Anzeige

Anzeige

Spanienurlaub auf dem Els Prats, Miami Platja Herbst 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Spanienurlaub auf dem Els Prats, Miami Platja Herbst 2019

      Nachdem wir Ostern in Holland, im Frühjahr im Schwarzwald und im Allgäu waren sind wir wie in jedem Herbst seit 11 Jahren nach Spanien gefahren um die Sonne noch ein wenig zu genießen.
      Zunächst haben wir einige schöne Wochen genossen, doch dann kam das Unwetter von Mallorca an die Costa Dorada. Und damit war der schönere Teil unseres Urlaubs vorbei.
      Bilder sagen wohl mehr als Worte.
      Inzwischen wieder am Niederrhein gelandet,
      Viele Grüße
      Peter
      Dateien
    • das sieht schon richtig schlimm aus, wir waren von Ende September bis zum 20.Oktober neben an auf dem Torre der Sol, waren somit etwas später vor Ort. Mitcamper haben zwar von kurzen sehr starken Regenfällen berichtet aber nicht von solchen Schäden. Wir stehen im Herbst auch immer vorne am Strand, da pfeift der Wind schon mal heftiger als weiter hinten.

      Turbomori
    • Wir haben noch Glück im Unglück gehabt. Nach stundenlangen Ausgrabungen haben wir das Zelt vom Sand befreit. Es war lediglich in einem Fenster ein Loch, da werde ich ein neues Fenster
      einnähen lassen.
      Man hat uns kostenfrei einen Bungalow zur Verfügung gestellt und für die Zeit, in der wir den Stellplatz nicht nutzen konnten waren auch die Gebühren erlassen worden.
    • Oh je, das ist nicht schön.
      War es nur in der ersten Reihe zum Meer so schlimm und je weiter hinten desto weniger, oder hat es weiter hinten einige auch so stark getroffen ?
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Hallo Peter
      Wir waren dieses Jahr auch das 11 Jahr im September bzw Oktober auf Els Prats.Wir hatten im September 30 Tage gebucht.In dem Monat hatten wir auf Stellplatz 39 2x Wasser im Vorzelt.Sind aber dann am 1.10. umgezogen auf Torre la Sal2.Du standst ja neben dem" schwarzen"Peter welcher dieses Jahr erst um den 10.09.seinen Stellplatz bezogen hatte.Das Unwetter war vom 22-24.10.Habe per WhatsApp Bilder bekommen von Freunden welche mit dem Campingcar auf Platz 37 standen.Auf dem Video von Deinem Vorzelt hängt es noch in der Kederleiste.Es muss also danach nochmal heftiger gekommen sein.Für uns war es der letzte Urlaub auf ElsPrats .Das Embiente was man während 10 Jahren auf dem Platz verspürt hatte ist abhanden gekommen..Ein Beispiel sind die Reinigungskräfte einer externen Firma welche kaum spanisch geschweige deutsch sprachen.Oder das Personal was früher die Stellplätze gereinigt hatten haben wir dieses Jahr nicht mehr gesehen.Wenn man auf deutsch eine Anfrage per Email macht bekommt man eine Antwort auf spanisch.Erst nach einer Reklamation bekommt man eine deutsche Antwort.Früher konnte man seinen Stellplatz für das nächste Jahr reservieren lassen.Jetzt gibt es nur eine Stellplatzgarantie. Schlimmstenfalls neben dem Toilettengebäude wie es einem Bekannten dieses Jahr passiert ist.
      In den nächsten Jahren wird es wohl keinen Strand mehr geben.Die frühere Besitzerfamilie hat nach der Saison immer LKW weise Sand anfahren lassen.Die neuen russischen Investoren sind nur noch am Geld scheffeln.Siehe Preisliste.30 Tage im September auf Comfortplatz 1320€ Die neuen Bungalows waren unter der Woche gerade mal zu 20% belegt Es ist schade um den schönen Platz.
      "Aber andere Mütter haben auch hübsche Töchter"

      Gruss Parabol
    • Auch wir waren in diesem Jahr zum elften mal September/Oktober auf dem Platz. Wir haben in der Vergangenheit jahrelang auf dem Beach-Front-Platz 51 gestanden. Im letzten Jahr haben wir als Senioren
      noch für zwei Personen incl. Wasser, Abwasser und 10 Ampere Strom bei einer Dauer von über 4 Wochen € 18 pro Nacht bezahlt. Wlan für 4 Geräte und zum Essen im Restaurant ein Glas Sekt waren kostenlos.
      In diesem Jahr haben wir € 32,50 pro Tag bezahlt.
      Schade, aber mich reizt der Platz nicht mehr.
      Gruß Peter
    • Wir hatten im November 2018 reserviert bei 40% Anzahlung und haben schlussendlich pro Nacht 15.90€ gezahlt.Auf der offiziellen Internetseite von Alannia wurden aber 47.66€ aufgerufen.Ich hatte aber eine Preisliste von Marjalressorts im INet mit einem Preis von 15.35€ gefunden.Nach dieser Preisliste hättet Ihr nur 18.70€ zahlen müssen.Auf dieser aktuellen Preisliste wird jetzt zusätzlich 0.35Cent pro KW für Strom verrechnet.Die Zähler waren dieses Jahr in den Kästen schon installiert.
      Bekannte von uns welche im Februar einen Prestigeplatz für 6 Wochen reserviert hatten sollten ca 1300€ zahlen.Nach Reklamation vor Ort und Rückfrage bei Marjal mussten sie zum Schluss nur noch ca 700€ zahlen.Kurzzeitcamper werden richtig abgezockt.Auf dem Comfortplatz neben uns mussten sie für 1 Woche 56€ pro Nacht zahlen.

      Gruss Parabol
      Dateien
      • 001.jpg

        (559,19 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )