Anzeige

Anzeige

Mitgliedschaft in einem englischen Campingclub notwendig?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Mitgliedschaft in einem englischen Campingclub notwendig?

      Hallo zusammen,

      trotz intensiver Suche werde ich nicht wirklich fündig.
      Bei unserer Planung für eine Südenglandreise taucht folgende Frage auf: Ist eine Mitgliedschaft in einem englischen Campingclub notwendig, oder reicht auch die ACSI ID-card?

      Danke und Gruß
      Hinnack
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten... :D
    • Hallo Hinnak,

      ich weiß nicht, ob Dir das jetzt weiterhilft, aber wir hatten lediglich eine Mitgliedschaft im National Trust für die Sehenswürdigkeiten abgeschlossen. Da gab es, glaube ich, auch Rabatte für Stell- u. Campingplätze.
      Eine spezielle Campingclubmitgliedschaft hatten wir nicht, waren aber zu dem Zeitpunkt (schon 10 Jahre her) mit dem Wohnmobil unterwegs.

      Im Internet gibt es aber eine Fülle von Informationen über Englandreisen.

      VG
      Steve
    • Hallo Hinnak,

      für Plätze des "caravan and motorhome club" (ehemals "The Caravan Club") lohnt sich die Camping Key Europa zu kaufen.
      Man erhält dadurch den Mitgliederpreis. Ob die ACSI-ID Card das auch erfüllt, kann ich nicht sagen.
      Die CKE gibt es für unter 20€ normal und unter 15€ beim ADAC.

      Man erhält dann pro Tag 12£ Rabatt, beim Buchen/Reservieren wird zwar der Preis ohne Rabatt angezogen, aber dann beim Bezahlen vor Ort nachträglich abgezogen. Also rentiert sich die Karte ab der zweiten Übernachtung, zusätzlich ist sie als ID-Karte anerkannt.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Clubplätze sind oft günstiger als private Plätze und bieten einen gleichbleibenden Standard. Einige Plätze des Caravan und Motorhome Clubs sind nur für Mitglieder. Der Jahresbeitrag rechnet sich, da viele Vergünstigungen (Eintrittspreise) inkludiert sind. Auch ist die Fährbuchung über den Club günstiger. Wir nutzen fast nur noch Clubplätze.

      Der Camping und Caravaningclub bietet eine dreimonatige Mitgliedschaft an.
      visitbritainshop.com/deutschla…avanning-club-membership/

      Welche Ziele habt ihr euch ausgesucht?

      Viele Grüße

      Wombat 789
    • Wombat789 schrieb:

      Clubplätze sind oft günstiger als private Plätze und bieten einen gleichbleibenden Standard. Einige Plätze des Caravan und Motorhome Clubs sind nur für Mitglieder. Der Jahresbeitrag rechnet sich, da viele Vergünstigungen (Eintrittspreise) inkludiert sind. Auch ist die Fährbuchung über den Club günstiger. Wir nutzen fast nur noch Clubplätze.

      Der Camping und Caravaningclub bietet eine dreimonatige Mitgliedschaft an.
      visitbritainshop.com/deutschla…avanning-club-membership/

      Welche Ziele habt ihr euch ausgesucht?

      Viele Grüße

      Wombat 789
      OK! Danke. Ich guck!

      Gibt es Qualitativ Unterschiede zwischen den beiden Clubs?

      Wir wollen aus dem Rheinland kommen über Dover die Südküste entlang nach Cornwall. Dann mit der Fähre rüber nach Frankreich, in die Südbretagne und dann entlang der Kanalküste zurück nach Hause.

      Gruß
      Hinnack
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten... :D
    • Wir kennen nur einen Platz vom Camping und Caravan Club und der war ok. Mit dem Caravan und Motorhome Club sind wir seit 2007 super zufrieden, schau dir mal die Homepage an. Vorauszahlungen wurden noch nie verlangt, die Sanitäranlagen sind immer sauber und Hunde sind kostenlos.

      Als Zwischenübernachtung bietet sich der Black Horse Caravan in Densole an (ca. 15 Minuten von Dover entfernt). Die Strecke nach Cornwall zieht sich und viele, echt schöne Sehenswürdigkeiten liegen auf dieser Strecke.

      Wir richten es eigentlich immer so ein, dass wir einen Kurzaufenthalt im New Forest verbringen. Für mich ist das eine der schönsten Gegenden, wenn man gern wandert, Rad fährt und schwimmt.

      Die Mitgliedschaft im National Trust oder im Britisch Heritage können wir empfehlen. Auch hier lohnt sich auf ein Blick auf die jeweilige Homepage.

      Wir fahren seit 1978 nach Großbritannien und sind noch immer von diesem Land begeistert!

      Falls du Fragen hast, kannst du mich gern per E-Mail kontaktieren.

      LG

      Wombat 789
    • Wir haben eine Mitgliedschaft im Camping and Caravaning Club. Wir haben die Vollmitgliedschaft um die Certified Sites nutzen zu können, die sind in der Saisonmitgliedschaft nicht enthalten. Auch nutzen wir gerne die Angebote für die Fähren über den Club.
      Bei der Auswahl der Plätze auf die Ausstattung achten, nicht alle Plätze haben Strom, Duschen und Toiletten, da in UK in den Wohnwagen anders ausgestattet sind.

      Grüße
      Rohrdommel
    • wir waren 2 Jahre Mitglied im Camping and Caravanning Club. Die Campingplätze sind OK, die Betreiber vor Ort manchmal etwas engstirnig. Danach haben wir in den Caravan and Motorhome Club gewechselt. Was und dort gefällt
      • Reservierungen sind kostenlos
      • Bis zu 3 (oder 4?) Tagen vorher ist die Reservierung kostenlos stornierbar; bei kürzerer Stornierungsfristen macht man sich "unbeliebt"
      • Der Mitgliedsbeitrag rentiert sich nach wenigen Übernachtungen; die meisten Plätze sind auch ohne Mitgliedschaft aber zu höheren Kosten nutzbar
      • Bei der Kanalüberquerung - wir nutzen den Tunnel - kann man über den Club richtig Geld sparen, im Vergleich zur direkten Buchung
    • Wir haben bei unserer ersten England Tour festgestellt, dass eine Mitgliedschaft im Camping Caravan Club sinnvoll ist.
      Da wir zur Zeit der Bank Hollydays, Anfang Mai, durch Südengland gefahren sind, haben wir keine Übernachtungsplatz an der Küste bekommen. Also weiter ins Land hinein, auch dort war es sehr schwierig, somit haben wir dann die dreimonatige Mitgliedschaft abgeschlossen und es war kein Problem mehr einen Platz zu bekommen.
      Dieses Jahr geht es nach Oxford und dann runter an die Küste und es sind wieder Ferien in der ersten Maiwoche. Die Mitgliedschaft hat sich schon nach zwei Campingplatz Aufenthalte rentiert.
    • Hallo @Wombat789, ich hole das nochmal hoch. Du äußerst dich sehr lobend über den Caravan und Motorhome Club. Kannst du mir dazu nähere Einzelheiten mitteilen - gerne auch per PN.
      Ich mache mir derzeit Gedanken, im Sommer nochmal nach UK zu fahren...
      Grüße aus Friedberg in Bayerisch-Schwaben,

      Der Geograph

      2019 Extremadura: 20 Tage / 5 CP / ca. 5.500 km | Eesti: 23 Tage / 8 CP / ca. 6.600 km
      2020



      One more voyage to go! (Nightwish)
    • DerGeograph schrieb:

      Hallo @Wombat789, ich hole das nochmal hoch. Du äußerst dich sehr lobend über den Caravan und Motorhome Club. Kannst du mir dazu nähere Einzelheiten mitteilen - gerne auch per PN.
      Ich mache mir derzeit Gedanken, im Sommer nochmal nach UK zu fahren...
      Hi,

      ich hab dir eine E-Mail geschickt. Wir nutzen eigentlich nur noch Clubplätze. Die Preise sind gut und die Sanitäranlagen immer sauber! Ein Highlight für Hundebesitzer ist der immer vorhandene eingezäunte Hundeauslauf! Auf dem Centenary gibt es sogar zwei Dog Walks, einer ist gefühlt so groß wie ein Fußballfeld!

      Auto und Wohnwagen werden den Vorgaben nach abgestellt, die Stellplätze sind ca. 100qm groß.. Animation wird nicht angeboten. Die Anreise ist meistens nicht vor 12 Uhr möglich - mit Ausnahme vom Black Horse Caravan Park. Im Falle der Buchung eines Ferry-Pitches ruft man rechtzeitig am Anreisetag den Warden an, um den Zugangscode für die Schranke zu erhalten.

      Ab 23 Uhr ist Nachtruhe angesagt, der Warden achtet auch die Einhaltung der Regeln.


      Viele Grüße

      Wombat 789
    • Hi Wombat, danke für die prompte Antwort!
      Hab deine Mail bekommen, kann aber irgendwie nicht direkt zurückschreiben ;(
      Vielleicht kannst mir ja nochmal schreiben, vielleicht mit Antwortmöglichkeit - hab tatsächlich einige Fragen...
      Grüße aus Friedberg in Bayerisch-Schwaben,

      Der Geograph

      2019 Extremadura: 20 Tage / 5 CP / ca. 5.500 km | Eesti: 23 Tage / 8 CP / ca. 6.600 km
      2020



      One more voyage to go! (Nightwish)
    • Neu

      aus aktuellem Anlass, kam gerade per email rein:

      "To help ensure Government advice on social distancing is followed the <Caravan and Motorhome> Club will be closing its UK sites network today - Sunday 22 March 2020.
      ...
      This will include the Certificated Locations network. We are in the process of advising all CLs to this effect.

      All UK sites and CLs will remain closed until 30 June 2020."
    • Benutzer online 1

      1 Besucher