Anzeige

Anzeige

Obelink Luft Sonnendach

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Ich habe das Zelt meinen Eltern geschenkt. Wegen Corona sind sie dieses Jahr nicht weggefahren, haben den Wohnwagen aber die ganzen Sommerferien über zu Hause auf der Wiese aufgebaut (8 Wochen).
      Das Teil hat super gehalten. Es waren auch stürmische Tage dabei, kein Problem, kein Wassersack, sie sind sehr zufrieden.
      Angebaut ist es an einem TEC 440, wo es fast den ganzen Dachbereich abdeckt.
      An den Seiten hat es bei Wind sehr gewackelt (keine Andruckstangen) und der Wind ist durchgezogen, was sie sehr gestört hat.
      Sie haben es dann so gelöst, dass sie etwas Zeltstoff und Keder gekauft haben. Meine Mutter hat dann Keile genäht,welche in den Keder eingezogen werden und mit Klettverschluss an den Seitenteilen befestigt sind. Damit können die Seitenteile auch eingezogen werden und die Seiten sind dicht (ist aber nur bei einem kleinen Wohnwagen möglich).
    • Hallo,

      wir haben das Obelink Sun Roof Window 330 seit dieser Saison im Einsatz. (Window ist die Version mit Fenstern in den Seitenwänden und mit den 3 Luftstangen die Richtung Wohnwagen gehen)
      Wir setzen das Sonnendach als alternative zur Sackmarkise ein.

      Grundsätzlich finde ich das Teil top, das einzig aufwändige am Aufbau ist das einziehen in die Kederleiste.
      Aufpunmpen und das es steht, man muss nix abspannen, da dafür die 3 Luftstangen sorgen.
      Selbst ohne die Abspannleinen, steht das dach schon erstaunlich stabil.

      Wir haben es dieses Jahr für 5 Tage an der See (NL) getestet. da hatten wir von 32Grad und Windstill bis leichten Sturm und Regen alles dabei.
      Anders als bei einem Segel mit Stangen darf man die Abspannleinen nicht zu stark spannen, da man das dach sonst runterzieht.
      Aich die Seitenwände werden eher Locker gespannt, woran ich mich erts einmal gewöhnen muss.
      Die Seitenwände schließen wie oben schon erwähnt nicht so toll am Wohnwagen ab, so das bei etwas mehr Wind nicht mehr viel abgehalten wird.

      Beim Sturm hat das Dach natürlich mächtig bewegt, ist aber maiximal eingeknickt und hat sich sofort aufgestellt, da hätte ich unser altes Vordach mit stangen bestimmt vorsorglich schon abgebaut.

      Ich würde es weiter empfehlen, auch wenn der Preis für ein einfach Sonnensegel auch nicht ganz ohne ist.
    • Moin. Ich hatte es gestern schon mal gepostet. Wir haben das in der 400er Variante und bisher 2 mal aufgebaut.
      Ich persönlich finde es super - auch wenn ich gerne die 500er Variante von Kampa hätte. Mir persönlich war es aber nicht den Aufpreis wert.
      Ich habe ebenfalls die beiden Window Seitenteile bestellt, jedoch bisher (noch) nicht genutzt. Aufbau mit 1 Person in ca. 10 min (inkl. Aufpumpen)
      Dateien
      Es gibt viele Wege zum Glück... Eine davon ist Campen!