Anzeige

Anzeige

Erste Ausfahrt

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Erste Ausfahrt

      So, am Donnerstag starten wir unsere erste Ausfahrt. Mal sehen wie es wird. Wir haben schonmal eine Nacht drin geschlafen. Da fand ich die Matratzen schon sehr hart.Was hab ich bisher gemacht. Lampen an den Stockbetten, in dem einen oder anderen Schrank noch Einlegeböden eingebaut. Die Küche hat noch ein paar Steckdosen bekommen. Das Wassersystem komplett gereinigt. Das nächste was ansteht ist die Abwasserleitung. Die führe ich entweder nach hinten, oder zur anderen Seite raus. Was soll die bitteschön auf der Vorzeltseite. Wenn der Windschutz eingezogen ist, liegt der Abwassertank schön dahinter. Umständlicher geht's ja wohl nicht. Wie handhabt ihr das denn?

      Gruß Markus :0-0:
    • So wie auf dem Bild ist es auch recht tief. Beim fahren habe ich keine Probleme, aber wenn man mal an einem schiefen Platz steht wird es eng mit dem Abwassertaxi. Ich werde noch ein Blech machen, sodass das das Rohr kurz hinter dem Träger endet. Ich hab mir noch einen Anschlussschlauch für das Abwassertaxi gekauft. Der wartet aber aktuell noch auf den ersten Einsatz.
    • Guten Morgen.

      über den gleichen Unsinn mit der Abwasserleitung habe ich mich auch geärgert.

      Ich konnte zum Glück einfach den 90° Bogen nach hinten drehen und dort verlängern.
      Jetzt ist der Ablauf hinten neben der Kurbelstütze. Viel besser als direkt neben dem Rad auf der Vorzeltseite.

      Grüße
      Weinsi
    • Meiner hat am Ende gar kein Bogen. Läuft quasi nach vorne raus. Gut, unser Abwassertank hat eh einen Schlauch. Daher nicht das Problem. Werde nach dem kommenden Wochenende mal ein paar Winkel und 2 mtr. Rohr holen und mal schnell für die nächste Tour basteln
    • Also wir sind zufrieden. Hatte nur ein paar Probleme, meine Stützlast zu erreichen. Kurzstrecken fahre ich eigentlich immer ohne Wasser. Also habe ich alles schön im Wohnwagen verteilt und dann kam ich auf sage und schreibe 60 kg Stützlast. Ups, mein Auto darf 70 kg. Und im Forum hieß es immer, der Wagen ist sehr Kopflastig. Und unser Bettkasten, voll bis oben hin. Da ich keine Lust mehr hatte umzuräumen, habe ich dann die Wasseroption gezogen.
      Alles gut und schön.
      Nur nächste Woche liege ich unter den Wagen um die Abwasserleitung umzulegen. Da werde ich die Leitung trennen und zur anderen Seite legen. Schön durch vorhandene Rahmenöffnungen durch, damit ich nicht zu tief komme.
    • ??
      Und wie wäre es, das letzte Stück Rohr mit einem Stück Schlauch zu versehen?

      Wobei ich eh präferieren würde, das Ende ans Heck zu verlegen,
      dabei ein leichtes Gefälle vorsehen.
      Bei Nichtgebrauch kann man Schlauchende mit einem Expander an der eingedrehten Stütze befestigen.

      PS:
      Wasser würde ich nicht spazieren fahren.
      Unterwegs brauche ich keines.
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...