Anzeige

Anzeige

Austausch bei Alde Heizung, 2 oder 5 Jahre

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Danke @Lappland,

      dann könnte doch der Anlagenbesitzer den ph-Wert mittels Teststreifen überprüfen? Wenn außerhalb von „neutral=??? 5-7???“, dann gilt es, eine Anpassung vorzunehmen, um den Korrosionsschutz aufrecht zu erhalten.

      Mal offen überlegt:
      Wenn der ph-Wert und der Frostschutzwert ok ist, könnte sich der sparsame Schwabe den Wechsel der Kühlflüssigkeit genauso einsparen wie beim PKW?
    • Fliewatüt schrieb:

      Danke @Lappland,

      dann könnte doch der Anlagenbesitzer den ph-Wert mittels Teststreifen überprüfen? Wenn außerhalb von „neutral=??? 5-7???“, dann gilt es, eine Anpassung vorzunehmen, um den Korrosionsschutz aufrecht zu erhalten.

      Mal offen überlegt:
      Wenn der ph-Wert und der Frostschutzwert ok ist, könnte sich der sparsame Schwabe den Wechsel der Kühlflüssigkeit genauso einsparen wie beim PKW?
      Der pH wert ist nicht alles - und sparen kann der Schwabe am meisten, wenn er rechtzeitig die Flüssigkeit austauscht (nach Herstellerempfehlung) - denn ein Reparatur wegen Korrosion ist um ein vielfaches teurer wie der regelmäßige Austausch


      Und neutral ist pH 7 - von mir aus auch 6,5 bis 7,5



      Viele Grüße, Michael
    • Klawitter schrieb:

      Ob dieses geschwafel irgendeinen Camper interessiert???
      Welches Geschwafel?



      Wenn du mich meinst, da kann ich nur sagen, dass solche Antworten wie du sie geben hast mehr als flüssig sind.

      Und der Grund warum sich wirkliche Experten in Foren selten melden.




      Und wenn ich mit meinen hintergründigen Beträgen nur einem einzigen Camper helfen kann, die richtigen Dinge zu tun (um teils teure Schäden zu vermeiden), dann ist mein „Geschwafel“ genau richtig gewesen!



      Ohne Grüße, Michael
    • Neu

      Hallo zusammen,

      ich würde mich gerne mal an diesen interessanten Beitrag dranhängen.

      Bisher haben wir nur eine normale Truma, habe mich ehrlich gesagt noch nie richtig mit einer Alde-Heizung beschäftigt. Jetzt sind wir aber am überlegen, ob wir einen Wohnwagen mit Alde kaufen sollen. Der Wagen ist Bj. 2007 hat eine Alde (falls es "verschiedene" Ausführungen / Modelle gibt, weiß ich aktuell aber leider nicht welche). Laut aktuellem Eigentümer wurde die Flüssigkeit zumindest in den letzten 8 Jahren, tendenziell aber eher "noch nie" gewechselt. Der Wagen stand auch einen Winter in Schweden, die Heizung hat also bestimmt ein paar Betriebsstunden.

      Seht Ihr das eher kritisch, dass die Flüssigkeit noch nie (gehen wir mal vom ungeünstigsten, aber durchaus realistischen Fall aus) gewechselt wurde? Kann eine Fachwerkstatt prüfen, ob bedingt durch einen ggfs. schlechteren Korrosionsschutz die Leitungen schon angegriffen sind? Oder muss man quasi abwarten, ob irgendwann mal die Flüssigkeit irgendwo austritt?

      Danke für jegliches Feedback!

      viele Grüße
      Stefan
    • Neu

      Hi Stefan,

      Man könnte eine Probe des Kühlmittel beim Hersteller oder entsprechend spezialisierten Laboren prüfen lassen, wie hoch der Restgehalt an Korrosionsinhibitoren ist, und gleichzeitig die Menge an Korrosionsprodukten bestimmen.


      Wenn das ok ist, ist nicht mit Schäden an der Installation zu rechnen.

      Ich weiß aber weder was sowas kosten würde, noch wer das anbietet.



      Und die Anlage selbst auf entsprechende Schäden bzw. Deren Vorstufen zu überprüfen, bedeutet die Anlage zu zerstören, denn es müssten ja die Innenflächen der Rohre und Geräte optisch geprüft werden.



      In der Praxis wird man wohl nur das Kühlmittel Austauschen, und warten ob das System langfristig dicht bleibt.




      Viele Grüße, Michael
    • Neu

      Hallo Michael,

      Danke für Deine ausführliche Antwort. Es ist also zu überlegen, ob der Aufwand einer Prüfung (sofern es überhaupt hier in der Nähe möglich wäre), gerechtfertigt ist.

      Ist die Korrision einer Wohnwagen-Alde-Heizung eher eine ‚theoretische’ Sache, oder kommt das doch öfters vor? Habt Ihr da Meinungen dazu?

      Danke und viele Grüße
      Stefan
    • Neu

      Hallo,

      mein Beisl-Wohnwagen ist 24 Jahre alt und serienmäßig mit einer Alde-Heizung Typ 2928 ausgestattet.

      Alde Deutschland in Röthlein (nahe Schweinfurt) wechselte so alle 5 bis 7 Jahre die Wasser-Glykol-Mischung des Heizsystems aus. Zuletzt vor 2 Jahren.

      Die abgelassene Flüssigkeit untersuchten die Techniker bei Alde Deutschland immer auf Hinweise von Korrosion. Bisher wurden nie Korrosionsspuren gefunden. Ich gehe davon aus, dass in meiner 24 Jahre alten Heizung noch nichts korrodiert ist. Soviel zu Thema Korrosion bei Alde-Heizungen.

      Es grüßt der beisl01
    • Neu

      Lappland schrieb:

      Klawitter schrieb:

      Ob dieses geschwafel irgendeinen Camper interessiert???

      Und wenn ich mit meinen hintergründigen Beträgen nur einem einzigen Camper helfen kann, die richtigen Dinge zu tun (um teils teure Schäden zu vermeiden), dann ist mein „Geschwafel“ genau richtig gewesen!
      Vielen Dank für Deine Beiträge!
      2019: Alfsee Camping, Rieste; Campotel, Bad Rothenfelde; Sprookjes Camping de Vechtstreek, Rheeze/NL; Beerze Bulten, Beerze/NL; Dethleffs Family Treff, Isny; Camping Vidor, Dolomiten/Italien; Union Lido, Cavellio/Italien; Komfort Campingpark Burgstaller, Döbriach/Österreich; Mohrenhof Franken, Geslau; De Zandstuve, Rheeze/NL; Het Stoetenslagh, Rheezerveen/NL; Hyidbjerg Strand Camping, Blavand/DK; Campingplatz Münster, Münster; Ostseestrand Ferienpark Scharbeutz, Scharbeutz; Comfort Camping Aufenfeld, Aschau/AT

      2020: Hell’s Ferienresort, Fügen/AT; Mohrenhof Franken, Geslau; Vakantiepark Witterzomer, Assen/NL; Nordsee Camp Norddeich, Norddeich; Familien-Camping Kransburger See, Midlum;
    • Benutzer online 1

      1 Besucher