Anzeige

Anzeige

Welche Sackmarkise für Dethleffs c'go 495 qsk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Welche Sackmarkise für Dethleffs c'go 495 qsk

      Hallo zusammen,
      habe mir einen neuen Dethleffs c'go 495 qsk bestellt und bekomme Ihn Im März. Ich möchte ihn noch mit einer Sackmarkise ausstatten bin mir aber noch nicht schlüssig welche und vorallem in welcher Länge. Wer kann mir diesbezüglich weiterhelfen oder eine empfehlen?
      Gruß
      007camper
    • ich wollte ursprünglich eine thule 1200 in 400x250 anbringen , aufgrund des gewichtes habe ich es dann doch gelassen. Ich habe mir damals thule, fiamma und obelink angeschaut, habe dann für mich entschieden es sollte eine thule sein, fand die von der verarbeitung und design am besten. Die obelink fand ich nicht so toll verarbeitet und wigo war aufgrund des preises keine option.
      Wie gesagt aufgrund des gewichtes habe ich es gelassen und fahre jetzt mit sonnendach und luftzelt im auto.
    • An meinem ehemaligen c go hatte ich die Fiamma Caravanstore als 410er.
      Das war aber ein 475FR, an den 495er muss auch eine 430er Markise passen, Marke muss jeder selbst wissen, nur für die Markise ist die Fiamma vollkommen ausreichend.
      Möchte man aber die Markise zum Vorzelt ausbauen, würde ich eher etwas Hochwertigeres empfehlen, wahrscheinlich Wigo, kostet aber auch entsprechend mehr.
      LG
    • Hallo ,

      wir hatten an unserem C´go 475 FR eine Wigo Komplet Plus Sackmarkise und Größe 8 B .

      Wenn man bei einer " normale " Sackmarkise Seitenteile montiert verdeckt man damit Fenster und vorallendingen die Staufachklappe unter dem Bett .

      Stört einen das nicht , würde ich persönlich jetzt die Sackmarkise nehmen : obelink.de/obelink-markise-zip…%3D2%26category_id%3D9682

      alles Komplett für rund 700 € ( ggf passt beim 495 QSK ja auch die 450 Ausführung )

      Von der Qualität zwar nicht mit einer Wigo oder Herzog Markise mit Seiten und Frontteilen vergleichbar aber dafür viel , viel günstiger .

      LG Seadancer
    • @Seadancer, das stimmt so nicht, es funktioniert auch mit der normalen Wigo, dass die Fenster nicht verdeckt werden.
      Dann spart man sich wenigstens diese häßlichen überstehenden Enden im aufgerollten Zustand.
      LG
    • Hallo ,

      bei den Fenster mag das sein - die Staufachklappe unter dem Bett wird aber zumindest beim 457 FR immer verdeckt wenn man das Seitenteil montiert .

      Ist uns jetzt aber egal da wir unseren C´go eh verkaufen wollen da er uns viel zu groß ist .

      Wir wollen keinen Reise WW mehr der breiter als 2,10 m und länger als max 6 m ( Gesamtlänge ) ist .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      ich an deiner Stelle würde bei einer Sackmarkise mit Seitenteilen und Frontteil bleiben - schnell Aufgebaut - das Dach incl Gestänge nimmt keinen kostbaren Platz im WW und / oder Zugfahrzeug weg .

      Und man hat immer das passende dabei - entweder nur das Dach , das Dach mit Seitenteilen oder wenn das Wetter mal ganz schlecht ist auch noch ein Frontteil .

      LG Seadancer
    • Seadancer schrieb:

      Hallo ,

      ich an deiner Stelle würde bei einer Sackmarkise mit Seitenteilen und Frontteil bleiben - schnell Aufgebaut - das Dach incl Gestänge nimmt keinen kostbaren Platz im WW und / oder Zugfahrzeug weg .

      Und man hat immer das passende dabei - entweder nur das Dach , das Dach mit Seitenteilen oder wenn das Wetter mal ganz schlecht ist auch noch ein Frontteil .

      LG Seadancer
      Das sehe ich auch so. Wir haben eine volleingezogene Herzog Travelstar Plus.
      Dateien
      • vorzelt.jpg

        (743,76 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      Hallo

      wir haben an unserem ADORA 572 eine 400er Thule 1200 dran.
      Haben keine Lust auf Vorzelt usw., eine universales Seitenteil reicht gegen den Wind.
      Gewicht liegt bei 18 Kg der Markise, das passt locker

      Am alten WW hatten wir eine Fiamma dran........ Qualitativ, meiner Meinung nach, vom Gestänge nicht vergleichbar, deutlich schlechter. Das Tuch tut sich nix, PES Gewebe, Kette/Schuß fast gleich und die PVC Rakel ist auch nicht anders.
      Aber Verarbeitung deutlich wertiger.

      Die Teile von WIGO machen unserer Meinung nach nur Sinn wenn Du auch den ganzen Rest zum Vorzelt aufmöbeln willst, aber dafür stehen wir nicht lang genug an einem Platz und ausserdem ist das Zeug alles zusammen recht schwer.
      Let the good times roll
    • Neu

      Super! Vielen liebe Dank!!!

      Dann sollte ja eine 400er die sichere Variante sein!!

      Seid Ihr denn zufrieden mit der wähl einer Sackmarkise anstatt eines Vorzeltes??
      Vorzeit haben wir, aber ich würde es gerne schneller haben, damit ich meine Frau auch mal überzeugen kann, mit den Lütten nicht nur immer drei Wochen an einem Platz zu bleiben!
    • Neu

      edreissig schrieb:

      Super! Vielen liebe Dank!!!

      Dann sollte ja eine 400er die sichere Variante sein!!

      Seid Ihr denn zufrieden mit der wähl einer Sackmarkise anstatt eines Vorzeltes??
      Vorzeit haben wir, aber ich würde es gerne schneller haben, damit ich meine Frau auch mal überzeugen kann, mit den Lütten nicht nur immer drei Wochen an einem Platz zu bleiben!
      Hallo Edreissig

      ..ich hatte die 500cm lange Thule Sackmarkise 1200 an einem Hobby 650, die war tip tip. Aufbauen, einrollen funktioniert einwandfrei. Die Alternative was man dazu noch haben kann, Rainblocker (Seitenteile). Ich habe nun den Dethleffs 650ER und da montiere ich nun auch wieder eine Sackmarkise 550cm, mit den Seitenteilen. Da muss man auf die Höhe achten, ich benötige die welche auf 260cm höhe reichen. Wenn man den Wohnwagen mal ausrichten muss auf den Keilen etc.
      Meine Empfehlung, mit der Sackmarkise Thule Omnistore 1200 bist du gut bedient.

      Gruss
      René
      Man liebt es oder nicht, das campen..
    • Neu

      edreissig schrieb:

      Super! Vielen liebe Dank!!!

      Dann sollte ja eine 400er die sichere Variante sein!!

      Seid Ihr denn zufrieden mit der wähl einer Sackmarkise anstatt eines Vorzeltes??
      Vorzeit haben wir, aber ich würde es gerne schneller haben, damit ich meine Frau auch mal überzeugen kann, mit den Lütten nicht nur immer drei Wochen an einem Platz zu bleiben!
      Wir haben auch ein Vorzelt dabei, aber das war uns für kürzere Urlaube zu aufwendig aufzubauen.

      Einen Urlaub hatten wir jetzt mit der Thule 1200, bisher sind wir mit dem Handling sehr zufrieden. Schnell und unkompliziert