Anzeige

Anzeige

Wilk Stern liegt sehr tief - suche Tipps & Erfahrungen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Wilk Stern liegt sehr tief - suche Tipps & Erfahrungen

      Hallo,

      ich habe ein paar Fragen zu unserem Wilk Stern 365 LB, Bj 1968. Vielleicht gibt es ja noch weitere davon ;) .

      Der Wowa liegt sehr tief und ich habe schon versucht ob wir größerer 13 Zoll Felgeb eingetragen bekommen. Das wir aber leider nichts, weil man ein Zuordnungsberechnung des Hersteller benötigt und Wilk ist ja nicht mehr... Ich werde jetzt erstmal die Federn austauschen und neue Reifen aufziehen. Vieleicht bringt das dein ein oder anderen cm. Mir wurde gesagt die seien so tief, weil das früher normal war.

      Jetzt habe ich gesehen das er eine Drehstabfederachse hat. Kann man diese nich verstellen, also höher drehen. Bei VW Käfern ging das wohl auch. :D Ansonsten müssen wir damit wohl leben, das der hintern des Wowa nicht viel Freiraum hat und er schräng am Fahrzeug hängt.

      Schöne Grüße aus Thüringen.
      Wilk Stern 365 LB Baujahr 1968
    • Hallöchen,
      ich würde auch erst einmal die Federn wechseln und die ganzen Gummiteile vom Fahrwerk.
      Auf dauer werden die weich und dadurch legt sich der Wowa tiefer.

      LG aus Bad Rothenfelde
      Moritz
    • Bei einer Drehstabfederachse gibt es keine Federgummis.

      Evtl. sind die Drehstäbe ermüdet. Wie das bei der achse konstruiert ist weiß ich nicht. Es gibt aber ein sehr informatives Anhängerforum, dort gibt es viel Fachwissen.

      Dafür braucht es aber auch dort mehr Angaben. Hersteller der Achse usw.
    • avopmap schrieb:

      Bei einer Drehstabfederachse gibt es keine Federgummis.

      Evtl. sind die Drehstäbe ermüdet. Wie das bei der achse konstruiert ist weiß ich nicht. Es gibt aber ein sehr informatives Anhängerforum, dort gibt es viel Fachwissen.

      Dafür braucht es aber auch dort mehr Angaben. Hersteller der Achse usw.
      Ja, da hast du Recht, die Drehstäbe könnten es sein. Die Achse ist von Ernst Hahn, zulassig bis 700 kg, mit Auflauftrommelbremsen. Die genauen Daten werde ich morgen mal vom Typenschild ablesen. Habe gerade gesehen, das es die Firma wohl nicht mehr gibt. Aber ein Lieferant oder Hersteller baut wohl Teile nach.
      Wilk Stern 365 LB Baujahr 1968
    • Nur um das Thema nicht unbeantwortet zu lassen. Die Firma die die alten Hahn Gestelle noch repariert, hat gesagt man kann die Höhe hier nicht mit den Drehstäben verstellen. Die sind fest in einer Position.

      Am Sonnabend bauen wir erstmal neue Dämpfer ein und dann sehen wir ob er dann ein wenig höher kommt.
      Wilk Stern 365 LB Baujahr 1968
    • Moin,
      ich dachte, ich hätte eine pauschale Freigabe für Reifengrösse in meinen Unterlagern.
      Und tatsächlich habe ich die noch, von 06.08.1979 für unseren damaligen WILK Stern 330 von BJ 1971.
      Ist aber leider Fahrgestell gebunden und es waren damals 145 SR 12" =O Reifen/Felgen verbaut.

      Das Problem der verschlissenen Achsgummis hatte unser Fahrzeug auch.
      Ich konnte in dem Zeitraum 79 bis 84 aber damit leben und dann kam ein neuer WILK an die AHK

      Das war damals unser 1. WoWa......

      wilk330.jpg

      Jung verliebt, keine Wohnung, aber Caravan inkl. Dauerstellplatz

      Gruß Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist wie ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Hallo ,

      das Problem hatten wir bei unserem Oldi Knaus mit der Hahn Achse auch . Habe einfach U Profile zwischen Achse und Hilfsrahmen eingebaut - hält super und der WW ist fast 8 cm Höher im Radkasten .

      Bilder und Beschreibung findest du in Restaurierung Tröt für unseren Lumpi ( Link stehen in der Signatur )

      LG Seadancer