Anzeige

Anzeige

Comfortcamping Grän

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Comfortcamping Grän

      Wintercamping mit Tücken.

      Wir, meine Frau unser kleiner Parson Terrier Max und ich waren vom 09.02. - 19.02.20 auf dem Platz.
      Wir hatten einen grünen Platz im Vorwege gebucht mit der Bitte einen Platz zwischen 100- 108 zu bekommen, da die Anbindung an den Wanderweg dort gegeben ist und ich es gut finde wenn man mit dem Hund nicht über den ganzen Platz muss.
      Außerdem hatten wir im Vorwege abgefragt ob wir morgen anreisen können, da wir die Nacht über fahren wollten und wir aus Schlesiwg Holstein kommen und somit 11-12 Stunden Fahrtweg haben.
      Als wir um 08:55 ankamen, konnten wir auch schon einchecken und unseren Mietbad Schlüssel im Empfang nehmen. Man sagte uns, dass der Platz noch nicht frei wäre und wir in einer halben Stunde nochmal kommen sollten. Um uns die Zeit zu vertreiben gingen wir über den Platz. Die Plätze 105 & 106 waren frei und geräumt, außerdem machten sich die Gäste von Platz 102 auf den Weg. Nachdem wir den Platz angeschaut hatten und wir feststellen konnten, dass ca. 60 % des Platzes belegt waren wunderten wir uns doch ein wenig, warum wir nicht den Platz 105 oder 106 beziehen konnten. Denn genaue Platznummern konnten nicht reserviert werden.

      Um 09:45 gingen wir nochmal in die Rezeption in der Hoffnung nun auf unseren Platz zu können.
      Leider verflog die Hoffnung da die Dame meinte der Platz wäre noch nicht frei.
      Auf meine Anmerkung, dass doch die Plätze 105 & 106 frei wären und man doch keine Platznummern reservieren kann erwiderte sie nur barsch: "Die Plätze vergeben wir". Auf meine erneute Frage welcher Platz es dann denn wird, kam die Antwort:" Das sagen ich Ihnen nicht".
      Igendwie erinnete mich die Art und Weise an den Kindergarten.

      Also zogen wir unvermittelter Dinge und recht überrascht über die Art und Weise wieder ab und gingen erstmal nach Grän zum spazieren.
      Als wir um 11:30 das nächste Mal wieder in der Rezeption vorstellig wurden wurde uns unser Platz genannt.
      Stellplatz 175 sollte es werden, mit dem Hinweis: "Schauen sie mal die vorherigen Gäste haben auf dem Platz ganz schön gefuhrwerkt"; bekamen wir die Platzkarte in die Hand.

      Außer das 3 Heringe aus dem Boden schauten war der Platz aber in Ordnung.
      Als ich den Platzwart auf die Heringe ansprach meinte dieser ernsthaft: "Da können sie ruhig mit dem Auto rüber fahren die sind im Boden festgefroren". Ja das waren sie, schauten aber trotzdem ca. 2 cm aus dem Boden.
      Am nächsten Morgen ging ich nochmal in die Rezeption um zu wissen wieviel Strom ich über Nacht verbraucht habe, im Normalfall benötigen wir im Winter ca. 3kwh, da wir diesmal aber den Kühlschrank über Gas laufen hatten, durften das max. 2 kwh sein. Die Antwort überraschte mich, ich sollte 35 kwh verbraucht haben.

      Da diesmal eine andere Dame an der Rezeption ihren Dienst tat, bat ich sie das zu überprüfen. Ich sollte am Nachmittag nochmal wiederkommen, der Chef würde sich das anschauen, man könne Stundengenau am PC verfolgen was ich verbraucht habe. Wie sich im Nachhinein feststellen ließ, hatte man mir einen falschen Anfangsbestand angerechnet.
      Nun da ich ja auch Gas vom CP bezog fragte ich nach ob hier alles richtig wäre und dies versicherte man mir.
      Wie sich bei der Bezahlung der Rechnung herausstellte war auch dies ein Irrtum, leider habe ich aber zu dem Zeitpunkt noch an die Ehrlichkeit geglaubt.

      Der Platz liegt sehr schön und man hat auf allen Plätzen Sonne, leider war das Wetter sehr durchwachsen in den 10 Tagen. Von Sturm über Schneefall und 15°C mit Sonne und Regen hatten wir alles dabei. Da es am Montag gleich sehr warm wurde und der Regen den Schnee von dannen fließen lies konnte ich auch die Heringe aus dem Boden ziehen, so dass ich mit dem Auto auch auf dem Platz parken konnte. Von Montag auf Dienstag fing es dann an zu schneien und es wurde frostig, durch das Tauwasser waren die Plätze und die Wege sauglatt.

      Geräumt wurde ab 08 Uhr, getreut ab ca. 10 Uhr. Wer vorher unterwegs war musste zusehen, dass er nicht hinfiel.

      Immer wieder sah ich Leute mit schweren 11 KG Gasflaschen, der Service beschränkt sich auf dem Platz anscheinend nur auf das Angebot, aber nicht auf die Anlieferung.
      Kenne ich vom Tennsee oder dem CP Lindlbauer auch anders.
      Auch die Freundlichkeit aller Mitarbeiter war eher dürftig, es kam von keinem Mitarbeiter ein freiwilliges "Guten Morgen, Servus oder Grüß Gott".
      Man hatte eher das Gefühl das man als Gast störte.

      Man kann sich eine Holzpalette leihen, dies war für unseren Platz sehr notwendig, da der Platz der letzte in der Reihe war und die Plätze abschüssig sind, stand unser Platz nach dem Regen am Montag unter Wasser.

      Das Mietbad beschränkt sich auf das Notwendigste, da unser Platz aber recht weit entfernt war und das Sanigebäude 3 näher war, benutzten wir das Mietbad kaum.
      Die Sanianlagen werden einmal am Tag sauber gemacht. Unser Sanigebäude war sauber und kaum benutzt, da hier im hinter Teil des Platzes vielleicht 20% belegt waren.

      Neben der sonnigen Lage besticht der Platz mit der Lage und den darum liegenden Wandermöglichkeiten.
      Auch die Anbindung an die Loipe, allerdings war zu unserer Zeit die Loipe vielfach nur für Skating gespurt.
      Viele Skipisten sind mit den Bussen direkt vom CP zu erreichen.

      Hervorheben kann man das platzeigene Restaurant, welches auch hervorragende Pizza zum Mitnehmen anbietet.

      Am Ende nochmal zur Abrechnung.
      1. Man berechnete mir 5€ für den Morgen Check In, welcher auf der Rechnung mir 08:55 angegeben wurde.
      2. Die Holzpalette wird mit 7€ in Rechnung gestellt, was ich in Ordnung finde, allerdings amortisiert sich solch eine Palette relativ schnell.
      3. Ich sollte bei 10 Tagen 36,6m³ Gas verbraucht haben, das entspricht ca. 7 11 Kg Flaschen.
      Da wir des Öfteren Wintercamping machen und dies bei weitaus kälteren Temperaturen wusste ich, dass das nicht angehen kann.
      Vom Tennsee hatte ich eine Kopie der Rechnung auf dem Handy, hier hatten wir 9 Tage gestanden bei Minus 10°C und nur 6m³ Gas verbraucht, allerdings nur Heizung.
      Daher waren diese 36,6m³ Gas oder 146€ völlig unrealistisch.
      Im Nachhinein haben wir uns auf 16,6m³ Gas geeinigt, was ich auch schon hoch fand, aber irgendwie muss man sich ja einigen.

      Also nochmal der Hinweis: Lasst euch die Anfangsbestände geben und lest beim Anschließen vom Gas den Anfangsbestand direkt ab.
      Ob jetzt Absicht oder Nicht, im Nachhinein das wieder gerade zu biegen ist schwer. Und wer weiß wie viele Leute sich darauf einlassen.

      Dieser Eindruck, die für uns unverständliche Platzzuweisung, die nicht vorhandene Freundlichkeit lässt uns zum Entschluss kommen, den Platz nicht mehr zu besuchen.
      Die Mitarbeiterin hat ja Recht, wenn sie sagt, die Platzeinteilung macht sie, aber ich als Gast sage, ich suche mir den Platz aus den ich besuchen möchte.

      In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderschönen Winterurlaub.
      Juli 2003 Eckernförde Ostseecamping Familie Heide ++, Juli 2004 Ostseecamp Suhrendorf -
      Juli 2005 Klim Strand Camping ++, Juli 2006 Nr. Lyngvig Camping +, Juli 2007 Nymindegab Familie Camping +, Juli 2008 Nymindegab Familie Camping -
      Juli 2009 Camping Park Umag ++, Juli 2010 Camping Kovacine ++, Juli 2011 Camping Polari ++,
      Juli 2012 Camping Polari ++, Oktober 2012 CP Börgernde +, Oktober CP Kühlingsborn ++
      Juni 2013 CP Adriatiq ++, Juni 2013 CP Polari +, CP Münstertal ++
      Juli 2014 CP Strasko +++
      Jan. 2015 CP Lindlbauer+++, Juni 2015 CP Seget ++, Juni 2015 CP Lupis +++
      Okt. 2016 Campingpark Olsdorf St. Peter Ording ++
      Feb. 2017 Alpen-Caravan Park Tennsee +++, Juni 2017 Bijela Uvala ++, Oktober 2017 CP Wallnau Fehmarn ++
      Juni 2018 Bijela Uvala++, Oktober 2018 Camping Claudia++, Oktober 2018 Camping Du Parc ++, Oktober 2018 CP Lindlbauer++
      April 2019 CP Skiveren+++, Mai 2019 De Zeeuwe Kust+++September 2019 Krk CP Jezevac ++
    • Uns ging es vor einigen Jahren ähnlich: unfreundlich empfangen, wir waren zu Saisonende dort, das Schwimmbad vor der Nase zugemacht obwohl der volle Preis zu zahlen....da haben aber dann alle
      Campinggäste protestiert.
      Aufbruchstimmung: es wurde den ganzen Tag Bäume abgesägt, mit dem Bagger Wurzeln ausgegraben usw. also richtig laut ab 7 Uhr in der Früh.

      Das Tal ist schön, wir hatten trotzdem eine schöne Zeit auch weil wir dann den Alpenwelt Camping angeschaut haben. Dort wurden wir herzlich und freundlich empfangen und mein Mann und Kinder haben einen tollen Skiurlaub dort verbracht. Ok, hat kein Schwimmbad aber wenn man zum Skilaufen will, braucht man das auch
    • Artur_TR schrieb:

      Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Hört sich für mich allerdings nicht nach einer gastfreundlicher und fairer Behandlung an. Hoffe Ihr konntet trotzdem Euren Urlaub genießen.

      VG
      Artur
      Hallo Artur,

      ja davon haben wir uns den Urlaub nicht vermiesen lassen.
      Auch wenn der falsche Anfangsbestand vom Strom die ganze Zeit im Raum stand.
      DIe 10 Tage haben halt auch mal 642€ gekostet, für den Preis machen wir eigentlich einen ganzen Monat Urlaub.
      Aber das wussten wir von vornherein und können das nicht den CP ankreiden.
      Trotzdem hätte man sich mehr Gastfreundlichkeit gewünscht.

      Rosenhof schrieb:

      Das Tal ist schön, wir hatten trotzdem eine schöne Zeit auch weil wir dann den Alpenwelt Camping angeschaut haben. Dort wurden wir herzlich und freundlich empfangen und mein Mann und Kinder haben einen tollen Skiurlaub dort verbracht. Ok, hat kein Schwimmbad aber wenn man zum Skilaufen will, braucht man das auch
      Den haben wir im vorbeifahren auch gesehen.
      Da uns das Tanneimer Tal gut gefallen hat werden wir diesen evtl. im Sommer nochmal anfahren.
      Gut zu wissen das man dort freundlich empfangen wird.
      Das Bad ist schön, für uns aber kein Auswahlkriterium.
      Juli 2003 Eckernförde Ostseecamping Familie Heide ++, Juli 2004 Ostseecamp Suhrendorf -
      Juli 2005 Klim Strand Camping ++, Juli 2006 Nr. Lyngvig Camping +, Juli 2007 Nymindegab Familie Camping +, Juli 2008 Nymindegab Familie Camping -
      Juli 2009 Camping Park Umag ++, Juli 2010 Camping Kovacine ++, Juli 2011 Camping Polari ++,
      Juli 2012 Camping Polari ++, Oktober 2012 CP Börgernde +, Oktober CP Kühlingsborn ++
      Juni 2013 CP Adriatiq ++, Juni 2013 CP Polari +, CP Münstertal ++
      Juli 2014 CP Strasko +++
      Jan. 2015 CP Lindlbauer+++, Juni 2015 CP Seget ++, Juni 2015 CP Lupis +++
      Okt. 2016 Campingpark Olsdorf St. Peter Ording ++
      Feb. 2017 Alpen-Caravan Park Tennsee +++, Juni 2017 Bijela Uvala ++, Oktober 2017 CP Wallnau Fehmarn ++
      Juni 2018 Bijela Uvala++, Oktober 2018 Camping Claudia++, Oktober 2018 Camping Du Parc ++, Oktober 2018 CP Lindlbauer++
      April 2019 CP Skiveren+++, Mai 2019 De Zeeuwe Kust+++September 2019 Krk CP Jezevac ++
    • Elliot0307 schrieb:

      Den haben wir im vorbeifahren auch gesehen.
      Da uns das Tanneimer Tal gut gefallen hat werden wir diesen evtl. im Sommer nochmal anfahren.
      Gut zu wissen das man dort freundlich empfangen wird.
      Das Bad ist schön, für uns aber kein Auswahlkriterium.
      In der Tat! Oben in der Rezeption, die auch gleichzeitig Frühstücksraum, Aufenthaltsraum und Laden war, konnten man sich zwanglos treffen, am Abend sich Spiele raussuchen und eine gemütliche
      Zeit verbringen.
      Im Gräner Camping standen meine ganz verschreckt vor den vielen Verbotstafeln und wurden dann auch noch angezickt weil sie aus Versehen zu früh im Schwimmbad waren, ohne Eltern! Nein Danke, muss ich auch für weniger Geld nicht haben. Die Kids sind die zahlenden Kunden von morgen.
    • Moin Camper !

      Ich hatte auch mal das Gefühl nicht willkommen zu sein.

      Im Gegenteil. Ich hatte schon fast das Gefühl dankbar sein zu müssen das ich einen

      Platz bekam.

      Aber solche Leute wie der "Cheff" bringen mich nicht aus der Ruhe.

      Nächten Tag im Lokal traf ich ihn und alles war ok .
    • Benutzer online 2

      2 Besucher