zu buchen... Ich befürchte die würde nen Lagerkoller bekommen, wenn die so lange in der kleinen Kabine und dem kleinen Deck bleiben müsste.

      Gruß, René
      :w Gruß aus Minden :w
    • Moin Rene,
      einen Schäferhund Mix und einen Jack Russell Mix haben wir.
      Wir sind sehr zeitig an der Fähre und gehen lange mit den Hunden spazieren. Das kann man in Kiel sehr gut machen und sein Gespann bereits in der Warteschleife vor der Fähre abstellen.
      An Bord geht es in die Kabine und dort liegen bereits 2 Hundekörbe samt Näpfen. Das klappt prima und gefällt unseren besser als die ganze Zeit im Auto in der kleinen Hundebox zu sitzen.
      Wir nehmen immer die große 4-5 Personen Kabine obwohl wir nur zu 2 sind. So haben die Hunde PLatz und keiner von uns muss oben schlafen.
      Der Auslauf an Deck ist gar nicht so klein. Ich nehme mir immer einen kleinen Dreibein Hocker mit und gucke mit den Hunden beim ablegen zu.
      Gruß
      Ela
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher