Anzeige

Anzeige

Duschen ohne Sanitärgebäude?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Duschen ohne Sanitärgebäude?

      Es geht ja jetzt (8.5.2020) wieder los mit dem Campen in Deutschland. Allerdings bleiben die Sanitärgebäude geschlossen.

      Habt ihr Tipps für mich, denn 1x am Tag will ich unbedingt duschen. Mein Wohnwagen verfügt jedoch über kein Innenbad.

      Außendusche (Solarsack mit Brausekopf) kaufen? Duschwasser in Babybecken auffangen oder kann ich das Seifen-/Duschwasser auf den Rasen laufen lassen?

      Einen Wasseranschluss habe ich nicht am Platz.

      Aber einen Stellplatz, den habe ich :) :) :)
    • Moin Moin,

      hier meine Lösung:
      IMG_5891.jpeg
      Ach ja, das ganze kommt in ein rechteckiges Kinderplansch-Becken und dann gehts ab. Gut wäre auf dem Platz Wasser und Abwasser zu haben, dannn könnte auch kalt geduscht werden... :D

      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • Die Lösung mit dem Duschzelt und Babyplanschbecken habe ich auch. Wasser und Brause habe ich im Auto und kann ich auch draußen benutzen. Früher habe ich eine Akku-Brause benutzt, die einfach in warmes Wasser in einem Kanister oder Eimer gehängt wird. Nach dem Duschen lässt sich das bisschen Wasser aus dem Planschbecken einfach in den Eimer ausgießen, in dem vorher das warme Wasser war, und korrekt entsorgen.

      Einfach in die Wiese laufen lassen finde ich keine gute Idee.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Der so genannte Solarsack fällt mir da auch nur ein. Einfach deutlich weniger Duschgel nehmen um ein Schaumteppich zu vermeiden.
      Der hier hat diverse Varianten aufgelistet, Achtung Werbung!
      Moin Moin, ich habe mir bei Decathlon eine Solardusche mit Drucksystem Camping 10 l gekauft.



      Zum Duschen reicht es.

      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • Die Überlegung hab ich auch und mir soeben dieses Duschzelt bestellt: decathlon.de/p/duschkabine-2-s…%83%C2%9CRKIS#zoom=opened
      Eine Solardusche (Solarsack mit Brausekopf) haben wir schon, die funktioniert prima.

      Ich hoffe ich brauche es Ende Juli in Schweden nicht, aber wenn - dann bin ich gewappnet, bevor die Dinger ausverkauft sind!

      Und dazu biologisch abbaubares Duschzeug bestellt!
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Die Decathlon Duschkabine ist prima, die hatte ich früher schon immer beim Wohnwagen dabei, weil innen keine Dusche war.
      Man muss aber wissen, dass die Kabine nicht von allein steht, sondern zumindest am Boden an den 4 Laschen abgespannt werden muss. Auf harten Böden manchmal ein Problem, und vielleicht möchte man sie auch lieber im Vorzelt nutzen, wo evtl. ein Teppich liegt.

      Ich habe immer diese 4 "Anker" dabei. Je einen mit dem Karabiner an die 4 Bodenösen gehängt, reicht aus, um sie mal kurz zum Duschen aufzustellen und nachher wieder schnell weg zu räumen, falls sie in der restlichen Zeit im Weg wäre.

      20200504_175006.jpg
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Leute, kleine Korrektur: Möglicherweise habe ich ja eine Dusche!

      Der Boden im Wohnwagen-„Bad“ (1 m3) ist eine Duschtasse mit Wasserablauf.

      Duschschlauch mit Wasserhahn am Waschbecken im Bad verbinden (ich meine, so etwas gibt es) und dann duschen mit dem Wasser, das sich im Frischwassertank des Wohnwagens befindet. Und die ganze Brühe wird vom Abwassertaxi aufgefangen.

      Nachteil: Ich müsste das „Bad“ im Wohnwagen nach dem Duschen komplett trockenwischen. Da aber alles in adrettem :_whistling: Plastik gehalten ist (Steckemann-Barock) wäre dieser Aufwand irgendwo auch noch verkraftbar.

      Was meint ihr?
    • hein_udo schrieb:

      ERIBA 530SL schrieb:

      Der so genannte Solarsack fällt mir da auch nur ein. Einfach deutlich weniger Duschgel nehmen um ein Schaumteppich zu vermeiden.
      Der hier hat diverse Varianten aufgelistet, Achtung Werbung!
      Moin Moin, ich habe mir bei Decathlon eine Solardusche mit Drucksystem Camping 10 l gekauft....
      So etwas ähnliches nutzen wird auch - allerdings Marke Eigenbau.
      20 l Wasserkanister, mit passendem Schlauch und 12V Pumpe. Klappt bestens.
      Grüsse, Joe :w
    • Hallo ,

      dank FKK Platz brauchen wir kein Duschzelt - habe einen 24 Liter Frischwasserrolltank mit Pumpe 12 V und Duschkopf . Der Tank wird tagsüber so in der Sonne platziert bis das Wasser angenehme 35 bis 40 Grad hat .

      Wasser sparen ist da natürlich angesagt wenn zwei Leute damit Duschen wollen . Sonst gibt es eben ein Duschplan wer an welchen Tag duschen darf ^^ ggf wenn es sehr warm ist duscht halt einer Mittags und danach muss neues Wasser erwärmt werden - wenn es nicht reicht gibt es ja noch Wasserkessel auf dem Gaskocher um etwas heißes Wasser dazuzumischen .

      Verwendet wird Biologisch abbaubares Duschmittel damit spart man sich die Abwasserentsorgung

      oder man stellt sich sowas auf Dach vom WW : ebay.de/itm/291508260378

      9 davon in 1 Stunde verkauft 8o - die Idee hatten wohl schon viele

      Bleibt gesund

      Seadancer
    • Balo schrieb:

      Leute, kleine Korrektur: Möglicherweise habe ich ja eine Dusche!

      Der Boden im Wohnwagen-„Bad“ (1 m3) ist eine Duschtasse mit Wasserablauf.

      Duschschlauch mit Wasserhahn am Waschbecken im Bad verbinden (ich meine, so etwas gibt es) und dann duschen mit dem Wasser, das sich im Frischwassertank des Wohnwagens befindet. Und die ganze Brühe wird vom Abwassertaxi aufgefangen.

      Nachteil: Ich müsste das „Bad“ im Wohnwagen nach dem Duschen komplett trockenwischen. Da aber alles in adrettem :_whistling: Plastik gehalten ist (Steckemann-Barock) wäre dieser Aufwand irgendwo auch noch verkraftbar.

      Was meint ihr?
      Moin Moin,

      das würde ich nicht machen. Bei mir ist zwar auch eine Duschwanne im Bad verbaut, aber das Wasser würde immer Wege finden unter die Schränke oder wo auch immer hin zu laufen. Der entstende Schaden könnte eventuell später erheblich sein. Aber jeder entschdeidet für sich.

      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • Mit etwas Kreativität ist die Körperpflege im WW oder im Freien doch kein Problem.
      Da reicht schon ein Eimer mit Wasser und man braucht als Urlauber keine Dusche im WW.
      Man muss es auch nicht detailliert beschreiben.
      Mit WW ist es mit guter Hygiene Reisen gut möglich.
      Schönen Urlaub :w
    • dercamper96 schrieb:

      JoeH schrieb:

      So etwas ähnliches nutzen wird auch - allerdings Marke Eigenbau.20 l Wasserkanister, mit passendem Schlauch und 12V Pumpe. Klappt bestens.
      Und als „Topping“ nimmst Du dann noch einen 300 Watt Aquarium-Heizstab für unter 20€ und dann hast Du auch noch warmes Wasser :D .
      Klar, für Warmduscher gibt's auch Lösungen. ;)
      Grüsse, Joe :w
    • Wenn man vor 1 Jahr diesen Thread eröffnet hätte, wäre man für bekloppt erklärt worden 8|

      So schnell kann etwas Realität werden ||
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Balo schrieb:

      Leute, kleine Korrektur: Möglicherweise habe ich ja eine Dusche!

      Der Boden im Wohnwagen-„Bad“ (1 m3) ist eine Duschtasse mit Wasserablauf.

      Duschschlauch mit Wasserhahn am Waschbecken im Bad verbinden (ich meine, so etwas gibt es) und dann duschen mit dem Wasser, das sich im Frischwassertank des Wohnwagens befindet. Und die ganze Brühe wird vom Abwassertaxi aufgefangen.

      Nachteil: Ich müsste das „Bad“ im Wohnwagen nach dem Duschen komplett trockenwischen. Da aber alles in adrettem :_whistling: Plastik gehalten ist (Steckemann-Barock) wäre dieser Aufwand irgendwo auch noch verkraftbar.

      Was meint ihr?
      Wenn ich die Möglichkeit im Wohnwagen gehabt hätte, dann wäre das meine allererste Wahl gewesen. Natürlich muss man hier überall alles abdichten, evtl. für den Zweck sogar die Wände neu verkleiden. Aber dann hätte ich eine benutzbare Dusche! Zur Belüftung und für das warme Wasser, Brause etc. hätte ich eine Menge Ideen, aber das würde jetzt hier zu weit führen. :D
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Hallo Zusammen,

      ich habe mir einen Duschkopfhalter mit Saugnapf gekauft, 6,95 €

      Damit geht’s wunderbar, ein paar mal ausprobiert, natürlich mit Badehose :D

      Ok, das Wasser versickert auf dem Rasen, aber ich denke, das geht schon

      Natürlich geht’s auch im Wohnwagen, aber bei 2m Körpergröße irgendwie dann nicht so gut

      Gruß
      Jens

      P.S. Meine Frau duscht drinnen, alles gut !
      Dateien
      Urlaub 2016:
      Ostern: Camping Spiaggia D'oro, Lazise, Italien, [/size]Christi Himmelfahrt: Campingpark Eden, Heeder See
      Sommer: Camping Las Dunas, Spanien
      Tag der Deutschen Einheit: Bensersiel
      Herbst: Campingplatz Grav-Insel, Allerheiligen Knaus Campingpark Hennesee
      Urlaub 2017:
      Ostern: Camping Spiaggia D'oro, Lazise, Lago di Garda
      Pfingsten: Campingplatz am Furlbach, Schloß Holte-Stukenbrock
      Sommer: Camping Union Lido, Cavallino
      Herbst: Campingplatz am Furlbach
      Urlaub 2018:
      Ostern: Camping Stover Strand, Hamburg
      Christi Himmelfahrt
      : Campingplatz Kronensee, Ostercappeln
      Sommer: Camping Union Lido
      Herbst: Caravanpark Sexten

      Urlaub 2019:
      Pfingsten: Camping Fam. Piening, Dümmersee
      Sommer: Camping Union Lido
      Herbst: Camping Winterberg


      [/size] :0-0: