Anzeige

Anzeige

E200 cgi wer hat Erfahrung

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • E200 cgi wer hat Erfahrung

      Hallo an Alle
      Ich kann einen W212 E200 cgi (Benziner) günstig bekommen jetzt frage ich mich ist der 1.8 Liter kräftig genug für unseren 7m Kanus Südwind 500. Wir würden den Wagen noch gerne auf LPG umrüsten.
      Ich wäre für hilfreiche Tips echt dankbar.
      Bernd
    • Neu

      Wenn ich unseren 1500kg Bürstner Amara mit den Auto´s ziehe sind da entweder ein C-Klasse Kombi (W203) mit 143 PS (der C180 Kompressor) oder der CLk 200 (W209) mit 163 PS vorgespannt.
      Mit beiden gabs bisher keine Probleme beim Ziehen. Verbrauch lag um die 11,5 bis 12 Liter auf der Autobahn bei 100 mit dem Tempomat.
      2022 wird mein 1992er W201 2.3 Automatik mit 136 PS den WoWa nach Kärnten ziehen, nehme dort an einem Oldtimerevent teil. Sehe da keine Probleme, war früher schon mit einem 1300kg WoWa und dem W201 oft unterwegs.

      Kauf Dir den Wagen, der Dir im Alltag passt und auch den WoWa ziehen kann und nicht umgedreht ein Zugfahrzeug, das 50 Wochen im Jahr als Alltagsauto herhalten muss.

      Die 184 PS und 270 NM der E-Klasse reichen völlig aus zum ziehen.
      Helmut
    • Neu

      Ich hatte genau dieses Fahrzeug, als ich mir den ersten Wohnwagen gekauft hatte.
      Der Wowa wog ungefähr 1300kg, die E Klasse hatte damit leichtes Spiel.
      Allerdings war der Verbrauch ziemlich hoch bis zu 18 Liter.
      Sollte keine werksmäßige AHK verbaut sein, verlangt MB einen stärkeren Lüfter.
      LG
    • Neu

      Danke für eure Antworten
      Helmut das sehe ich genauso wir fahren höchstens 4x im Jahr mit dem Wohnwagen weg, deswegen haben wir uns für die E-Klasse entschieden aber ein bisschen mehr Hubraum wäre mir lieber.
      Camperer danke für die Info eine AHK hat der Wagen noch nicht wegen dem Lüfter werde ich auf jeden Fall was machen.

      Bernd
    • Neu

      Hi,

      Ich kann nur sagen das LPG in keinster Weise problematisch ist. Meine Fahrzeuge (alle BMW) habe ich seit 01/2006 immer auf Gas umgerüstet, und ich fahre jährlich gute 30tkm. Noch nie Probleme gehabt, aber wenn man umrüsten lässt steht und fällt alles mit dem Umrüster.
      Meinen jetzigen 325er fährt seit einem 3/4 Jahr ausschließlich mit der Wohndose hinten dran, allerdings zGg 1000kg. Und auch da noch keine Probleme.
      Da ich nur "kurze" Strecken von ca 50km einfach fahre, und es bei uns bergig ist und ich meist nur Landstraße fahre hab ich einen verbrauch im Schnitt auf Gas von 14L auf 100km.
      Auf Langstrecke auf der AB dürfte sich das noch drücken lassen.

      Gruß
      Malfe
    • Neu

      Ich hab mich mal beraten lassen über eine Umrüstung von meinem Combo auf LPG.
      Es kann scheinbar zu Problemen kommen, wenn die Gasanlage zu klein bemessen ist. Als ich gesagt hab ich zieh einen Wohnwagen, hat mir der Umrüster geraten eine größere Anlage zu verbauen. Mit der eigentlich von Prinz empfohlenen Anlage könnte es sein, daß ich Probleme krieg mit zu magerem Gemisch bei Dauervolllast.

      Wenn der W212 vor Mopf ist, ich hab da schlechte Erfahrungen gemacht und auch wenig Gutes gehört.

      Wanderdüne? Wieso Wanderdüne? :_whistling:


      Wer Hilfe bei einem technischen Problem benötigt, sollte in einem Forum niemals angeben, um welches Gerät es sich handelt! So kriegt er viel mehr mögliche Lösungen angeboten! Bilder zu posten scheidet völlig aus! Suchfunktion und Google sind aus datenschutzrechtlichen Gründen zu verurteilen! Ein Hallo verschwendet eine ganze Zeile! Wie das Problem dann gelöst wurde, geht auch keinen was an!
    • Neu

      Hi,

      wenn der Motor gehärtete Ventilsitze hat ist alles gut. Es gibt "nur" Ford und US Motoren die weiße Sitze haben.
      Einen Opel kannst umrüsten, das geht.

      Wenn ein Umrüster irgendwas erzählt wie, ruckelt ist normal, bei hoher Drehzahl muss auf Benzin gefahren werden, nicht auf Gas Vollgasfest usw, dann schnell vom Hof. Ebenso wenn er was von heißerer Verbrennung redet, wir reden hier von 30° C mehr.

      Ich habe schon viel Müll gehört was den Leuten eingeredet wird. Vor 10 Jahren hatten wir einen Gasfahrerstammtisch und da ist mir sehr viel Blödsinn erzählt worden.

      Wenn die Gasanlage an der Leistungsgrenze ist nimm die größere Variante.
      Ich fahre zum Beispiel in meinem aktuellen 325er die Gasanlage aus meinem verunfallten 740er, der hatte 4,4 Liter Hubraum. Die Anlage kann man auch wieder mitnehmen, machen sogar einige Umrüster.
      Hab mir die Anlage ausgebaut, 6 Zylinder Rail und kleineren Tank besorgt und in den vorherigen 320er eingebaut, danach in den 325er übernommen. Die Softwareeinstellung hab ich natürlich an das jeweilige Auto angepasst. Und logischerweise dann auch vom TÜV abnehmen lassen und eingetragen.


      Gruß
      Malfe
    • Neu

      Wenn ich mit eienem 1994'er C-180 1575 kg bewegt habe, sollte das mit der E-Klasse erst recht gehen. Natürlich wäre ein 5 l-6-Zylinder mit 12-Gang Wandlerautomatik....
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmarnn D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
      Campingplatz Laasphetal D
    • Neu

      Super Antworten :thumbsup:
      Denke auch das der Wagen kaum Probleme mit dem Wohnwagen hat außer Sprit/Gasverbrauch. Wenn ich beim benutzen merke das er auf Gas schlechter läuft habe ich ja noch die Option z.B in den Bergen auf Benzin umzuschalten. Da ich grad am Anfang bin mich zu informieren, wusste ich noch nicht das es mehrere Gasanlagen gibt (größere Variante).

      Bernd
    • Neu

      Malfe schrieb:

      Ich fahre zum Beispiel in meinem aktuellen 325er die Gasanlage aus meinem verunfallten 740er, der hatte 4,4 Liter Hubraum. Die Anlage kann man auch wieder mitnehmen, machen sogar einige Umrüster.

      Hab mir die Anlage ausgebaut, 6 Zylinder Rail und kleineren Tank besorgt und in den vorherigen 320er eingebaut, danach in den 325er übernommen. Die Softwareeinstellung hab ich natürlich an das jeweilige Auto angepasst. Und logischerweise dann auch vom TÜV abnehmen lassen und eingetragen.
      Seid 2019 werden keine Einzelabgasnachweise mehr heraus gegeben, für alles was mehr als Euro 2 hat ist das also nichtmehr so ohne weiteres möglich mit dem Umbau in ein anderes Auto. Zumindest was das Eintragen beim TÜV angeht, ohne Abgasnachweis keine Eintragung.

      Darum wird das nunmehr auch drastisch weniger mit den Gasanlagen weil nurnoch Komplettsysteme für Serienfahrzeug genehmigungsfähig sind. Die Hersteller der Gasanlagen hängen sich nur noch für einige wenige Modelle die Kosten für die Systemgenehmigung nach ECE R115 ans bein...
    • Neu

      Ich hab in allen drei Sterne den Haken nachgerüstet.
      In keinem habe ich einen stärkeren Lüfter nachgerüstet. Der CLK hat ein Automatikgetriebe, da ist der Kühler und Lüfter eh gross genug ausgelegt, derW201 hat Klima und Automatik, ist daher eh mit 2 Kühlerlüfter ausgestattet und die C-Klasse hat so auch gepackt, wurde nicht wärme als im "Nicht"-Zugbetrieb.
      Da werden heutzutage die Kühler und Lüfter im Stadtbetrieb oft mehr gefordert als wegen des bischen Anhängelast.
      Wegen Hubraum: der 212er hat seine 270 NM bei 1200 u/min, das reicht dicke. Die These mit dem Hubraum stimmt zwar noch, aber die Bedeutung wie früher hat es nicht mehr.
      Dafür sind die aufgeladenen Benziner inzwischen zu gut.

      Ich wäre froh, könnte ich momentan einen 200cgi günstig bekommen, aber hier bei uns sind die Kisten unverschämt teurer als im Norden..
      Gruss
      Helmut
    • Neu

      Ich hatte mit dem E250CGI Kombi 1,8 Tonnen gezogen. Über 100 kann man damit immer fahren. Ist keine Rakete aber funktioniert. Mit dem 400er und 2 Tonnen fahr ich auch nicht schneller.
      BTW, weiss ja nicht wie ihr fahrt aber ich habe nach Spanien hin und zurück einmal nen Schnitt von 13,5 und zurück 14 Liter gehabt. Das sagte das Kombiinstrument und passt mit den Tankfüllungen überein.
      Kaum unter 100kmh unterwegs gewesen. Ich hab keine Diesel vermisst. (Mach ich heute auch nicht lol)

      Gruß,
      Micha
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
      2018: Marina di Venezia und WW verkauft
      2019: Domrep und neuen WW gekauft
    • Benutzer online 1

      1 Besucher