Anzeige

Anzeige

Einreiseverbot Spanien

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Einreiseverbot Spanien

      Die spanische Regierung hat die Einreise für touristische Zwecke für ganz Spanien und allen Inseln bis mindestens Oktober verboten.

      Damit ist nicht nur der Sommerurlaub in Spanien hinfällig, sondern auch die Überwinterung in Gefahr.

      Auch die Frage, wie man seinen Wohnwagen zurück in sein Heimatland holen kann, bleibt immer länger offen.

      Hier der Bericht aus unserer regionalen Zeitung

      herault-tribune.com/articles/2…usquetrsquo%3Ben-octobre/
      H07BQ-F 3G 2,5 mm2 :0-0: , das Kabel für Camper.
      - Alles Andere ist Spielzeug. :undweg:
    • Es ist also " skandalös ", wenn ein Land sich erst mal um seine eigene Bevölkerung/Regelung von Problemen kümmert in einer , bis dato , so ziemlich einmaligen Lage und Touristen erst mal vor der Tür warten lässt ?
      Und das eine touristische Überwinterung in Gefahr gerät, das geht ja mal gar nicht.
      Das kann man natürlich als freier Europäer nicht tolerieren.
      Auch ein Standpunkt
    • Also der Campingplatz Aquarius hat gerade geschrieben, dass er voraussichtlich ab dem 19.6 wieder öffnen kann.
      Ich zitiere:
      Sobald freie intereuropäische Mobilität gewährleistet und der Zugang zum Strand genehmigt ist, können wir Aquarius wieder für Sie öffnen.
      Erst in der dritten Phase, die Mitte bis Ende Juni umfasst, wird dies der Fall sein.
      Aus diesem Grund haben wir zunächst den 19. Juni als mögliches Öffnungsdatum ins Auge gefasst. Dieses Datum kann sich jedoch leider auch nach hinten verschieben, wenn die Zahlen der Pandemie sich nicht rasch genug positiv entwickeln.
      Wir würden uns natürlich alle sehr freuen, wenn das vorgesehene Datum eingehalten werden kann, und arbeiten mit Vorfreude auf dieses Ziel hin, um bald wieder gemeinsam mit Ihnen die spanische Sonne und das Meeresrauschen geniessen zu können!
    • sponti68 schrieb:

      Die spanische Regierung hat die Einreise für touristische Zwecke für ganz Spanien und allen Inseln bis mindestens Oktober verboten.
      wenn ich den Link richtig verstanden habe, ist das noch nicht fix....
      Die gleiche Überlegung gibt es auch in Frankreich. Macron hatte schon erwogen, dass es im Sommer wohl eher nur für Franzosen in Frankreich möglich ist.
    • Wenn´s denn bei Oktober bleibt, wä´s für uns o.k.
      Sonst bleibt es halt mit einer "Winter"Reise.
      Wenn es allerdings nach einigen "Virologen" und naturfarbenen Politikern geht, könnte am liebsten der jetzige Zustand bis in alle Ewigkeiten so gehen, was den Tourismus und das Reisen betrifft.
      Andere Virologen, Wissenschaftler, Ärzte und Politiker sagen Anderes, aber das sind dann ja die "Bösen".
      Gruß an die Camper´s und ok ni jechen.
    • Dieses Datum Oktober habe ich auch nirgends gefunden.

      In den Costa Blanca Nachrichten ist der 4Phasenplan vom spanischen Präsidenten beschrieben.

      Es wird noch viel vermutet und gerätselt, vor allem verunsichert sind auch die Menschen, die ein Häuschen dort
      Unten besitzen und nicht hin dürfen.

      Hier sind dann die allgemeinen Fragen von der deutschen Botschaft beantwortet

      Und Spanien scheint sich auf einen Sommer mit spanischen Touristen vorzubereiten.

      Unsere Freunde, die noch auf la Marina sind, erzählen, dass immer noch genauestens kontrolliert wird, selbst als er
      Ins 500 MTR entfernte Mercadona fuhr, würde er angehalten und befragt.
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • Ich denke, dass das so nicht kommen wird. Da wird in jedem Land einmal die Stimmung von den Regierungen abgefragt und bevor sie sich die Tür eintreten lassen geht es dann. Das Gesundheitssystem wird auch 2021 usw. in diesen Ländern nicht besser eher schlechter da die Wirtschaft auch noch marod ist.

      Anhand diese Meldungen sieht man mit welchem wirtschaftlichen Verständnis sie die Länder führen. Die haben keine Ahnung was sie für einen Schaden anrichten. Es sind die gleichen die vorher versagt haben.
      lg Alfred
    • Wir stehen auch noch in Spanien auf BravoPlaya (ehemals Torre La Sal2) und wir haben heute für den Bereich Cabanes die Möglichkeit bekommen auch an den Strand zu gehen, Sport ausserhalb des Campingplatzes zu machen und draußen spazieren zu gehen.

      Ich habe auf Google und Bing gesucht aber von Einreiseverbot bis Oktober nichts gefunden.

      Gruß aus Spanien
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      Unser Gespann
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

      [Blockierte Grafik: http://h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann%20Dethleffs%20Nomad%20650%20ER%20Snow%20.jpg]
    • Ich habe dann doch was gefunden:
      In den spanischen Zeitungen ist es beschrieben, dass die Grenzen erst im Oktober schrittweise geöffnet werden,
      wenn corona nicht erneut ausbricht.

      Beispiele:

      Hier und hier und hier
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • ElaO schrieb:

      Ich glaube eher, das das sarkastisch gemeint war!
      :ok

      Meine Meinung dazu:
      In Zeiten, wo noch nicht einmal hierzulande alle Toten dieser Pandemie unter der Erde liegen,
      traue ich mich nicht, auch nur in leisen Tönen in der Öffentlichkeit meine Luxusprobleme zu bejammern.

      Erst recht würde ich von einem Land, wo eine Menge mehr an Opfern der Pandemie zu beklagen sind,
      jetzt noch nicht erwarten, daß die dort so schnell als nur möglich alles daran setzen,
      mir meine Lust auf Urlaub zu befriedigen.

      Gleichwohl mir bewußt ist, wie man auch dort darauf hofft, daß die Saison endlich beginnen kann.
      Spanien gehört neines Erachtens zu den Ländern, die einen großen Teil des Bruttosozialproduktes
      via den Tourismus generieren, neben dem Export an Gemüse, Obst und Wein.

      Aber das muss jede/r für sich selbst entscheiden, ob und wie er seine Wünsche kommuniziert.
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...
    • Reisen zu touristichen Zwecken soll man lassen . Dann kommt noch ein Problem mit unserer Krankenkasse . Wenn einem dann in Spanien

      was passiert , da droht Ärger , wenn man da nicht hin soll . Würde ich mir auch überlegen !
      LG Axel :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Mitglied