Anzeige

Anzeige

Verfärbung GFK / Pflege GFK

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Verfärbung GFK / Pflege GFK

      Hallo Zusammen,

      hat jemand einen Tipp für mich wie man GFK (Wohnwagendach und Teile der Font) richtig pflegt?
      Sieht bei mir optisch nicht mehr so schön aus und ich würde das ganze gern ein wenig "aufhübschen".
      Vielen Dank schon einmal vorab.

      Grüße
      PIT
      PIT :0-0:
    • Hallo!

      Was bedeutet denn "nicht mehr so schön"?
      Von Yachtikon gibt es noch Antigilb, das entfernt Verfärbungen (selbsttätig wirkendes Gel zum Entfernen von gelblichem Algenbefall im Gelcoat).
      Soll aber auch mit anderen Mitteln funktionieren.

      Mit der Zeit wird die Oberfläche durch UV-Strahlung angegriffen und raut sich auf.
      Dadurch haftet neuer Schmutz besser und kleinste Partikel setzen sich fest (Regenstreifen).
      Durch das Polieren glättest du die Oberfläche. Danach noch ein Hartwachs drauf und gut ist.

      Gruß, Ralf
    • Eigentlich wollte ich es bei einer Fahrzeugwäsche pro Jahr belassen... nachdem ich aber in der Bedienungsanleitung gelesen habe, das das GFK regelmäßig gepflegt werden soll und ich dabei manch alte verwitterte Wohnwagen vor Auge hatte, war meine Motivation geweckt.

      Per Hand sauber machen und dann wachsen... nur womit...
      Am Ende habe ich mich für Prima Amigo, so eine Art Lackeeiniger,Politur und Versiegelung plus ein Sprühwachs entschieden.

      Mit einem Applikatorpad (auch Schwamm genannt) muss man mit dem Prima Amigo ca. 30-60 Sekunden eine Fläche bearbeiten und danach mit einem Tuch aufnehmen. Die Oberfläche sieht danach aus wie neu. Selbst Harz-Tropfen sind mit weg gegangen.
      Danach Sprühwachs drüber und kurz auspoliert.
      Alles in allem hab ich für Bug,Heck und Dach gut 1h gebraucht.

      In Zukunft werde ich nach jeder Wäsche das Sprühwachs auftragen und wenn die Oberfläche wieder beginnt diesen kleinen hartnäckigen schwarzen Dreck anzusetzen mit dem Prima Amigo reinigen.

      Es ging damit wirklich einfach und effektiv.
      Ob es nachthaltig ist... keine Ahnung...
      Dateien