Anzeige

Anzeige

Reinigung mit Ballistol

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Reinigung mit Ballistol

      Hallo zusammen,

      Beim Entfernen von Aufkleberresten am Heck habe ich Ballistol verwendet. Das hat prima funktioniert.
      Dabei stellte ich fest, dass der Hammerschlag an dieser Stelle nun wie neu aussieht durch das Ballistol.
      Vorher war die Farbe blass.

      Ich nutze es normalerweise um Dichtungen zu reinigen.
      Nun stellt sich mir die Frage ob man den Lack damit auch reinigen könnte.

      Hat es jemand schon mal gemacht, bzw wie sehen eure Erfahrungen damit aus?

      VG
      ArturTR :0-0:
    • Hallo,
      das fällt unter Tierquälerei: Auch zum Spritzen auf Blattläuse wird eine Ballistol-Emulsion eingesetzt. Das Öl erstickt die Schädlinge und kann aufgrund seiner Unbedenklichkeit einfach mit dem Gartenschlauch wieder abgespült werden.
      LG
      Tom
    • Das liegt am Öl. Das lässt älteren Lack vorübergehend neuwertig aussehen. Ein zwei Wäschen, Regen oder n paar Tage Sonne und er hat die alte Farbe wieder.
    • Das ist definitiv nur der Ölfilm, der glänzt. Schade für die Arbeit und das Geld, dass Du für den ganzen Wohnwagen bräuchtest. Auch wenn's relativ umweltverträglich ist, in größeren Mengen in der Walachei verteilen sollte man das Zeug nicht. Was anderes wäre die Aktion aber nicht...
    • Den selben glänzenden Effekt auf dem Lack erreichst Du auch mit ganz billigen Salatöl :D
      *Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.* التخييم هي حياتي

      Viele Grüsse, Michael 8)
    • Und zum Lack saubermachen nehm ich noch billigeren Silikonentferner. :D

      Wanderdüne? Wieso Wanderdüne? :_whistling:


      Wer Hilfe bei einem technischen Problem benötigt, sollte in einem Forum niemals angeben, um welches Gerät es sich handelt! So kriegt er viel mehr mögliche Lösungen angeboten! Bilder zu posten scheidet völlig aus! Suchfunktion und Google sind aus datenschutzrechtlichen Gründen zu verurteilen! Ein Hallo verschwendet eine ganze Zeile! Wie das Problem dann gelöst wurde, geht auch keinen was an!
    • Ursprünglich wurde Ballistol als Waffenreinigungsöl erfunden.

      Auf der Webseite (von Ballistol) sieht man gut, zu was es noch alles taugt.
      Basis ist immer Weissöl (ein Mineralölprodukt).
      Für mein Nicht-Camping-Hobby verwende ich ab und zu ganz gerne.

      Zur Autp oder WoWa-Pflege wäre es mir aber reichlich zu kostspielig.
      Dafür bietet der Handel bessere und preisgünstigere Produkte.
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...