Anzeige

Anzeige

Parla italiano, enspaniol, francese o tedesco?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Parla italiano, enspaniol, francese o tedesco?

      Für uns gilt: 75

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Nachdem ich mich vor einigen Jahren 4 Semester mit Spanisch beschäftigt habe, quäle mich gerade durch die ersten Lektionen italienisch.
      Wie handhabt ihr das?

      Bitte keine tiefgreifende Diskussion wer, wo und wie man ein Land einzig richtig erleben kann.
      Wer sich beim apulischen Bauern im Hinterland wohlfühlt, mag dies genauso tun wie der, den es zu den "deutschen Exklaven" um Venedig zieht.
      Wer seine Meinung schon gebildet hat, läßt sich nur ungern mit Argumenten und Tatsachen verwirren. :undweg:
    • Hallo ,

      ich habe sonstige Kommunikation und Hände und Füße angekreuzt :

      Meine Frau kann einige Sprachen mehr oder weniger gut und macht bei uns im Urlaub den Übersetzer für mich .

      Ich kann bis auf wenige Wörten / Sätze in Englisch und ein paar " Höflichkeitswörter " in Französisch keine Fremdsprachen und habe auch keinerlei Talent dafür so was zu lernen .

      Daher gilt - ich fahre unser Auto sowohl mit als auch ohne WW am Haken und kümmere mich ums Essen im Urlaub und meine Frau übernimmt jegliche Kommunikation wenn es nicht in Deutsch geht .

      LG Seadancer
    • Hallo,
      wenn bei uns die Kinder dabei sind können wir uns gut auf Englisch, mittel auf Französisch, ein paar Worte italienisch und kroatisch unterhalten. In der letzteren Sprache mache ich zur Zeit einen VHS Kurs, aber da die
      Sprache echt ihre Tücken hat, wird es noch einige Zeit dauern bis es zu einer richtigen Unterhaltung reicht.
      Sonst müssen Hände, Füße und ein Lächeln reichen.
    • Ich kann einigermaßen Englisch, mein Mann sogar ziemlich gut. Weitere Sprachen können wir nicht.
      Vor unserer Bretagne- Reise habe ich versucht, ein paar Brocken französisch zu lernen. Nicht sehr erfolgreich.

      Ich kann nicht für jedes Land, das ich besuchen will, die Sprache lernen. Aber meist reicht Deutsch oder Englisch. In Frankreich war ich erstaunt, dass an der Rezeption einige kein Englisch konnten und das galt besonders für junge Leute (Aushilfen?). Ich meine eigentlich, dass das in der Touristikbranche Standard sein sollte.
      (ich erwarte ja nicht, dass jeder deutsch kann)

      Frankreich fand ich sehr schön, aber da ich dort oft nicht gut verstanden wurde, waren wir nur einmal dort.
    • Ich kann fließend Englisch, habe 1 Jahr in UK studiert

      Ich kann fließend Italienisch, habe 6 Monate dort studiert, ein Praktikum gemacht und eine italienische Familie geheiratet.

      Ein wenig Schulfranzösisch reicht immer noch zum Sprechen in F aus, hat immer für viele Lacher und super freundliche Franzosen gesorgt.

      Das gleiche in Spanisch, wenn man italienische Wörter spanisch ausspricht, lachen alle und man kommt ganz schön weit.

      Irgendwie geht es immer, das unbekannte macht richtig Spaß!
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Smara-Van schrieb:

      Ich bin beeindruckt was hier so alles für Sprachtalente hervortreten:

      Kurze Zwischenfrage weshalb habt ihr so viele Sprachen gelernt?
      Ich spreche 3 Fremdsprachen fließend und komme in einigen anderen gut zurecht.
      Englisch, weil es zu Beginn meiner Berufskarriere nur englischsprachige Bücher zum Thema gab und man überhaupt mit Englisch sehr weit kommt.
      Spanisch, weil das mein erstes geliebtes Urlaubsland war und mir die Sprache so gut gefallen hat, dass ich eigentlich mal dort arbeiten wollte.
      Portugiesisch, weil ich dort für 6 Jahre gearbeitet habe.
      Französisch hatte ich 5 Jahre in der Schule.
      Italienisch und andere latein-basierte Sprachen kann ich oft ableiten.

      Und heute gefällt mir, dass ich ohne Sprachschwierigkeiten große Teile der Welt bereisen könnte und ich viele Infos über Themen die mich interessieren auch in Fremdsprachen lesen kann - auch in ein paar anderen. Bevor ich irgendwohin fahre, kann ich ein paar wichtige Sätze und die Zahlen, und man hat ja mittlerweile immer einen Übersetzer namens Leo oder google dabei. Dümmer wird man davon jedenfalls nicht.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Smara-Van schrieb:

      Ich bin beeindruckt was hier so alles für Sprachtalente hervortreten:

      Kurze Zwischenfrage weshalb habt ihr so viele Sprachen gelernt?
      Ich bin leider kein Sprachtalent. In Englisch kam ich in der Schule zuletzt nicht über ausreichend hinaus. Als zweite Fremdsprache hatte ich Latein. Darin war ich auch nicht besser. Anfangen kann ich damit gar nichts.
      Weil mir das Talent für Sprachen fehlt, habe ich keine weiteren gelernt.
    • Smara-Van schrieb:

      weshalb habt ihr so viele Sprachen gelernt?
      In der Schule Englisch ab der 5. KLasse, Latein ab der 7. KLasse, beides bis zum Abitur.

      Französisch 3 Jahre 3. Fremdsprache, 1,5 Jahre Russisch AG, war beides am Ende nicht mein Ding.

      Im Studium dann Italienisch, Chance zum Erasmus Studium in Italien. Warum Italien? Das Wetter am besten, das Essen am leckersten und die Frauen am schönsten. Drum habe ich Jahre später auch eine Italienierin geheiratet und spreche halt vieles auf Italienisch, täglicher Gebrauch hilft bei der Perfektion.

      Mir macht das Arbeiten mit Sprache einfach Spaß, ist dann auch mein Beruf.

      Für alles mit mehr als 3 Zahlen brauche ich dann aber auch einen Taschenrechner, auch für das Rechnungschreiben :huh: :rolleyes:
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Fendtine schrieb:

      Alfista schrieb:

      Warum Italien? Das Wetter am besten, das Essen am leckersten und die Frauen am schönsten.
      In italien sind die Männer so klein, deswegen bin ich da wohl nicht gelandet.Ich habe ein Schwäche für große Männer :undweg:
      Also man kann aber auch in jeder Suppe ein Haar finden :D

      Italiano
      italiano.JPG

      tedesco
      tedesco.jpg

      Nur mal so als Vergleich. Alle Männer hier im Forum sind natürlich außer Konkurrenz und sowieso die Schönsten. :D
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • In der Schule gelernt und auch nicht ganz talentfrei. Dafür ist das mit Physik und Chemie so eine Sache...Englisch ab Kl.5, Latein ab Kl 7 und Französisch an kl 9. Das Französische war recht rostig, aber dank wieder häufigerer Reisen nach F wird es allmählich besser. Wenn man mal von höherer Grammatik absieht....
      Ich würde es gern richtig gut sprechen, aber für einen Kurs fehlen Zeit und Muße...
    • Ich kann einen Satz auf französisch: "je ne parle pas français" Den habe ich mir von meiner Frau beibringen lassen, weil wir im Urlaub (nicht in französischsprachigen Ländern) immer wieder auf französisch angesprochen wurden.
      Sonst nur English. Ein paar Brocken Italienisch, wird besser wenn ich länger im Land bin. Auf Kroatisch nur die Zahlen, Grüßen, Bestellen im Restaurant und Schimpfwörter.

      Dafür spricht meine Frau sehr gut Italienisch, recht gut kroatisch und einigermaßen gut französisch, etwas griechisch und vielleicht noch ein paar andere Sprachen rudimentär.

      Ich bin ehrlich gesagt zu faul, um Vokabeln zu lernen.

      Die Landessprache kann man auch in Touristen-Hochburgen sprechen. Selbst in Cavallino gibt es Italiener, in Dubrovnik Kroaten und in Berlin Deutsche.

      LG
      Gernot
    • Habe mal den Sprachkurs angekreuzt ...

      Smara-Van schrieb:

      Kurze Zwischenfrage weshalb habt ihr so viele Sprachen gelernt?
      War ja nur eine ... :lol:
      Wir sind jahrelang in die Karibik, Costa Rica, Venezuela, Mexiko, Kuba, Dom. Rep. ... nach dem ersten Urlaub hatten wir so die Nase voll, das wir uns zum Spanischunterricht angemeldet haben. Einmal die Woche, nach der Arbeit, 1,5 Stunden.

      Das ist aber auch schon ein paar Jahre her, den Wohni haben wir seit 2013 - jetzt brauchen wirs nicht mehr ... schade eigentlich ...

      Erstaunlich ist, das vom Schulenglisch deutlich mehr hängen geblieben ist ...
      :0-0:
      mfg Jens
      :prost:
      CXCVIII
    • Neu

      Erstaunt dich das wirklich?

      Wenn man überlegt wie viele Stunden man damals mit Englisch zugebracht hat, ist das eigentlich sehr enttäuschend.
      Das gute aber ist, man kann daran leicht anknüpfen. Einfach ein paar Filme in der zweiten oder dritten Wiederholung mal in Englisch ansehen wirkt wahre Wunder.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher