Anzeige

Anzeige

Anfängerfrage: Was brauch ich alles für den Urlaub?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Anfängerfrage: Was brauch ich alles für den Urlaub?

      Hallo!

      Wir haben uns vor zwei Jahren einen WW auf einem Dauerplatz zugelegt und wollen dieses Jahr zum erstem Mal auf Reise gehen.
      Wir haben 2 Wochen Gardasee (du Parc)mit Kind und Hund gebucht, anschließend noch eine Woche Bodensee (Park Camping) Anfang bis Ende Juli. :0-0:
      Sind die Plätze einigermaßen schattig?

      Vor zwei Wochen haben wir uns ein Vorzelt gekauft, vorher hatten wir nur ein Sonnensegel.
      Jetzt stellt sich die Frage, ob wir einen VZ-Teppich brauchen und was für einen.
      Woran sollte ich sonst noch unbedingt denken? Wir haben einen Hymer Nova 490 mit 2,20 m Breite. Brauch ich da einen WW-Spiegel am Jeep Grand Cherokee (besser ist es auf jeden Fall)?

      Was vergisst man sonst noch gerne und muss am Urlaubsort teuer nachgekauft werden?
      Ameisenpulver, Mückenspray, Sonnenschirm, Sturm-Heringe?
      Kann man den Hund auch mal etwas alleine lassen, wenn man einkaufen oder zum Pool geht? Sperrt man den besser ins Vorzelt oder in den WW oder baut sich so einen Zaun?

      Gruß, Ralf
    • Auf du Park waren wir auch . Ich glaube da reicht ein Sonnensegel . Robuster Teppich ist zu empfehlen weil kaum Gras wächst und wenn es dann mal regnet 8| . Den Hund würde ich auf alle Fälle einsperren im Ww. Ansonsten hatten wir nichts extra mit . Da unten bekommst du auch alles . Lidl ist praktisch um die Ecke .
      Schöner Platz , auch zum baden und bummeln .
      :w Der Weg ist das Ziel !
    • rchmiele schrieb:



      Vor zwei Wochen haben wir uns ein Vorzelt gekauft, vorher hatten wir nur ein Sonnensegel.
      Jetzt stellt sich die Frage, ob wir einen VZ-Teppich brauchen und was für einen.
      Woran sollte ich sonst noch unbedingt denken? Wir haben einen Hymer Nova 490 mit 2,20 m Breite. Brauch ich da einen WW-Spiegel am Jeep Grand Cherokee (besser ist es auf jeden Fall)?

      Was vergisst man sonst noch gerne und muss am Urlaubsort teuer nachgekauft werden?
      Ameisenpulver, Mückenspray, Sonnenschirm, Sturm-Heringe?
      Kann man den Hund auch mal etwas alleine lassen, wenn man einkaufen oder zum Pool geht? Sperrt man den besser ins Vorzelt oder in den WW oder baut sich so einen Zaun?

      Gruß, Ralf
      hallo ralf,

      fragen über fragen.....einige antworten....
      vorzeltteppich würde ich empfehlen, hab mir gerade einen beim großen O in holland gekauft...
      wohnwagenspiegel geben m.e. etwas mehr sicherheit, da man besser "hinter" den wagen gucken kann.
      das meiste kannst du wirklich vor ort kaufen.... sonnenschirm falls gewünscht würde ich genau wie eine grundausstattung vernünftiger heringe mitnehmen.
      hund - wenn er es denn gewöhnt ist - unbedingt in den wohnwagen einsperren. wir packen unsere lieber ins auto.. problem wird sein, dass es ggf. sowohl im wohnwagen als auch im auto im hochsommer zumindest tagsüber zu warm im auto & wohnwagen für den hund ist...
      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Hallo!

      Danke für die Infos. Wir haben einen Stellplatz reserviert.
      Auf Google Maps und der Internetseite sieht man überall Bäume, wird schon passen.

      Gardasee:
      Unsere Stellplätze in Zone 2 inmitten von Grün haben verschiedene Grössen und sind durch Hecken getrenn, Alle Plätze sind mit Stromanschluss von 10 Ampere, Wasser und, wo vorgesehen, mit Abfluss ausgestattet

      10 A schient mir etwas wenig zu sein, kommt man damit aus? Unsere Herdplatte kann max. 3400 W, das ist auf jeden Fall zu viel.

      Am Geld für den Spiegel soll es nicht scheitern. Jetzt ist der Grand Cherokee aber nicht allzu häufig und die meisten Spiegel sind Fahrzeug gebunden.
      Einen Universellen habe ich schon mal probiert, da hat aber die Befestigung auf das Spiegelglas gedrückt. Ich denke es wird ein Oppi werden.

      Gruß, Ralf
    • rchmiele schrieb:

      10 A schient mir etwas wenig zu sein, kommt man damit aus? Unsere Herdplatte kann max. 3400 W, das ist auf jeden Fall zu viel.
      Hallo,

      10 Ampere ist (in Südeuropa) schon relativ gut, da gibt es auch Plätze, wo man nur 6 Ampere oder weniger hat. Bei 3400 W brauchst Du ja schon 16 Ampere Absicherung, wobei viele Wohnwagen intern nur mit 13 Ampere abgesichert sind. Gut man muss ja auch nicht alle Platten gleichzeitig einschalten.
      Ganz ehrlich: Ich würde die Herdplatte zu Hause lassen und mit Gas kochen. Strom kann man ja immer noch für Toaster, Kaffeemaschine und Kühlschrank nutzen. Und auch da heißt es aufpassen, was man zusammen betreiben will oder muss. Nicht unerheblich ist, ob man die Sicherung selbst im Zugriff hat oder immer erst jemanden rufen muss zum wieder einschalten. Bitte jetzt keine Diskussion, ich habe auch eine elektrische Herdplatte / Induktionsplatte, und bin zufrieden damit. Ja kann funktionieren, muss aber nicht. Es gibt auch hier im Forum schon genug Lesestoff dazu. Ich halte es für wenig sinnig und stehe, glaube ich, nicht ganz alleine da mit meiner Meinung.
      :w
      Schönes Wochenende an Alle hier
    • Also im Juli einen Hund im Wohnwagen lassen ohne Klimaanlage wird er nicht lange mitmachen.
      Grüße vom Bodensee

      2007 Jesolo International (Wohnmobil)
      2008 Marina di Venezia (Wohnmobil)
      2010 Spiaggia D'Oro Gardasee (Wohnmobil)
      2012 Kanada Westküste Rundreise (Wohnmobil), Bannwaldsee Camping Allgäu (Wohnmobil)
      2013 Ostsee und Nordsee Rundreise (Wohnmobil)
      2014 La Quercia Gardasee (Wohnmobil)
      2015 Campingplatz Grafenlehen Berchtesgaden (Wohnmobil)
      2016 Isolino Camping Lago Maggiore (Wohnmobil)
      2017 Schweden - Norwegen - Dänemark Rundreise (Wohnmobil), Marina di Venezia (Wohnmobil)
      2018 Drei-Länder-Camp Lörrach (Wohnwagen), La Quercia Gardasee (Wohnwagen)
      2019 Gitzenweiler Hof Lindau (Wohnwagen), Marina di Venezia (Wohnwagen)
      , La Quercia (Wohnwagen)
      2020 Schwarzwälderhof (Wohnwagen)
    • Dieter1958 schrieb:

      mellorsi schrieb:

      Also im Juli einen Hund im Wohnwagen lassen ohne Klimaanlage wird er nicht lange mitmachen.
      :ok absolut richtig

      Hast du eine Klima? Dann hätte ich auch kein Bedenken. Falls nicht, Denk dran, dass dein Hund noch Fell hat. Wenn du es bei den Temperaturen aushältst, muss es nicht zwangsläufig für den Hund passen.
    • Rapido420 schrieb:

      Ach ja? Wo steht das?
      Weil der Wohnwagen 2,2m breit ist, der Jeep aber nicht.
      Der hat mit Spiegel 2,1m. Ergo hat du einen respektablen toten Winkel.
      Die Diskussion mit dem italienischen Polizisten wird wahrscheinlich teurer als ein Universalspiegel.
      Und besonders, wenn du ihn frägst, wo das steht.


      Wolfgang
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • Im Kern ist die Frage bereits beantwortet.
      Hier gibt es eine schöne Zusammenfassung:
      camping-experten.de/wohnwagenspiegel/#
      Und hier eine Verdeutlichung was ich sehen muß:
      https://images.app.goo.gl/Fb24Fb24LAb4ixKCD1qk9

      Ein Blick in die Zulassungsbescheinigungen hilft.

      Aus Aerodynamischen Gründen bieten Serienspiegel kaum Reserven.
      Feld 19 Pkw < Feld 19 WoWa = Zusatzspiegelpflicht
      um das gesetzlich festgeschriebene Sichtfeld zu erfüllen.
    • Ich würde auch empfehlen, mit Gas zu kochen und genug Gas dabei zu haben. Nicht alle Länder haben Tauschflaschen und gleiche Anschlüsse. Mittel gegen Mücken schadet nie, allerdings sind die einheimischen oft besser.... Natürlich eine Reiseapotheke einpacken. Zum Vorzeltteppich wurde ja schon geraten... Da es am Gardasee auch Mal schnell sehr windig werden kann, würde ich verschiedene Heringe und ein Sturmband empfehlen.

      Je nachdem, wie empfindlich ihr seid, solltet ihr evtl. Wasser-Schuhe kaufen, da Gardasee und Bodensee steinig sind.

      Wir fahren auch Jeep und haben universelle Spiegel, die mit Gummis am Rand der Rückspiegel fest gemacht werden. Funktioniert gut und unkompliziert.

      Hat euer Wohnwagen was fürs Abwasser (Wanne oder so?) Und was zum Wasser holen und Tank auffüllen oder direkt Kanister? Spülschüsseln? Weiß ja nicht, wie das am Dauercamping-Platz bei euch ist....