Anzeige

Anzeige

Unterwegs auf der Ruhr mit "h"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Unterwegs auf der Ruhr mit "h"

      Unterwegs auf dem namengebenden Fluss für den schönsten Teil unseres Landes. Letztes Jahr (2019 ), zu Vatertag auf dem für mich schönsten Teil der Ruhr, mitten im Herzen des Potts. Wasser, Tiere, ein wenig Action.



      Peter
      Diesellandy


      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!


      :motz: Freude ist nur ein Mangel an Information :motz:

      (Nico Semsrott, MdE und Demotivationstrainer)

      #401GE


      Korruption muss bezahlbar bleiben!!!

      Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung von Fakten!
      (Raymond Barre)
    • Peugeotkaro schrieb:

      Eine nette Tour. Gibt es zwischen Start und Ziel eine Nahverkehrsverbindung? Wir sitzen nämlich im Zweier und haben kein "Taxi" zur Verfügung... :rolleyes:
      Wie ist es im Bootskanal mit dem Steuern? Aufgrund der Enge hat man da, glaub ich, keine Chance mit den Paddeln.
      Es fährt die S3, dass ist die Bahnstrecke die man ab und an sieht. In Hattingen ist der Bahnhof gegenüber des CPs auf der anderen Ruhrseite, ca. 800m, in Steele ca. 1 km vom Ausstieg an der Kennedybrücke auf der nördlichen Seite. Die Bahn fährt über die letzte Brücke im Film, damit ihr eine Richtung zum Bahnhof habt. Man kann auch noch 5 bis 6 km und eine Gasse mit dem Boot weiter fahren und in Essen Heisingen/ Kupferdreh ausbooten, den dortigen Bahnhof der gleichen Linie nehmen und das Boot beim dortigen Verleiher an der Einmündung zum Baldeneysee zwischenlagern, auch dort ist ein Restaurant mit kleinem Biergarten, wie in Steele.

      Die Bootsgassen sehen schmal aus, aber zumindest die erste in Hattingen ist so breit, das auch große Partyflöße durchlassen. Paddeln geht auf alle Fälle in allen, sollte man bei Einern auch um nicht die Wände zu touchieren. Längere Zweier stabilisieren sich selbst durch das Fließwasser. Wichtig ist in den Ausläufen der Gassen kräftig geradeaus weiterpaddeln um nicht vom Kehrwasserstrudel erfasst zu werden. Hier kentern viele Leihkanadier mit Kegel- und Sauftouren, deswegen sind zu den markanten Wochenenden dort auch DLRG-Posten an den Ausläufen, im Film gut an ihren roten Uniformen zu erkennen, in Hattingen sind die sogar oft schon mit Vollneopren ständig im Wasser.

      Den Isenburger Schwall ziemlich mittig in der Spitze des "V"'s anfahren, direkt in die höchsten Wellen hinein, rechts und links können je nach Wasserstand Steine sein. Und natürlich mit Schwung und Paddelschlägen, durchgleiten ist nicht gut.

      Alles in allem ist das kein Hexenwerk wenn man sein Boot beherrscht, wenn man noch nie Gasse gefahren ist ist die in Bochum-Dahlhausen gut zum üben, man kommt zum abladen auch recht nah an den Steg, muss das Auto dann aber wieder auf einen öffentlichen Parkplatz zurücksetzen.

      Peter
      Diesellandy


      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!


      :motz: Freude ist nur ein Mangel an Information :motz:

      (Nico Semsrott, MdE und Demotivationstrainer)

      #401GE


      Korruption muss bezahlbar bleiben!!!

      Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung von Fakten!
      (Raymond Barre)
    • Mit dem Ocean K3 habt ihr ein Idealboot für die Ruhr, nur sind bei den Gassen zumindest für die beiden vorderen Sitze Spritzdecken oder zumindest Halbdecken sehr gut. Falls man aber Respekt vor den Gassen hat, die in Hattingen und Dahlhausen lassen sich auch treideln, und die in Essen Horst umtragen. Hier beim Ein- und Aussteigen aufpassen, die Stege sind voll mit Gänsekot.

      Peter
      Diesellandy


      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!


      :motz: Freude ist nur ein Mangel an Information :motz:

      (Nico Semsrott, MdE und Demotivationstrainer)

      #401GE


      Korruption muss bezahlbar bleiben!!!

      Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung von Fakten!
      (Raymond Barre)
    • Danke @diesellandy für die weiteren Infos. Spritzdecken bzw. Verschluß für die mittlere Luke sind vorhanden.
      Mein Karo hat geschrieben, das Boot ist schön lackiert. Da das alles bedeuten kann, steuere ich mal ein Bild von unserem Böotchen bei. Der Name hat aber nichts mit den TUI Dampfern zu tun, sondern ist mein zweites eigenes Boot.

      Das K3 haben wir bei Lettmann bestellt und ein wenig individuell ausgestattet. So auch mit der Dreifarb-Lackierung.

      Andere Frage: Gibt es in der Nähe einen CP, den du empfehlen würdest?
      Dateien
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • diesellandy schrieb:

      ............Paddeln geht auf alle Fälle in allen, sollte man bei Einern auch um nicht die Wände zu touchieren...........
      Moin,
      eigentlich sind diese so ausgerichtet, das man mit dem Boot mittig herunterkommt.
      Mit Schwung reinfahren - runtertreiben lassen - unten aufpassen :ok :D :D :D

      Wir sind oft zwischen Hattingen und Dahlhausen unterwegs,
      damit die Kids am Isenberger Schwall "spielen" können
      Ruhr-kleiner.jpg

      Jetzt aber stark eingeschränkt bzw. Anladungsverbot


      Peugeotpik schrieb:

      Andere Frage: Gibt es in der Nähe einen CP, den du empfehlen würdest?
      Bist du Mitglied im DKV oder in einem Kanuclub ?

      Ansonsten ist der unter der Hattinger Brücke direkt am Wasser / Bootsrutsche
      2 KM unterhalb des Isenberger ist auf der linken Seite auch ein Platz - sind da aber nie draufgekommen



      Gruß Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Schade,
      sonst könnte ich euch noch ein paar Kanu Clubs nennen, wo man auch zeitweise mit WoWa / Zelt stehen könnte.

      Gruss Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Peugeotpik schrieb:

      @Camper-Toby: Nein, wir sind in keinem Kanuclub oder DKV.
      Die beiden genannten Plätze werde ich mir mal näher anschauen.
      Wir stehen immer in Hattingen an der Ruhrbrücke, direkt an der Bootsgasse. Nette Betreiberin, sauber, nah an der historischen Innenstadt, leckerer Bäcker auf der anderen Seite der Brücke, jeden Tag ein genialer Eismann, der ein- bis zweimal vorbeikommt. Auf dem Platz selbst eher wenig für Kids, aber am anderen Ufer eine gute Skateanlage. Auch die alte Henrichshütte lohnt sich zu besuchen, haben spezielle Programme für Kinder, und der Ausblick vom Hochofen über das Tal ist gut. Wir fahren schon seit Jahren dorthin, obwohl wir nur 12 km entfernt wohnen.

      Peter
      Diesellandy


      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!


      :motz: Freude ist nur ein Mangel an Information :motz:

      (Nico Semsrott, MdE und Demotivationstrainer)

      #401GE


      Korruption muss bezahlbar bleiben!!!

      Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung von Fakten!
      (Raymond Barre)
    • Nettes Video.
      Ich wohne an der Werra hab da auch schon mal überlegt von mir (36266) ein Kanu zu besorgen und bis (34346) Hann. Münden zu paddeln.
      Mit dem Fahrrad bin ich das schon gefahren, waren ca 90 km ~ 6 Stunden.
      Derzeit da das Fitnessstudio zu hat fahr ich (fast) täglich Fahrrad 30-40 km.
      Wie viel KM schafft man den mit so einem Kanu so als Tagesetappe Flußabwärts ?
      Die Werra fließt sehr natürlich / Naturgebunden.
    • @mopeto: die Entfernung hängt von vielen Faktoren ab. Fließgeschwindigkeit des Flusses, Art des Bootes, Anspruch. In der Regel sollten dreißig Kilometer machbar sein, wenn es noch entspannend bleiben soll. Wenn natürlich umtragen werden muss, viele verlangsamende Staustufen da sind wird es entsprechend weniger. Beim Wesermarathon geht es bis auf 135 km, aber die fließt ja auch recht zügig.

      Auf gut deutsch: von der Werra habe ich keine Ahnung, vielleicht einfach mal in einem örtlichen Club nachfragen.

      Peter
      Diesellandy


      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!


      :motz: Freude ist nur ein Mangel an Information :motz:

      (Nico Semsrott, MdE und Demotivationstrainer)

      #401GE


      Korruption muss bezahlbar bleiben!!!

      Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung von Fakten!
      (Raymond Barre)
    • ... und die Oberarme! :D

      @mopeto
      Wenn man allein fährt verquatscht man sich nicht so. Würde ich aber nicht empfehlen, wenn du das noch nie gemacht hast.
      Wir waren auch schon auf dem unteren Teil der Werra unterwegs. Wir waren nur so einfältig und wollten einfach mal Flußaufwärts fahren und dann wieder zurück zum Platz. Es waren ca. 9 km, dann bremste uns eine Staustufe aus. :whistling: Umtragen ging leider nicht, so das wir wieder umkehrten. Den Rückweg haben wir bei gemütlicher Geschwindigkeit in 45 Minuten geschafft.
      Es strömt schon mehr als man dem Flüßchen ansieht.
      VG peugeotkaro :w
    • mopeto schrieb:

      Wie viel KM schafft man den mit so einem Kanu so als Tagesetappe Flußabwärts ?
      Die Werra fließt sehr natürlich / Naturgebunden.
      Moin,
      waren jedes Jahr dort zur "Grenzland-Rallye" ( gab's später aber auch noch ;) )
      Sind das Stück:
      Bad Soden-Allendorf bis Witzenhausen gemütlich gepaddelt.
      Andere fahren weiter bis zum letzten Heller oder nach HMü.

      Wirklich schöne Strecke, wenn's nicht gerade so eine Massenveranstaltung ist.
      Mit der Strömung immer - bequemst 5-7 KM die Std.
      Gegen Ströung paddel ich nuie mehr
      Mosel, auch wenn die eigentlich steht,
      ist mir alles zu anstrengend :rolleyes: : da man nicht vorwärts kommt, sieht man nix neues

      Das kurze Stück deshalb, weil wir vom Standort Beverungen recht weit anfahren mussten
      und ich Witzenhausen noch 'ne Wurst essen möchten

      ------------------------------------------------------------------

      Die Weser befuhren wir dann am Folgetag von HMü bis Beverungen (meist ich, weil ich noch in der Sonne liegen wollte),
      die anderen bis HoMinden - selten bis Hamlen( dafür brauchten die immer den ganzen tag = 12-14 Std.)
      Die Weser paddel ich sehr gerne, speziell die Oberweser. (Bem. wir schaffen so ca. 8-12 KM / Stde )
      Und dafür liegt der WSV Beverungen ideal und wir wagen jahrelang regelmässig zu langen Wochenenden mit Zelt und Caravan dort.
      Ganz einfach Zimmerchen hatten die auch.
      Auch bietet sich hier das Verholen des Transport-PKWs mit dem Rad an, da der Weser-Radweg immer entlang des Flusses führt
      ( ein paar Steigungen bit's allerdings !)

      Du liest heraus, das ich eher der Fluss, statt See-Paddler.
      Aufgewachsen als Duisburger natürlich auf dem Rhein 8) :ok
      Der ist aber nix für Anfänger alleine !!!!

      Gruß Thomas
      der jetzt aber kaum noch paddelt
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Gemacht hab ich das schon öfters.
      Auf der Fulda von Bad Hersfeld nach Rotenburg oder die Saale bei Hammelburg.
      Wunderschöne Flüßchen mit viel Baumbewuchs und teils Spielmöglichkeiten für die Kinder.
      Die Werra ist eher grober Natur was den Fluß und auch die Umsteigerei angeht.
      Jedenfalls das was ich bei uns kenne und auch mit dem Fahrrad sehe, viele Wehre wo man umsteigen muss.
      Den Luxus wie bei Peter auf dem Video mit mit der Kanuschleuse gebt es wohl nicht :)
      Ich hab eine schöne Seite zur Werra und zum Thema Paddeln & Kanu gefunden, da werd ich mich mal ein bisschen durchlesen Klick
      Auf alle Fälle steht es auf meiner to do Liste mit vilen anderen Dingen die noch abzuarbeiten sind, die Befahrung der Werra von Heringen nach Hann. Münden.

      PS der Werra Radweg ist wohl einer der beliebtesten Europas, aus der ganzen Welt kommen die um den Werraradweg zu fahren, auch noch auf meiner Liste :)
    • Dreißig Kilometer müßten auch für Anfänger an einem Tag zu schaffen sein.

      Diese Distanz hatten wir in einem Zweier-Plastik-Bomber auf der Ardeche
      rausgesucht und waren zum verabredeten Zeitpunkt am Ziel. Beinhaltet hat
      die Strecke an die 500 geisteskranke hau-drauf-Touris, unzählige Stromschnellen
      (nach ausgehändigtem Plan zu durchfahren), ein Rammstoß, zwei Absaufer in
      Stromschnellen mit Verlust des Fasses und der Badelatschen, zwei Mal umtragen,
      eine Mittagspause und das Raussuchen unserer Verlustsachen am Collect-Point.

      Denke noch gern zurück an das Abenteuer. Eine See - ääh - Flußfahrt, die is lustig! :D
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      The sun brings it on the day!
    • Bukowinawolf schrieb:

      Diese Distanz hatten wir in einem Zweier-Plastik-Bomber auf der Ardeche
      rausgesucht und waren zum verabredeten Zeitpunkt am Ziel. Beinhaltet hat
      die Strecke an die 500 geisteskranke hau-drauf-Touris, unzählige Stromschnellen
      (nach ausgehändigtem Plan zu durchfahren), ein Rammstoß, zwei Absaufer in
      Stromschnellen mit Verlust des Fasses und der Badelatschen, zwei Mal umtragen,
      eine Mittagspause und das Raussuchen unserer Verlustsachen am Collect-Point.
      Moin,
      deshalb machen wir bei den Ardeche-Touren nie eine Pause an einer Stromschnelle.....
      Biste nur am Retten :D

      Unsere Truppe beim der letzten Fahrt dorhin - sind aber immer Ostern dort,
      da es nicht ganz so voll ist und man, normaler Weise, Wasser hat
      ( ist aber auch nicht mehr sicher - Klimawandel ;( )
      Ardeche_PontArc.jpg

      ---------------------------------------------------------------------

      Als Nebenflüsschen der Weser gibt's ja noch die Diemel.
      Wenn Wasser drauf ist auch ganz nett.
      Wir fahren meist von Trendelburg, ein paar Wehre (auch umsetzen),
      mit Mündung bei Bad Karlshafen in die Weser
      direkt am Canmpingplatz Bad Karlshafen.

      Wir lassen uns dann aber noch bis Beverungen treiben,
      wenn keine Gegenwind vorhanden ist 8) :rolleyes:
      Gruß Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER