Anzeige

Anzeige

E&P level C Hydraulisches Stützen – Erfahrungen, wo habt ihr einbauen lassen.

    • Neu

      Für viele einfach zu teuer und zu wenig Infos das es so was überhaupt gibt.
      Wenn wir auf dem Campingplatz sind dann staunen sehr viele das meine Frau
      den Wohnwagen so stellt wie Sie es möchte und dann noch nicht mal gekurbelt
      und nivelliert wird.
      Es brummt ... die Stützen gehen runter ... fertig.
    • Neu

      Kennt ihr die maximal mögliche Steigung die das System sowohl längs als auch quer kann? Mein Wohnwagen steht regelmäßig bei 8 oder 12% Steigung (sind nur zufällig die selben Werte wie bei der Anhängelast :saint: ).
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • Neu

      Moin,

      ich habe Bestellt..........natürlich beim Günstigsten, der den genauen Preis mit Einbau aufruft, der beworben wird.
      Bei den anderen Angeboten bin ich mir fast sicher, die wollten den Einbau nicht übernehmen, außer ich bin so blöd und akzeptiere den Preis.
      Ist so üblich, auch unter Handwerker, wenn man ausgelastet ist.
      Der Preis ist natürlich hoch, aber nicht überzogen und sollte man (wir) doch noch mal einen Neuen kaufen, kommt das System mit.
      Die Fahrräder die ich habe sind auf jeden Fall deutlich teurer :D
      Für mich sind die Stützen unter der Achse das wichtigste an dem System (nicht nur wegen dem nivilieren), ansonsten hätte ich das 4Up von AlKo genommen.
      Freu mich drauf und hoffe das es meine Erwartungen erfüllt ^^

      Gruß Pitt
      PS: Für Abenteuer hab ich Fahrräder und 1,7 kg Zelt ;)
    • Neu

      Arnd schrieb:

      Für viele einfach zu teuer und zu wenig Infos das es so was überhaupt gibt.
      Wenn wir auf dem Campingplatz sind dann staunen sehr viele das meine Frau
      den Wohnwagen so stellt wie Sie es möchte und dann noch nicht mal gekurbelt
      und nivelliert wird.
      Es brummt ... die Stützen gehen runter ... fertig.
      Genau. Sehr cooles Teil aber ab 3500 Euronen ist doch etwas heftig.
      Ich sags ganz einfach: Hätt ich gerne, ist aber mir viel zu teuer.
      Und damit bin ich offensichtlich nicht alleine.
    • Neu

      A-lang schrieb:

      Was mich hier immer noch wundert ist die weiterhin geringe Verbreitung, wenn man da mal einen Mover zum Vergleich ansetzt.
      Mich wundert das nicht. Die herkömmliche Methode ist doch auch sehr schnell erledigt:
      1. Auf die Auffahrplatte(-n) fahren und Nivellierung der Querachse prüfen
      2. Nivellierung in Längsachse über das Bugrad einstellen
      3. Mit dem Akkuschrauber die 4 Stützen runter fahren
      Eine Automatik habe ich dafür noch nicht vermisst.
    • Neu

      Mich wundert die wenige Verbreitung auch nicht. Sicher ein tolles System, aber 3500€ muss man auch haben und dafür ausgeben wollen.
      ______________________

      Werbefläche zu vermieten
    • Neu

      "Die begrenzte Zuladung müssen Wohnwagenbesitzer beim Zubehör immer im Auge behalten. E&P levelC konnten die Konstrukteure durch den gezielten Einsatz leichter Materialien das Mehrgewicht des kompletten Hydrauliksystems gegenüber den Standard Kurbelstützen auf gerade einmal knapp 20 kg begrenzen. "

      Quelle: ep-hydraulics.de
    • Benutzer online 2

      2 Besucher