Anzeige

Anzeige

Vorzelt für sehr kleinen Wohnwagen Niewiadow

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Vorzelt für sehr kleinen Wohnwagen Niewiadow

      Liebe Forumsmitglieder
      In der Hoffnung, hier diverse Antworten zu finden, habe ich mich als Mitglied angemeldet. Ich bin seit letztem Jahr stolze Besitzerin eines Niewiadow 126 ET und ein völliger Campingneuling. Seit einigen Wochen googel ich mich durch viele Seiten mit Vorzelten, Sonnensegeln etc. Das Originalzelt für den Niewiadow ist mir zu gross, ich bin alleine und sollte das Ding auch alleine aufstellen können. Die meisten Zelte haben eine zu lange Kederverbindung. Der Keder meines Wowa ist nur ca. 1.90 m lang auf dem Dach und auch nicht ganz gerade. Ich bin schlussendlich bei den Busvorzelten gelandet, dort wäre ev. eine Verbindung mittels Schleuse oder Schleusenstange (halten diese Klemmen eigentlich auf dem GFK-Dach?) möglich, schlimmstenfalls auch mit Spanngurten für's Dach möglich. Das Busvorzelt sollte wohl möglichst freistehend sein, hier wäre vielleicht auch ein Heckzelt möglich. Die Sonnensegel, die ich gefunden habe, sind auch meist zu breit, hier könnte ich mich ev. mit einem wasserfesten Sonnensegel behelfen, das ich in eine Schleusenstange einfädele und mittels dieser Klemmen befestige?
      Ich wäre für Tipps sehr dankbar, denn die diversen Hersteller waren nicht wirklich hilfsbereit.
      Vielen Dank!
      Sambeta aus der Schweiz
    • Moin,

      Sonnensegel eventuell mal das hier ansehen: obelink.de/eurotrail-240-sonnenvordach.html

      Tuchlänge 300 cm, das würde auf jeder Seite ca. 50 cm in die Rundung gehen.

      Ansonsten mal bei den DDR-Wohnwagen schauen, dort insbesondere dem QEK Junior, dort nutzen viele Busvorzelte.

      Man kann auch an die Busvorzelte ein Kederband annähen (sofern nicht vorhanden) oder eben mittels Schnüren über den Wohnwagen abspannen.

      Alternative wäre ein Faltpavillon (aber mit stabilen Stahlrahmen, nicht die billigen aus dem Discounter).
      :thumbup:
    • christkind@work schrieb:

      ein Kederband annähen (sofern nicht vorhanden)
      Das wäre so mein erster Gedanke.
      Denke, das würde auch bei einem Frei-Steher-Zelt funktionieren?
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...
    • Hallo ,

      wie wär es den mit dem Zelt : ( das hat an der Schleuse ein Keder zum Einziehen in die Kederleiste vom WW )

      obelink.de/obelink-trinity-busvorzelt.html

      oder etwas stabiler :

      obelink.de/obelink-trinity-heavy-duty-busvorzelt.html


      LG Seadancer
    • Vielen Dank für eure Antworten! Ich guck dann auch mal bei den QEK-Wohnwagen. Für den Übergang hab ich mir jetzt mal das Hypercamp Treffer Mini bestellt und ein Sonnensegel von 2m, das von einem Niewiadow-Händler angeboten wird. Das Trinity hab ich mir auch mal gemerkt, könnte auch passen. Die anderen Tipps leg ich mir gerne mal ab, der Ordner füllt sich :-). Das Hypercamp-Zelt ist sehr günstig, von daher kann ich da nicht so viel falsch machen. Sollte mich das Camper-Fieber packen, kann ich mich ja später noch nach einem grösseren Zelt umsehen. Luft ist natürlich toll, aber da fühle ich mich im Moment noch überfordert.
      Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen... ich hab fünf Hunde - was für ein Abenteuer in so einer kleinen Kiste. Aktuell bin ich ganz glücklich, dass ich eine Lösung gefunden habe, die Bodenfläche etwas zu vergrössern. Ich hab aus dem Originalbett von 122x185 ein Einzelbett von 75x185 gemacht und dafür noch zwei Sitzplätze dazubekommen, die von je einem Hund belegt werden können. Die anderen drei müssen sich auf dem Boden verteilen, der dann gut belegt sein wird. Ich brauche also definitiv ein Vorzelt :-).
      Schon sehr spannend, die Materie, auf Youtube sind ja sehr viele lehrreiche Filmchen zu sehen ;-).
    • Hallo,
      wir haben an unserem N126N das Berger Reisevorzelt Garda Deluxe, dies konnten wir günstig gebraucht erwerben, haben es bisher aber nur selten montiert.
      Meine Frau und Tochter nehmen den WW oft zu den Hundesportveranstaltungen mit und ich zum Angeln, da ist der Anhaenger echt Top.