Anzeige

Anzeige

Bip & Go Italien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Bip & Go Italien

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
    • waldhaus schrieb:

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
      Hallo habe die Aerea Box aus Frankreich in Italien im Einsatz, geht alles bestens, auch die Abrechnung stimmt. Technisch ist die identisch zu Bip&Go, nur zahle ich keine Strafgebühr bei längerer Pause
    • OnkelR schrieb:

      waldhaus schrieb:

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
      Hallo habe die Aerea Box aus Frankreich in Italien im Einsatz, geht alles bestens, auch die Abrechnung stimmt. Technisch ist die identisch zu Bip&Go, nur zahle ich keine Strafgebühr bei längerer Pause
      :thumbsup: :thumbsup: Die m.E. bessere Alternative.
      Gruß
      Franjo001


      Ne quid nimis!

    • OnkelR schrieb:

      waldhaus schrieb:

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
      Hallo habe die Aerea Box aus Frankreich in Italien im Einsatz, geht alles bestens, auch die Abrechnung stimmt. Technisch ist die identisch zu Bip&Go, nur zahle ich keine Strafgebühr bei längerer Pause
      Welche Strafgebühr?
      Was ist eine längere Pause?
    • RuBi44 schrieb:

      montanus schrieb:

      Welche Strafgebühr?
      Was ist eine längere Pause?
      Ich denke, die meisten haben ein Monatsabo gelegentliche Nutzung . Wenn dann der Badge mehr als 12 Monate hintereinander nicht verwendet wurde, fällt eine Gebühr für Nicht-Verwendung an über 10 €.
      Also ich nutze den Badge zweimal im Jahr......Anfang September & Ende Oktober da gibt es keine extra Gebühr.

      bipandgo.com/de/?gclid=EAIaIQo…160gurEAAYASAAEgI7evD_BwE
    • waldhaus schrieb:

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
      Dazu gibts ja auch schon einige Threads bzw. Beiträge.
      Es gibt Fans des B&G aber da wir nicht Spanien/Frankreich und Portugal anfahren haben wir das Telepass System von Tollticket genutzt.
      Und das kann ich zu 100 % weiterempfehlen. Ist etwas teurer in der Jahresgebühr aber Rechnung und Nachverfolgung tadellos.
      tolltickets.com/
      Bezugnehmend auf die Strafgebühr bei B&G - die meisten nutzen es doch weil es bequem ist und nicht um € zu sparen. Sparen tut man an der Zeit an den Mautstationen. Lückenloser Nachweis der Strecken eben dann mit Rechnung und so fällt auch eine eventuelle Nachvorderung nach 1 Jahr aus. Siehe diverse Beiträge. Selbst die angeblichen 10€ dann Strafgebühr :whistling: was solls denn. Telepass nimmt 35,-€ Jahresgebühr. Diese Pfennigfuchserei einiger ist schon manchmal nervig. Man muss anderen nicht Angst und Bange machen wegen einiger weniger €. Genauso ist das mit dem tanken abseits der Autobahn. Da machen einige einen Wind drum wegen 5 cent pro Liter. Selbst wenn das tanken dann 5 € mehr kostet an der Autobahn. Es ist bequem und einfacher so. Jeder wie er mag.
      LG Andreas
    • waldhaus schrieb:

      Hallo,
      bei Bip&Go habe ich gesehen, dass ein Einsatz auch in Italien möglich ist.
      Natürlich mit einem anderen Gerät, was dann in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien funktionieren soll.
      Über die Maut in Italien habe ich schon einiges gelesen, was sich nicht immer so gut angehört hat.

      Hat dort schon jemand Bip&Go benutzt ?

      Mit Bip&Go bin ich sehr zufrieden.
      Mehrfach Fahrten in Frankreich und Spanien wirklich ohne ein einziges Problem.

      Gruss Axel R
      Hi,

      wir haben die Bip&Go schon einige Jahre in Frankreich im Einsatz, völlig problemlos und wenn wir mal im Jahr wegen Nichtbenutzung 10 Euro zahlen mussten, war das auch ok.

      Dieses Jahr (August) die Box wegen Italienfahrt getauscht und einiges an Problemen gehabt. Box hat offensichtlich nicht funktioniert, in Italien vor verschlossener Schranke gestanden und dort Ticket erhalten. Einiges an hin und her mit den italienischen Mautbetreibern und dort nach Anmeldung online per Kreditkarte bezahlt.

      Nach dem Urlaub Bip&Go angeschrieben, diese bot den Austausch nach Prüfung an, wenn defekt auf ihre Kosten, wenn nicht, dann auf meine. Habe ich aber noch nicht gemacht.

      Vor kurzem Post vom italienischen Anwalt mit Sitz in Deutschland mit Zahlungsaufforderung der Mautgebühr für das Kennzeichen vom Wohnwagen. Die Online-Abrechnung per Kreditkarte lief auf das Zugfahrzeug. Konnte aber mit einer Mail geklärt werden.

      Kurz zuvor Mail von Bi&Go bekommen, dass sie festgestellt haben, dass eine Serie von Badges nicht in Italien funktionieren, inklusive meinem, und den kostenlosen Austausch angeboten. Dieses habe ich jetzt angenommen und werde den Badge tauschen.

      Bis auf dieses "kleine Malheur" bin ich sehr zufrieden und werde weiterhin den Badge nutzen.

      Grüße
    • Hallo,
      dann ist ja alles o.k. und ich bestelle mir das erweiterte Gerät.
      Kostet jetzt auch 16 € gesamt und ich muss dann das alte Gerät noch per Einschreiben nach Frankkreich schicken. Ist ja alles nur Geld.
      Habe geraden den "grauen Star" an einem Auge operieren lassen. 840€ Zuzahlung wegen . . . . .
      Ist auch nur Geld.

      Gruss Axel R
    • RuBi44 schrieb:

      montanus schrieb:

      Welche Strafgebühr?
      Was ist eine längere Pause?
      Ich denke, die meisten haben ein Monatsabo gelegentliche Nutzung . Wenn dann der Badge mehr als 12 Monate hintereinander nicht verwendet wurde, fällt eine Gebühr für Nicht-Verwendung an über 10 €.
      Genau, bei Aerea gibts das nicht. Tollcollect ist absoluter Quatsch da die gleiche Leistung nur mit Zuschlägen und ansonsten keinen Vorteil für Privatkunden.
    • Die Mautboxen (Badges) werden sowohl von den Betreibern der Autobahnen und Mautstationen auf unterschiedliche Weise und mit etwas unterschiedlichen Preiskonzepten angeboten, der Auobahnbetreiber AREA vertreibt die Badges unter eigenem Namen, der Autobahnbetreiber Sanef über seine Tochtergesellschaft Bip&Go.

      Und dann gibt es noch Provider, die bei den eigentlichen Betreibern Kontingente aufkaufen und unter einem weiteren Preismodell vertreiben - wie TollTickets, hinter denen mittlerweile übrigens der österreichische Großkonzern Kapsch TrafficCom (der wiederum gerade von s&t übernommen wird) steckt, der zusammen mit CTS Eventim gerade von Scheuers Andi 560 Mio Euro haben möchte.


      OnkelR schrieb:

      Tollcollect
      TollTickets (Rosenheim, GmbH), nicht TollCollect (Berlin, bundeseigenes Unternehmen) - das sind zwei unterschiedliche Firmen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..

      Ziele 2020:

      Mosel; Büsum; Melk/A; Szeged/H; CP Enigma/SRB; Chalkidiki/GR; Athen/GR; Nafplio/GR und ein paar andere ...
    • Janner schrieb:

      TomD schrieb:

      von Scheuers Andi 560 Mio Euro haben
      ...nicht von Scheuers Andi, sondern von uns, dem Steuerzahler!
      Janner
      Ehrlich? Ich dachte, der muß das selber zahlen. :whistling:
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..

      Ziele 2020:

      Mosel; Büsum; Melk/A; Szeged/H; CP Enigma/SRB; Chalkidiki/GR; Athen/GR; Nafplio/GR und ein paar andere ...
    • TomD schrieb:

      Die Mautboxen (Badges) werden sowohl von den Betreibern der Autobahnen und Mautstationen auf unterschiedliche Weise und mit etwas unterschiedlichen Preiskonzepten angeboten, der Auobahnbetreiber AREA vertreibt die Badges unter eigenem Namen, der Autobahnbetreiber Sanef über seine Tochtergesellschaft Bip&Go.

      Und dann gibt es noch Provider, die bei den eigentlichen Betreibern Kontingente aufkaufen und unter einem weiteren Preismodell vertreiben - wie TollTickets, hinter denen mittlerweile übrigens der österreichische Großkonzern Kapsch TrafficCom (der wiederum gerade von s&t übernommen wird) steckt, der zusammen mit CTS Eventim gerade von Scheuers Andi 560 Mio Euro haben möchte.


      OnkelR schrieb:

      Tollcollect
      TollTickets (Rosenheim, GmbH), nicht TollCollect (Berlin, bundeseigenes Unternehmen) - das sind zwei unterschiedliche Firmen.
      Ja genau die TollTickets... Wie festgestelt, ein Reseller der halt auch die Hand aufhält. Daher lieber direkt bei Aerea bestellen.
    • Moin,
      Tom hat es gut erklärt.
      Unterschiedliche Firmen und Systeme aber am Ende das gleiche in etwa. Und ja - Tollticket ist etwas teurer aber muss man (n) es deswegen hier als Quatsch abstempeln. Zum Vergleich - es fahren hier auch einige Mercedes etc. und die sind im Prinzip auch nur zum fahren da, nur eben etwas anderes. Machen aber das gleiche. Wird das Verteufelt :_whistling:
      Da ist wieder das Thema - meine Variante ist die bessere und das andere ist Mist.
      Wir haben Telepass nur empfehlen können. Sicher die teurere Variante aber wer die anderen Länder nicht braucht - dann past es.
      Alles auf deutsch und nix übersetzen.
      LG andreas
    • OnkelR schrieb:

      montanus schrieb:

      l200auto schrieb:

      Wir haben Telepass nur empfehlen können. Sicher die teurere Variante aber wer die anderen Länder nicht braucht - dann past es.
      Alles auf deutsch und nix übersetzen.
      LG andreas
      https://www.bipandgo.com/de/....was muss man hier Übersetzen ?
      Das frage ich mich auch schon seit langem, gut man muss etwas gezielter suchen als beim deutschen Reseller...
      Oh Danke - na da schau ich da mal rein. Bisherige Infos waren immer für mich nur auf Französisch und dann via Translator zu übersetzen.
      Da ja eventuell in nächster Zeit Barcelona ansteht , lese ich mich mal rein.
      Frohe Festtage.
      LG Andreas