Anzeige

Anzeige

CP in Griechenland zum Überwintern

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • CP in Griechenland zum Überwintern

      Servus zusammen,
      gibt es Camper, die schon mal in Griechenland überwintert haben ?
      Wenn ja, welchen CP könnt ihr empfehlen? (Link) und könnt bisl was zum Platz usw. schreiben (gerne auch Bilder).
      Bräuchten „nur“ einen CP, der Hunde erlaubt, sauberes Sanitär und großzügige Parzellen bietet. Sollte ne Sauna, oder beheiztes Schwimmbad dabei sein, noch besser.
      Danke schon mal, für paar Rückmeldungen.
      Reisezeitraum ca. Okt.-März.
      Anfahrt würde über Landweg erfolgen.

      Bitte keine Diskussion, ob es möglich usw. ist (wegen Korona) !
      Gruß
      Andi
    • Hallo,

      ich hänge mich mal an.

      Unsere diesjährigen Rundreise 8-10 Wochen ( Start am 5.4.2020) nach und durch Griechenland ist leider nicht möglich.

      Dies wäre eine alternative ,wenn bis dahin die Reisebeschränkungen aufgehoben sind.

      Welche Teile von Griechenland/Inseln sind zum Überwintern besonders gut geeignet?
      Denkbar wäre auch eine private Unterkunft,falls jemand eine Adresse empfehlen kann.

      Viele Grüße und bleibt alle gesund
      Achim
    • Servus Andi und Achim!

      Griechenland ist ja nicht die erste Destination, um zu überwintern, das muss hier ganz klar gesagt werden! Die Dauercamper, die ich in Hellas kenne, ziehen ihren
      WW gerne ab Ende Oktober rüber nach Portugal oder Südspanien, wenn nicht sogar nach Marokko!

      Griechenland ist WINDIG und oft feucht im Winter. Es ist nicht viel los, die Inseln sind alle mehr oder weniger geschlossen (Geschäfte zu 90% zu, kaum mehr Leben),
      auch Kreta, und der Norden von Griechenland ist kalt und oft schneereich.

      Die machbaren Ecken - sagen wirs gleich - sind die ÖSTLICHEN Finger der Peloponnes, der sargonische/argonische Golf, Nauplio, Epidaurus.

      Ich segle auch sehr gerne in Griechenland und kenne daher gut die Windverhältnisse über das Jahr. Ionische Inseln sind zu vergessen, westliche Peloponnes auch,
      dann eher ab dem Osten der Mani in der kalten Jahreszeit.

      Wenn Ihr hier Tipps haben wollt, gerne. Die CP sind natürlich sehr griechisch in der Gegend, von einer Sauna oder warmem Pool habe ich noch nie gehört. Eher
      von kaputten Waschmaschinen, defekten Leitungen und anderen wilden Sachen. Aber Ihr könnt auf einigen einfachen Plätzen mit wenig Ansprüchen sicher auch
      den Winter dort mit Familienanschluss verbringen. Segler überwintern manchmal in Kalamata, in Porto Cheli oder im Osten Kretas.

      Meine eigene Einschätzung (ganz subjektiv, ich hasse tagelange Eiswinde und Niesel): April bis Anfang November Griechenland, dann Wintercamping light in
      Südtirol, ab Weihnachten Andalusien oder Marokko. Und auch in Marokko gibt es schauerlich kalte Ecken an der Küste ....

      So long



      Gerard
      Unsere Campingplätze: :camping:

      Südfrankreich: 15 Plätze, Ile de la Réunion: 3, Korsika: 4, Marokko/Westsahara: 12, Griechenland 20, Ungarn 10,
      Kroatien, Montenegro, Albanien, Italien, Österreich, Holland, Bayern

      Unser Hund: RASSO (DDH); wir sind Langzeitcamper
    • Jouvancourt schrieb:

      Servus Andi und Achim!

      Griechenland ist ja nicht die erste Destination, um zu überwintern, das muss hier ganz klar gesagt werden! Die Dauercamper, die ich in Hellas kenne, ziehen ihren
      WW gerne ab Ende Oktober rüber nach Portugal oder Südspanien, wenn nicht sogar nach Marokko!

      Griechenland ist WINDIG und oft feucht im Winter. Es ist nicht viel los, die Inseln sind alle mehr oder weniger geschlossen (Geschäfte zu 90% zu, kaum mehr Leben),
      auch Kreta, und der Norden von Griechenland ist kalt und oft schneereich.

      Die machbaren Ecken - sagen wirs gleich - sind die ÖSTLICHEN Finger der Peloponnes, der sargonische/argonische Golf, Nauplio, Epidaurus.

      Ich segle auch sehr gerne in Griechenland und kenne daher gut die Windverhältnisse über das Jahr. Ionische Inseln sind zu vergessen, westliche Peloponnes auch,
      dann eher ab dem Osten der Mani in der kalten Jahreszeit.

      Wenn Ihr hier Tipps haben wollt, gerne. Die CP sind natürlich sehr griechisch in der Gegend, von einer Sauna oder warmem Pool habe ich noch nie gehört. Eher
      von kaputten Waschmaschinen, defekten Leitungen und anderen wilden Sachen. Aber Ihr könnt auf einigen einfachen Plätzen mit wenig Ansprüchen sicher auch
      den Winter dort mit Familienanschluss verbringen. Segler überwintern manchmal in Kalamata, in Porto Cheli oder im Osten Kretas.

      Meine eigene Einschätzung (ganz subjektiv, ich hasse tagelange Eiswinde und Niesel): April bis Anfang November Griechenland, dann Wintercamping light in
      Südtirol, ab Weihnachten Andalusien oder Marokko. Und auch in Marokko gibt es schauerlich kalte Ecken an der Küste ....

      So long



      Gerard
      Servus Gerd,
      wow, das nenne ich eine Antwort :ok :ok :ok .
      Danke für die ausführlichen Infos. Tja da ist dann GR wirklich für uns dann raus, um dort zu Überwintern.
      Da ziehe ich dann doch wirklich wieder Kalabrien zum Überwintern vor :). Denn dort hat es uns doch super gefallen.
      Spanien fällt aus mehreren Gründen für uns raus.
      Gruß
      Andi
    • Andi der Camper schrieb:

      Servus zusammen,
      gibt es Camper, die schon mal in Griechenland überwintert haben ?
      ..
      Es gibt zwei Ecken in Griechenland, wo ich mir ein Überwintern gut vorstellen kann.
      Das ist zum einen die wunderbare Insel Kreta, die groß genug ist, um über einen längeren Zeitraum immer wieder neue Entdeckungen zu ermöglichen, vor allem aber im Winter das beste Wetter Griechenlands bietet.

      Die zweite Ecke ist der Bezirk Argolis mit der Stadt Nafplio. Dort, an der Küste bei Nafplio hat man den Vorteil, dass die Regenfronten, die z.b. im letzten Winter über Spanien und Italien bis zur Westküste Griechenlands vorgestoßen sind, auf dem Weg über den westlichen Teil des Peloponnes abregnen.
      Grüsse, Joe :w
    • @Jouvancourt

      Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort.

      Dann hat sich das mit Griechenland als Überwinterungsquatier für uns erledigt. es wird dann wohl Mazarrón in Spanien werden, wenn man bis dahin (Oktober-November) wieder reisen kann.

      Unsere für 2020 geplante Tour nach Griechenland wird auf April-Juni 2021 verschoben.



      @Andi der Camper


      Andi der Camper schrieb:

      Da ziehe ich dann doch wirklich wieder Kalabrien zum Überwintern vor



      Auf welchem Campingplatz habt ihr in Kalabrien überwintert, seid Ihr dort schon öfter gewesen?
      Wie ist dort das Wetter im Oktober bis März ?
      Sind die Campingplätze in Kalabrien genauso voll wie in Spanien? War ein Grund weshalb wir evt nach Griechenland wollten.


      Gruß
      Achim und Martina
    • der Hunsrücker schrieb:




      @Andi der Camper


      Andi der Camper schrieb:

      Da ziehe ich dann doch wirklich wieder Kalabrien zum Überwintern vor

      Auf welchem Campingplatz habt ihr in Kalabrien überwintert, seid Ihr dort schon öfter gewesen?
      Wie ist dort das Wetter im Oktober bis März ?
      Sind die Campingplätze in Kalabrien genauso voll wie in Spanien? War ein Grund weshalb wir evt nach Griechenland wollten.


      Gruß
      Achim und Martina
      Servus Achim,
      zu 1: Wir waren auf diesem CP: ondaazzurracamping.com/de/ Schöner sauberer CP, freundliches Personal, gutes Lokal auf dem CP, alles in allem Preisgünstig.
      zu 2: Wetter von ´18 auf ´19 war immer so, dass man es gut aushalten konnte. Ja mal kurzer Regenschauer, mal bisl Wind. Im Durchschnitt ~20 Grad. Ich war am 24.12. das letzte mal im Meer beim baden (18 Grad). Direlter killometer langer Sandstrand.
      zu 3: Darum fahren wir lieber nach Kalabrien zum Überwintern, weil der CP eben nicht voll ist, wie in Spanien. Ich muß auch nicht Reservieren, wie in Spanien. Große Parzellen ~180 -200 cmm. Da mehr gegen Spanien spricht, Griechenland raus fällt, fahren wir wieder nach Kalabrien. Sind von nur 1500 km, also ne Tagestour :)

      Bei weiteren oder spezielleren Fragen, gerne PN.
      Gruß
      Andi