Anzeige

Anzeige

Camping les grands Pins oder Camping cote d Argent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Camping les grands Pins oder Camping cote d Argent

      Hallo,

      wir, das heisst unsere "Kinder" 2 x 18 Jahre und wir wollen an die französische Atlantikküste. Unser Sohn wurde gerne Wellenreiten probieren aber auch gerne windsurfen und
      unsere Tochter möchte Wellenreiten lernen. Beide sagen zu einem Pool nicht nein :) . Wir werden einen 510er Wohnwagen mithaben und unsere "Kids" wollen in eigenen Schlafzelten übernachten,
      (weil wir schon mal zu laut atmen :wacko: ). - Auch Fahrräder haben wir an Board -
      Ich habe einmal den Yelloh les grands pins und den camping cote d argent herausgearbeitet. Beide liegen in der Nähe von Seen wo man vielleicht auch windsurfen kann (ich stelle mir das im Atlantik eher schwierig vor).
      Zeitraum letzte Woche Juni und erste Woche Juli
      Wir (die Eltern) brauchen bloss Baguette, Wein und Grill :thumbsup:
      Bei Grands Pins haben ich in Beichten von kleinen Plätzen gelesen ... was das mit dem Zeug eher doof ist --- und an einem Platz zwischen 120 - 129 gedacht odere doch lieber cote d Argent ?
      Liege ich mit meinen Überlegungen gänzlich falsch ?
      Vielen Dank für Euren Input
      Gruss

      Peter
    • Ja, Les Grand Pins hat großenteils sehr kleine Plätze und seeehhr enge Fahrwege.
      Wir haben mit einem T6 und 495er WW sogar einmal abhängen müssen um um die Ecke zu kommen.......
      Wenn es Lacanau weden soll, evtl mal den Airotel L'Océan anschauen. Liegt hinter dem Grands Pins und deutlich offener und geräumiger.
      Sind halt 100m mehr zum Atlantik........
      Cote d'Argent waren wir vor 40 Jahren und zuletzt 2017 aber nur zum schauen.
      Voll mit Mobilheimen und Mietzelten. Nicht unser Ding.
      Wenn der Pool nicht "must have" ist, empfehle ich den Municipal Ocean in Carcans-Plage.
      Ist auch ein Surfer-Zentrum. Unsere Kinder fahren da öfter zum Wellenreiten hin.
      Ansonsten weiter runter in den Landes nach Cap de l'Homy. Ohne Mietobjekte, geräumige Plätze und direkter Zugang zum Meer.
      Ebenfalls ein Surferspot.
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    • Wir wollen dieses Jahr zur selben Zeit wie ihr auf den Platz. Kennen den Platz noch nicht.
      Er ist im Vergleich für den Komfort den man bekommt ziemlich teuer. Ne kleine sandige Parzelle ohne Wasser am Platz und ohne Abwasser für 50€ aufsteigend ist schon nicht wenig. Aber dafür ist der Platz glaub ich doch ganz gut Ausgestattet in einer tollen Natur.

      Was du für die Kids bedenken solltest: Man sagt Surfbord fahren ist schwer, Surfboard tragen umso mehr.
      Von dem Platz ist es recht weit über eine Düne zum Wasser... Das mit Board ist ne Plackerei.
      Darüber hinaus ist die Ecke da “oben” recht langweilig.
      Ich denke die Kids wollen auch ein bisschen den “Surf-spirit” spüren. Da sind dann Orte nach Biarritz, Capreton etc. ganz “cool”!

      Wenn ihr mit dem evtl. Geruch einer Papierfabrik klarkommt ist Mimizan-Plage auch ein guter Tipp. Der CP ist recht gut, der Ort hat das typische Flair der Küste und es gibt eine größere Auswahl an Surfschulen.
      Und guckt, das in den Preisen für die Kurse noch die Nutzung des Boards nach dem Kurs inklusive ist. Also nicht nur für die 2h Kurs am Tag. Watertime ist alles... Wenn man dann das Board nochmal extra mieten muss sind das rund 25€/Tag mehr.
      (In der Regel ist das Board immer für den ganzen Tag dabei, bei der Preispolitik von Yelloh würde mich das Gegenteil aber nicht wundern :) )