Anzeige

Anzeige

Räuberpistole oder Wahrheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Räuberpistole oder Wahrheit

      Hallo zusammen,
      ich hab mal eine Frage bezüglich Fendt und der Qualität
      Man hat mir abgeraten einen Fendt (Silber/weiß) zu kaufen weil ab da „Hobby“ die Finger im Spiel hat, besser wäre Fendt (blau/ silber) ....
      Will übrigens einen gebrauchten kaufen und obendrein unerfahren was das Thema angeht
    • Bild Dir deine Meinung.
      ob nun silber-weiß und modern oder blau- silber und altbacken -- must du selber wissen.
      Richtig ist das Fendt und Hobby nun eins sind. Wer wen übernommen hat -- ???
      Richtig auch das es Qualitätsprobleme gibt oder gab. Aber das ist bei Hobby auch so.
      Bei neuen Fahrzeugen hast Du Garantie und Gewährleistung - bei gebrauchten must Du halt genau schauen.
      Ich wünsche dir ein glückliches Händchen.
      LG andreas
    • Fendt Caravan gehört seit 1997 zum Hobby-Konzern, die Herstellung erfolgt unverändert im eigenen Fendt Werk in Mertingen.
      Unser neuer Fendt Opal Baujahr 2019 hat nun bereits rund 180 Übernachtungen und etwa 20.000 km hinter sich - bisher keinerlei Mängel oder Probleme.
    • Naja, es gibt gute Modelle sowie Modelle bei denen gespart wurde. Das ist zumindest meine Meinung zu den deutschen Herstellern.

      Prinzipiell möchte ich noch sagen, durch denen WW Boom oder Camping Boom hat die Qualität bei allen nachgelassen.

      Schau dir einfach welche an, am besten genau, mit genug Ruhe und Zeit,bei dem du dann ein gutes Gefühl hast, den kaufst du dann.
      . :0-0: ......... adios........
    • TomD schrieb:

      Fendt Caravan gehört seit 1997 zum Hobby-Konzern, die Herstellung erfolgt unverändert im eigenen Fendt Werk in Mertingen.
      Unser neuer Fendt Opal Baujahr 2019 hat nun bereits rund 180 Übernachtungen und etwa 20.000 km hinter sich - bisher keinerlei Mängel oder Probleme.
      können wir so unterschreiben. Fendt saphir 495 sfb modell 2019 seither ca. 60 übernachtungen und ca. 5000 km ausser ein klemmendes schloss (wird im zuge der dichtigkeitsprüfung dieses jahr gewechselt)keine mängel. :thumbsup:
    • TomD schrieb:

      Fendt Caravan gehört seit 1997 zum Hobby-Konzern, die Herstellung erfolgt unverändert im eigenen Fendt Werk in Mertingen.
      Unser neuer Fendt Opal Baujahr 2019 hat nun bereits rund 180 Übernachtungen und etwa 20.000 km hinter sich - bisher keinerlei Mängel oder Probleme.
      Wie bei uns. Unser Opal 560 SRF ist nunmehr bereits 6 Jahre alt, wurde also bereits unter Hobby in Mertingen hergestellt. Unser Dreamliner ist ohne Fehl und Tadel. Lediglich eine Wasserarmatur musste ausgetauscht werden, aber das ist ein Zulieferteil. Wir sind damit jedes Jahr zwischen 9 und 12 Wochen unterwegs und haben mit dem Teil sicher schon an die 40'000 km zurück gelegt. Selbst etliche Tausend Kilometer auf teils ellenlangen Baustellen und Schotterstrassen in Norwegen haben dem Fendt nichts anhaben können.
      Herzliche Campergrüsse
      Grischa
    • Egal...völlig egal welche Marke oder welchem Preis.
      Es ist wie mit einem Ü-Ei.
      Du weißt es erst, nachdem es länger liegt(steht)/benutzt wird, ob es was taugt oder nicht.
      Es gibt "keinen" fehlerfreien Hersteller!!
    • TomD schrieb:



      Unser neuer Fendt Opal Baujahr 2019 hat nun bereits rund 180 Übernachtungen und etwa 20.000 km hinter sich - bisher keinerlei Mängel oder Probleme.
      Na dann hast Du aber Glück und ich gratuliere Dir.
      Wir sind auch nicht pingelig aber zur jährlichen Dichtheitsprüfung wurden immer Reklas und Mängel abgestellt. Ein guter Händler hilft da aber auch.
      Zum Thema - naja - denk was du willst.
    • Moin
      Unser 3. Fendt aktuell.

      Bisher aus Baujahr
      2002
      2012
      2015 bis heute
      Bis auf das mittlere Bj waren alle Fahrzeuge fast fehlerfrei

      Ab 2015 sind die Probleme mit den dusseligen und unsinnigen Plastikwülste und deren fliegenden Gummilippen allerings Serie
      Nicht kriegsentscheidend, aber richtig ärgerlich

      Gruß Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Wenn Du sicher gehen willst, dann rot weiß, kostet aber, ansonsten kann man bei allen Marken Gurken erwischen.
      Schau doch einfach mal hier im Forum nach Mängeln und gezielt nach Marken.
      Dann sieht man schon, wer häufig und fast nie vertreten ist.
      Aber, ein Fendt ist sicher nicht die schlechteste Wahl.
      LG
    • l200auto schrieb:

      TomD schrieb:

      Unser neuer Fendt Opal Baujahr 2019 hat nun bereits rund 180 Übernachtungen und etwa 20.000 km hinter sich - bisher keinerlei Mängel oder Probleme.
      Na dann hast Du aber Glück und ich gratuliere Dir.Wir sind auch nicht pingelig aber zur jährlichen Dichtheitsprüfung wurden immer Reklas und Mängel abgestellt. Ein guter Händler hilft da aber auch.
      Zum Thema - naja - denk was du willst.
      Oder Du hast halt Pech - wie wir mit dem Eriba Nova, den wir vorher hatten. Soll vorkommen. Davor hatten wir Wagen von Knaus, Fendt und Tabbert - alle ohne Mängel/Probleme.
    • ich hatte einen fendt diamant von 1996, einfach nur klasse

      dann wurde fendt 1997 von hobby übernommen
      der hobby-eigner, herr strieweski, hat damals auf einer betriebsversammlung in mertingen erklärt: wir haben versucht im premiumsegment erfolgreich zu sein, das haben wir nicht geschafft und das werden wir auch nicht schaffen und deshalb ist es wirtschaftlich sinnvoll eine premiummarke zu kaufen

      so weit so gut

      fakt ist, fendt hat damals mit die besten wohnwagen überhaupt gebaut, hat jedoch bei jedem wagen, der das werk verlassen hat, einen 500 mark-schein draufgelegt. war nicht schlimm, das haben die traktorleute aus der portokasse ausgeglichen und gut war
      dann haben die amis fendt traktoren übernommen und wollten mit der miesen wohnwagengruppe nix mehr zu tun haben.

      so kam hobby ins spiel

      und hobby hat den laden saniert und baut in mertingen nach wie vor gute wohnwagen. nur, die alte fendt qualität ist es nicht mehr
      nach der übernahme sind monatelang hobbyleute durch mertingen getingelt und haben gestrichen dass die schwarte kracht
      zum glück ist ein halbwegs brauchbares produkt übrig geblieben

      woher ich das alles weiß?
      fendt war damals als maschinebauer im verband der bayerischen metalindustrie und ich war dort jahrlang mit meinem kollegen von fendt in verschiedenen ausschüssen tätig.
      nachdem der kollege auch camper war,haben wir uns angefreundet und ich habe mehr interans von fendt mitbekommen als manch andere insider

      gruß helmut
    • heinz-helmut schrieb:




      und hobby hat den laden saniert und baut in mertingen nach wie vor gute wohnwagen. nur, die alte fendt qualität ist es nicht mehr
      nach der übernahme sind monatelang hobbyleute durch mertingen getingelt und haben gestrichen dass die schwarte kracht
      zum glück ist ein halbwegs brauchbares produkt übrig geblieben
      ..........wie lächerlich :lol:

      Wie betitelst du denn erst dann die aktuellen Hobby oder Weinsberg Wohnwagen ?( Wir sind mit unserem Fendt nach jetzt knapp 8 Monaten Gebrauch immer noch absolut zufrieden und überzeugt :thumbup: kein Vergleich zum Vorgänger von LMC :/
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • ...........darin enthalten sind 6 Wochen Urlaub, von daher finde ich das schon recht aussagekräftig. zumal ja gerade am Anfang die vielen Fehler/Beanstandungen auffallen ;)

      Tante Edit sagt: die Eltern waren mit dem Tendenza ja noch im September zwei Wochen in Zoutelande, es sind also 8 Wochen Urlaub die uns ein Urteil bilden lassen ;)
      ......klug war es nicht, aber geil :D