Anzeige

Anzeige

Nach 4 Jahren Auszeit wieder hier ...

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Nach 4 Jahren Auszeit wieder hier ...

      Hallo zusammen,
      2016 haben wir unseren treuen Begleiter Knaus Südwind 500 FDK nach über 12 Jahren im Besitz gegen ein Wohnmobil getauscht.

      Nun sind wir wieder mit einen neuen "Gebrauchten" Knaus Südwind 500 EU wieder hier gelandet.
      Allerdings hatte ich mich damals hier Abgemeldet und nun unter neuen Namen wieder neu Registriert.
      Ich freue mich auf tolle Beiträge, so wie früher eben.


      Gruß Klaus
      Knaus Südwind 500 EU
    • Hallo Sylvi,
      doch die Womozeit war schön und wir sind viel rumgekommen,
      jedoch haben wir uns aus verschiedenen Gründen und auch aus finanziellen Gesichtspunkten wieder für einen Wohnwagen entschieden.
      Ich bin nun in Rente und wir hatten 3 Fahrzeuge (2 PKW und das Womo) was im Unterhalt schon nicht ohne ist, da ist ein Wohnwagen schon deutlich günstiger, nicht nur im Unterhalt.
      Das passende Zugfahrzeug hatten wir schon.


      Gruß Klaus
      Knaus Südwind 500 EU
    • Moin zurück!
      Ich kann euch verstehen,hat alles was für sich,wir würden auch nie ohne Wohnwagen sein wollen,wenn man viele Wochen an einem Ort verweilt,ist es einfach schöner mit 2 Schritten im Wagen zu sein,da ist es ins Womo doch meistens etwas mehr.Von der schönen Rundsitzgruppe ganz zu schweigen.
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • x-file schrieb:

      Willkommen zurück :w
      So hat alles seine Zeit. Wir probieren im März mal ein Wohnmobil für 8 Tage aus. Das wollten wir schon sehr lange mal machen.
      Unter welchen Namen warst du hier?
      klauss war mein Name damals ...
      Knaus Südwind 500 EU
    • Wir haben unser Womo noch, ist ein Integrierter von Dethleffs EZ 2006 und 70 TKM und da ist schön viel Platz.
      Werden es in den nächsten Wochen verkaufen.
      Vorne mit Hubbett, hinten Festbett mit Grage drunter. Auto Sat, Solar auf FIAT 2,8 JTD mit 128 PS, Klima und Tempomat.
      War eine schöne Zeit.


      Gruß Klaus
      Knaus Südwind 500 EU
    • Herzlich Willkommen! Ich glaube, daß Du alles, was Du mit dem Wohnmobil machen konntest, auch mit dem Wohnwagen machen kannst. Nur nicht so einfach. Dafür gewinnst Du ein Stück Flexibilität hinzu.

      Einzige Ausnahme: Wenn Du mit Deinem Wohnmobil Deine Ferien lieber auf Parkplätzen verbracht hast, ist das für Wohnwagen meistens nicht erlaubt.

      Aber... auf Campingplätzen ist es meiner Meinung nach viel schöner und man hat mehr Platz.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Wobei,
      jede Variante hat Ihre Vorzüge.
      Für mich ist der Wohnwagen nicht schlechter, sonder günstiger und als Früh - Rentner muss ich schauen was geht und was nicht. So einfach ist das.
      Nur möchte ich das Campen nicht aufgeben.



      Gruß Klaus
      Knaus Südwind 500 EU
    • Wir hatten im Juni 2018 mit dem Wohnwagen eine Skandinavientour über 6000 km gemacht.
      Dabei haben wir festgestellt, dass für diese Art des reisens ein Wohnmobil vieleicht besser ist.

      Haben uns dann einen Carthago E-Line gekauft und waren damit in den letzten 18 Monaten ca. 25 000 km unterwegs.

      Wir wollten damit verschiedene Ziele "Abarbeiten"

      Eine Tour ging bis Finnland, eine weitere bis Portugal, eine Norditalien Rundreise, sowie die Normandie und Bretagne waren auf dem Programm.

      2 Winteraufenthalte in Spanien haben wir damit auch gemacht.

      Jetzt, im Februar haben wir das Womo wieder verkauft und gehen zurück zum Wohnwagen.

      Der Grund ist einfach: Wir haben nicht mehr vor, große Rundreisen zu fahren, sondern wollen länger an einem Ort verweilen.
      Dafür ist der Wowa unserer Meinung nach besser geeignet.

      Vermissen werde ich sicherlich die bequemere Art des Fahrens und den gebotenen Komfort.
      (Große Heckgarage mit der möglichkeit einen Roller mitzunehmen, Stauraum und Zuladung fast ohne Ende, beheizter Doppelboden, Warmwasserheizung, vollwertige Dusche, die großen Wasser und Abwassertanks usw.)
      Verbunden mit der möglichkeit auch mal 2-3 Tage autark zu stehen.

      Vermisst habe ich beim Womo immer: Die fehlende Mobilität beim länger stehen, das bessere Platz- und Raumgefühl im Wowa und eine bequeme Rundsitzgruppe.
      viele Grüße aus Hessen, Dirk
    • So Versicherung (Voll- und Teilkasko) ist geklärt.
      Eine weitere Steckdose unter dem längs Bett zum laden der Moverbatterie habe ich fachgerecht installiert, jetzt folgt noch eine gründliche Reinigung.
      Diese Woche wird er zugelassen und dann kann es losgehen.


      Gruß Klaus
      Knaus Südwind 500 EU