Anzeige

Anzeige

Heizteppich für Wohnwagen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Hallo !
      Also wir hatten in unserem WW zwei Infrarot-"Heizfolien" verlegt. Eine Folie unter der Rundsitzgruppe bis vor die Einzelbetten 80 cm breit und eine Folie zwischen den Einzelbetten. Die Folien haben wir einfach auf den WW-Boden gelegt, mit Klebeband fixiert und den Teppichboden darüber gelegt.
      Gesteuert wurde die Folien mit zwei Dimmerschaltern.
      Selbst der Tischfuß ( rund) wurde durch die Folie unter dem Teppich sehr angenehm Fußwarm. Die Folien haben wir über 2Jahre betrieben. Irgend welche Schäden auf dem WW Boden haben wir nicht feststellen können.
      Bei Außentemperaturen um die 10/12 Grad hat das sogar als alleinige "Heizung" ausgereicht.
      Wir würden das Jederzeit wieder so machen.
      Viele Grüße vom Nordhesse
      Grüße vom Hermann :prost:
    • Hallo zusammen
      Habe schon 1998 Kontakt mit der Fa. Paroli. Man kann dort vor Ort
      seinen Heizteppich auf genaues Maß anfertigen lassen. Ich habe mir damals in unser
      Wohnm. einen H.T. in den vorhandenen Teppich einnähen lassen. War dann 2006 nochmal
      dort um den Wohnw. auszustatten. Winterurlaub nur mit diesem System. Die Kosten
      sind eine andere Frage.
      Wichtig ist, daß man zum Unterboden einen Filzteppich legt, damit die abgegebene Wärme
      nicht an den Unterboden abgegeben wird. Auch ist ein Tisch oder Ähnliches was darauf steht
      kein Problem.
      Georg
    • Hallo zusammen,

      Uns kommt so ein Heizteppich definitiv nie mehr in den Wohnwagen oder ins Haus!
      Wir wären Anfang des Jahres fast mit so einem 230V Teil (und es war ein nicht aus billig fernöstlicher Produktion sowie keine 2 Jahre alt) in unserem Wohnwagen abgebrannt!
      Der Rauchgasmelder hat schlimmeres verhindert.
      Es lag eine sehr leichte dünne Decke auf einer ca 20x30cm großen Fläche auf dem Teppich.
      Und scheinbar hat dieser punktuelle Bereich soviel Stauhitze entwickelt das der Teppich mit Decke und PVC- kurz vor der Entflammung stand.
      Unser Schläfchen hätte das letzte sein können.

      LG
    • Hallo nochmal

      Dann dürfte niemand mehr einen Fön, Mehrfachsteckdose, Heizlüfter, Handy

      bei denen der Akku explodiert usw. benutzen. Weil durch alle diese Teile

      alljährlich Brände entstehn. Deine Aussage mir ist fast der Wohnwagen abgefackelt

      kann man so nicht hinnehmen, da lag ein anderes Problem vor. Und da gibt es auch

      noch eine elektrische Sicherung im Wohnwagen.

      m.f.G
    • Hallo nochmal

      Und genau so kenne ich das auch und schon seit 20 Jahren.

      Wir haben im Wowa. einen Elefantenfuss als Tischbein der

      unten einen Durchmesser von 50 cm. hat, dieser erwärmt sich

      nach kurzer Zeit und man kann seine Füsse darauf wärmen.

      Herrlich.
      m.f.G Georg
    • Die Bremer c goer schrieb:

      Es lag eine sehr leichte dünne Decke auf einer ca 20x30cm großen Fläche auf dem Teppich.
      Dann könnten wir zu Hause auch keine Heizkissen mehr verwenden, was ist bei den Autos mit der
      Sitzheizung????
      Dürfte alles nach dem gleichen Prinzip arbeiten.

      Autositze muß man sogar mit feuchten Kleidern benutzen können.

      Mein Hund ist auch oftmals nicht ganz trocken und liegt trotzdem auf dem Sitz mit der Sitzheizung und einer
      Hundedecke.

      Natürlich im Hundegurt, die Rückbank ist sein Reich.

      Also ich glaube auch, dass man da mehr Ursachenforschung betreiben sollte und muß, welcher Defekt es war.

      Mfg.
      Vilm
    • Vilm schrieb:

      Bei der Wohnwagenmarke LMC läuft zur Zeit eine Sicherheitsaktion über die Fußbodenheizung
      für die Modelle die im ersten Halbjahr 2017 gebaut worden sind.
      Bei diesen Fahzeugen darf die Fußbodenheizung nicht mehr benutzt werden.

      .... und was mit welcher Begründung steht da drin?
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz