Anzeige

Anzeige

Welcher Zusatzspiegel?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Welcher Zusatzspiegel?

      Hallo liebe Hobby-Fans (speziell die Ontour-Fahrer),
      wir besitzen seit kurzem einen Hobby Ontour 460 HL, gezogen von einem Tiguan Bj. 2016. Hatte mir Zusatzspiegel besorgt, die mit Gummistrippen an den Außenspiegeln festgemacht werden. Das kam mir gleich ziemlich instabil vor, da die Spiegel ja nach außen schmal zulaufen und Gummi die Neigung hat, sich zusammenzuziehen. Das ging auch eine Weile gut, und ich hatte schon auf einen möglichst festen Sitz geachtet. Aber dann kam, was kommen musste: Der rechte Spiegel hat sich auf der A2 plötzlich verabschiedet =O

      Jetzt bin ich auf der Suche nach "vernünftigen" Spiegeln. Nun ist der Hobby mit 2,10 ja recht schmal und kaum breiter als der Tiguan, so dass man eigentlich auch ohne Zusatzspiegel alles sieht. Ich spekuliere daher momentan auf Totwinkelspiegel, die oben auf die Pkw-Spiegel gesetzt werden und die sich leicht an- und abbauen lassen. Meine Frage also in die Gemeinde: Welche Spiegel benutzt Ihr? Und welche passen auf die Tiguan-Spiegel (bzw. VW allgemein, die sind ja alle mehr oder weniger aus dem "Baukasten") Oder fahrt Ihr womöglich ganz ohne?

      Viele Grüße
      Andreas
    • @funkenkutscher61
      Punkt 1:
      Google mal nach Spiegelklassen und schau dir die Bilder an, was man mit seitlichen Spiegeln sehen muss. Daraus ergibt sich: Von Innenkante Spiegel rechts zu Innenkante Spiegel links müssen die 2,10m Breite des WW erreicht werden, damit man gerade man der Wohnwagenwand vorbeischauen kann. Man muss auch die hintere Ecke vom WW sehen. Dürfte alles auch bei deinem Fahrzeug ohne Zusatzspiegel schwierig werden.

      Punkt 2:
      Nimm fahrzeugspezifische Spiegel von Emuk oder Opposition. Die sind speziell angepasst und vibrieren kaum.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Ich kann dir die fahrzeugspezifischen zusatzspiegel von Emuk empfehlen. Passgenau Halterungen keine Vibration, sehen schick aus.
      da du den zusatzspiegel auf dem halterohr verschieben kannst, kannst du ihn ja bis ganz an deinen Hauptspiegel schieben und die Stange auf kürzen.


      Nachteil, 100€ sind weg........ aber ich bereue es nicht.
    • Hallo,
      ich kann (als Touran Fahrer) die Spiegel von "OPPI" empfehlen.
      Diese werden entsprechend der Aussenspiegel gefertigt. Für den Tiguan sollte es bereits welche geben.
      Als ich seinerzeit vom Golf III auf Touran gewechselt habe, brauchte ich lediglich neue Spiegelarme bestellen,
      die Spiegel selbst konnte ich weiterverwenden.
      Grüße aus dem schönen Berlin :thumbsup: :0-0:
    • Wir verwenden auch die Emuk. Die passen perfekt, wackeln nicht und lassen sich ruckzuck anbringen bzw abnehmen.

      Die werksseitige Einklappfunktion der Fahrzeugspiegel funktioniert auch mit den montierten Emuk (zumindest beim Touareg II)

      Klare Empfehlung!
    • Moin

      Die aller Besten Erfahrungen haben wir mit Fahrzeugspezifischen Caravan-Spiegel von EMUK gemacht die wir natürlich auch schon zig Jahre an unseren Fahrzeugen nutzen!
      *Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.* التخييم هي حياتي

      Viele Grüsse, Michael 8)
    • Ich hatte bisher an jedem Zugfahrzeug EMUK Spezialspiegel und kann diese nur empfehlen. Schnell dran und kein Wackeln. Außerdem lassen die sich bei Fahrzeugwechsel auch wieder gut und relativ hochpreisig, zB auf ebay Kleinanzeigen, wieder verkaufen....
      VG Stefan
    • Hallo in die Runde,

      vielen Dank für Eure Tipps :)

      Ich hatte in der Tat auch schon mit dem EMUK geliebäugelt, mich dann aber dann aus Geiz für ein günstigeres Einsteigermodell entschieden. Jetzt werde ich mir wohl schleunigst ein Paar Emuks besorgen. Die Saison rückt näher...

      Und da bestätigt sich mal wieder die Weisheit: "Wer billig kauft, kauft zweimal" ;(

      LG
      Andreas
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Wie geht das denn wenn "ihr" noch nie andere Fabrikate genutzt habt?
      ... :thumbsup: ...

      @funkenkutscher61 Rechtlich gesehen ist Dein Tiguan zu schmal für den 210cm breiten Wohnwagen. Deine Spiegelgehäuse liegt beim neuen Tiguan bei 209,9cm (alt um 204cm). Du kannst somit geradestehend nicht am Wohnwagen vorbei bzw. leicht dahinter schauen wie es im Gesetz definiert ist. Bezüglich Deiner Idee mit dem "Fahrschulspiegeln" wird es daher auch nicht funktionieren, weil Du die praktisch nicht oben, sondern an den äußeren Spitzen der Fahrzeugspiegel montieren müsstest. Das kann aus meiner Sicht nicht halten!

      Oppis und EMUKs (beide fahrzeugspezifisch) erhalten deshalb von den meisten die besten Bewertung, weil sie nun mal am besten passen. Ich hau diese steile These deshalb raus, da ich in den letzten 7 Jahren mit Wohnwagen 5x verschiedene Zugfahrzeuge hatte und sowohl EMUKs und Oppis fahrzeugspezifisch hatte bzw. habe, als auch EMUKs universal habe, als auch Repusel mit Gummibänder hatte. Lediglich die völlig aus der Mode gekommenen Kotflügelspiegel hatte ich noch an keinem Fahrzeug und würde mir diese aus ganz vielen Gründen heute auch nicht mehr montieren. Dazu sind die heutigen Fahrzeugspiegel in aller Regel zu stabil, als das sie nicht vernünftig einen Caravanspiegel tragen könnten!

      Repusel (das war mit Bändern) hatte ich mal im Einsatz und sofort wieder verkauft. Die Anbringung war ein Gefummel und die Vibrationen waren auch stärker als dann bei den fahrzeugspezifischen von EMUK und OPPI. Danach waren 3 Jahre fahrzeugspezifische von EMUK am Golf VI und anschließend 3 Jahre fahrzeugspezifische von EMUK am Alhambra 7N. Wobei die vom Alhambra mit den zwei Krallen deutlich besser und wiederholend an der selben Stell zu montieren waren als die mit den 3 Krallen vom Golf. Für meinen Berlingo K9 gabs dann von EMUK keine fahrzeugspezifischen, also habe ich mir die von OPPI bestellt und die funktioneren ebenso perfekt.

      Parallel zu allen habe ich immer einen Satz EMUK Universa III im Einsatz und zwar für die Fahrzeuge die bei mir durchwechseln. Die passen dann aufgrund der 3x unterschiedlichen Adapterplatten doch bei ganz vielen Fahrzeugen. Aber eben genau so wie sie überall passen, passen sie halt nicht so 100% wie die fahrzeugspezifischen. Aktuell am Passat B8 halten sie super und vibrieren auch relativ wenig; trotzdem bleibt die gefühlte Haltbarkeit bei den fahrzeugspezifischen besser. Ein Beispiel: Die Universa III passen an meinem Berlingo-Spiegel ebenfalls und zwar oben und unten montiert. Montiert man sie oben, merkt man aber, dass das nicht halten kann. Also die halten zwar im Stand, aber losfahren würde ich damit nicht, weil die Innenkante des Spiegels konkav verläuft und somit kein richtiger Klemmpunkt entsteht. Das sind dann auch genau die Situationen warum Caravanspiegel auf der Fahrt den Abflug machen! Rolle ich dagegen den Spiegel um 180 Grad und montiere ihn an der Unterkante des Berlingo-Spiegel hält er. Allerdings läuft dann das Wasser in die dann obenliegenden Schrauböffnungen der eigentlich Unterseite der Spiegel. Irgendwie auch nicht sexy!

      Fazit: Gerade wenn Du Dein Fahrzeug länger (Lang ist Deine Definition ;) ) fährst, würde ich die paar Euro mehr investieren und mir fahrzeugspezifische Spiegel kaufen!
      Tipp: Die 20 Euro Mehrkosten mal ins Verhältnis zum Gesamtwert Deines Gespanns setzen! :_whistling:
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • markus542 schrieb:

      Bei den Spiegeln von EMUK musst allerdings beachtet werden das diese die Kamera im Spiegel verdecken können
      und damit der Spurwechselassistent etc. nicht mehr funktioniert. Zumindest ist das beim Superb so.
      Sprichst du da von den Emuk Universalspiegeln, oder von den Spezifischen?
      Bei meinen Fahrzeugspezifischen Emiks wurde perfekt darüf geachtet das Blinker und Kamera frei sind und alles funktioniert perfekt.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • RaBuCamper schrieb:

      markus542 schrieb:

      Bei den Spiegeln von EMUK musst allerdings beachtet werden das diese die Kamera im Spiegel verdecken können
      und damit der Spurwechselassistent etc. nicht mehr funktioniert. Zumindest ist das beim Superb so.
      Sprichst du da von den Emuk Universalspiegeln, oder von den Spezifischen?Bei meinen Fahrzeugspezifischen Emiks wurde perfekt darüf geachtet das Blinker und Kamera frei sind und alles funktioniert perfekt.

      Gruß
      Ralf
      Ich meine den Fahrzeug spezifischen Spiegel. Die Linse selbst ist auch frei,
      deswegen denke ich das entweder das Gestänge oder das Glas die Kamera stört.
      Sobald der Spiegel Montiert ist, leuchtet die Warnlampe und zeigt an das die neben Spur blockiert ist.
    • Seid 7 Jahren Emuk am alten Tiguan und jetzt auch wieder am neuen Tiguan .
      Keine Probleme, kein Ruckeln oder Zittern ,leicht zu montieren und gut wieder zu verkaufen .
      Sonniges Wochenende für alle Leser
    • Auch wir fahren seit Jahren mit den Spiegeln der Firma EMUK. Diese haben sich wirklich bewährt!
      2017- Lauterbach- Sachsen/ Deutschland
      2017- Camp Kovacine- Insel Cres/ Kroatien
      2017- Spielberg- Österreich
      2017- Marina de Venezia- Jesolo/ Italien
      2018- Camping Berger- Köln/ Deutschland
      2018- Camping de kleene Wolff- Ommen/ Holland
      2018- Lauterbach- Sachsen/ Deutschland
      2019- Camping International de Jablines- Paris/ Frankreich
      2019- Lauterbach- Sachsen/ Deutschland
      2019- Pullman City Camping- Bayern/ Deutschland
    • Nichts geht über EMUK. Auch an meinem jetzigen X3 absolut perfekt. Einmal einstellen, eine Flügelschraube handfest anziehen—passt. Inkl. Aussparung für die Spiegelblinker.

      Wenn‘s dort keine gibt, wie für den Mazda 6, dann Oppi. Kommt nicht ganz an EMUK ran, aber auch ziemlich gut.

      ansonsten hilft nur Zugfahrzeug wechseln :)